Westfälische Forschungen 53 (2003)

Titel
Westfälische Forschungen 53 (2003).
Zeitschriftentitel
Weitere Titelangaben
Politisch-soziale Praxis und symbolische Kultur der landständischen Verfassungen im westfälischen Raum


Hrsg. v.
Die Westfälischen Forschungen werden als Zeitschrift des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte (WIR) von Bernd Walter herausgegeben. Das WIR ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.
Heft(e)
53
Erschienen
Münster 2003: Aschendorff Verlag
Umfang
786 S.
Preis
€ 69,60 (im Abo € 52,50)
ISBN
Herausgeber d. Zeitschrift
Die Westfälischen Forschungen werden als Zeitschrift des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte von Malte Thießen und Thomas Küster herausgegeben. Das Institut ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.
Erscheinungsweise
jährlich
Kontakt
Geschäftsführende Redaktion: Dr. Thomas Küster LWL-Institut für Regionalgeschichte Karlstraße 33 D-48147 Münster Tel. 0251-591 5703 Fax 0251-591 3282

Westfälische Forschungen 53 (2003) -
Zeitschrift des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte

Themenschwerpunkt (hg. von Barbara Stollberg-Rilinger):
Politisch-soziale Praxis und symbolische Kultur der landständischen Verfassungen im westfälischen Raum

Die „kulturalistische Wende“ in der Geschichtswissenschaft erreicht allmählich die Politik- und Verfassungsgeschichte und beginnt auch deren Gegenstände als symbolisch konstituierte soziale Handlungssysteme zu beschreiben. Der von Barbara Stollberg-Rilinger betreute Themenschwerpunkt behandelt deshalb nicht nur die klassischen politischen Kompetenzen der Stände. Erstmals wird auch systematisch danach gefragt, was eine ständische „Verfassung“ als konkrete politisch-soziale Praxis überhaupt ausmachte, auf welchen gesellschaftlichen Grundlagen die politische Standschaft beruhte und welche Rückwirkungen sie umgekehrt auf die soziale Existenz ihrer Mitglieder hatte. Aus dieser Perspektive erschließt sich die Rationalität von Phänomenen, die auf den ersten Blick dysfunktional erscheinen. Dass etwa manche landständische Gremien auch dann noch regelmäßig zusammentraten, wenn sie effektiv keinen politischen Gestaltungsspielraum mehr besaßen, wird erklärbar, wenn man diese Versammlungen als Orte symbolischer Inszenierung und damit als Perpetuierung von Werten und Normen, Rechtsansprüchen und sozialen Positionen versteht.

Weitere Beiträge behandeln u.a. Schiedsgerichtsverfahren in der frühen Neuzeit, die Sozialgeschichte der (Schloss) Holter Eisenhütte im 19. und 20. Jahrhundert und die wirtschaftlenkenden Maßnahmen der Kreiswirtschaftsberater der NSDAP im südlichen Westfalen. Vorgestellt werden außerdem neue Projekte und Quellen zur Geschichte der jüdischen Gemeinden in Westfalen und das am Westfälischen Institut für Regionalgeschichte angesiedelte, z.Zt. im Aufbau befindliche Internet-Portal „Westfälische Geschichte“. Schließlich nimmt Hans Derks erneut Stellung zur Kritik an seinem viel diskutierten Buch über die „Deutsche Westforschung“.

Westfälische Forschungen, Bd. 53 -
Zeitschrift des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte
Münster, Verlag Aschendorff, ISBN 3-402-09232-8,
Bezug über den Buchhandel

Barbara Stollberg-Rilinger:
Einleitung, S. 1-11

Wilfried Reininghaus:
Adel, Bauern und Landesherr im Gericht Castrop. Ein Beispiel für „ständische Mikroformen“ in der alten Grafschaft Mark vom 15. bis 18. Jahrhundert, S. 13-41

Oliver Becher:
Landstände und autonome adelige Konfessionalisierung in der Grafschaft Mark, S. 43-70

Michael Kaiser:
Nähe und Distanz. Beobachtungen zum Verhältnis zwischen den Landständen von Kleve und Mark und ihrem Landesherrn im 17. Jahrhundert, S. 71-108

Ute Küppers-Braun:
„Etwas ganz sonderbares aber ist, daß in dem Fürstl. Stifft Essen die erste Claß derer Land-Stände aus lauter Frauenzimmer besteht“ - Die landständische Verfassung des Hochstifts bzw. Fürstentums Essen, S. 109-129

Stephan Laux:
Gravamen und Geleit. Grundlagen, Tendenzen und Konsequenzen ständischer Einflussnahme auf die ‚Judenpolitik’ im Herzogtum Westfalen (ca. 1650-1850), S. 131-158

Johannes Arndt:
Der lippische Landtag - Politisch-soziale Praxis und symbolische Kultur im 18. Jahrhundert, S. 159-182

David Martin Luebke:
Symbolische Konstruktionen politischer Repräsentation im ländlichen Ostfriesland 1719-1727, S. 183-213

Stefan Brakensiek:
Die Reichsstände des Königreichs Westphalen, S. 215-240

Weitere Beiträge

Christoph Dartmann:
Schiedgerichtsbarkeit und die gütliche Beilegung von Konflikten in Westfalen: das Beispiel der Abtei Liesborn, S. 241-272

Kirstin Amshoff:
Nichteheliche Geburten im Münsterland im 17. und 18. Jahrhundert, S. 273-305

Jutta Nowosadtko:
Nur um die Ehre? Militärpolitische Implikationen einer Schmähschriften- und Beleidigungsaffäre, S. 307-320

Frank Konersmann:
Handwerkerarbeiter und Unternehmerpatriarchen. Zur Sozialgeschichte der Holter Eisenhütte in der Senne (1842-1966), S. 321-344

Ralf Blank:
Ehrenbürgerrecht im „Dritten Reich“. Der Hagener „Ehrenbürgerbrief“ für Adolf Hitler, S. 345-378

Mathias Neigenfind:
Die Kreiswirtschaftsberater der NSDAP - Zuständigkeiten, Aufgabenverständnis und wirtschaftslenkende Maßnahmen in Arnsberg, Brilon und Meschede, S. 379-409

Forschungsprojekt

Susanne Freund/Wilfried Reininghaus:
Das „Handbuch der jüdischen Gemeinden und Gemeinschaften in Westfalen und Lippe“ - ein neues Projekt der Historischen Kommission für Westfalen, S. 411-417

Archive - Bibliotheken - Internet

Rita Schlautmann-Overmeyer:
Ein Aktenfund in Hamburg zur Geschichte der jüdischen Gemeinde Münster, S. 419-427

Gisela Möllenhoff:
Die Allgemeine Zeitung des Judentums und das Israelitische Familienblatt als historische Quellen zur jüdischen Gemeinde- und Personengeschichte Westfalens, S. 429-445

Marcus Weidner:
Westfälische Geschichte im Internet - Projektbericht zum Internet-Portal ‚Westfälische Geschichte’. Ein Kooperationsprojekt des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte und der Stiftung Westfalen-Initiative, S. 447-475

Diskussionsforum:

Hans Derks
Deutsche Westforschung. Eine Replik, S. 477-480

Karl-Zuhorn-Stipendium

Ortrun Niethammer:
Gender-Differenz als wissenschaftliches Paradigma, S. 481-491

Würdigung

Reimund Haas:
Nachruf auf Alois Schröer, S. 493-501

Jahresberichte 2002

Karl Ditt:
Westfälisches Institut für Regionalgeschichte, S. 503-506

Anna-Th. Grabkowsky:
Historische Kommission für Westfalen, S. 507-510

Volker Pingel:
Altertumskommission für Westfalen, S. 511-514

Monika Kania-Schütz:
Volkskundliche Kommission für Westfalen, S. 515-520

Klaus Temlitz:
Geographische Kommission für Westfalen, S. 521-524

Hans Taubken:
Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens, S. 525-526

Walter Gödden:
Literaturkommission für Westfalen, S. 527-532

Zeitschriftenschau

Klaus Schultze: Ausgewählte Beiträge zur geschichtlichen Landeskunde Westfalens in Periodika des Jahres 2002, S. 533-621

Buchbesprechungen
S. 623-774

Theorie und Methode

Joachim Eibach/Günther Lottes (Hg.): Kompass der Geschichtswissenschaft. Ein Handbuch, Göttingen 2002 (F. Buskotte)

Clemens Wischermann (Hg.): Vom kollektiven Gedächtnis zur Individualisierung der Erinnerung, Stuttgart 2002 (F. Buskotte)

Politische Geschichte, Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte

Sabine Behrenbeck/Alexander Nützenadel (Hg.): Inszenierungen des Nationalstaats. Politische Feiern in Italien und Deutschland seit 1860/71, Köln 2000 (K. Minner)

Detlef Fischer: Chronik des Münsterlandes, Münster 2003 (M. Weidner)

Ralf-Peter Fuchs: Hexenverfolgung an Ruhr und Lippe. Die Nutzung der Justiz durch Herren und Untertanen, Münster 2002 (B. Fuhrmann)

Wolf Gruner: Öffentliche Wohlfahrt und Judenverfolgung. Wechselwirkungen lokaler und zentraler Politik im NS-Staat (1933-1942), München 2002 (S. Mecking)

Johannes Houwink ten Cate/Alfons Kenkmann (Hg.): Deutsche und holländische Polizei in den besetzten niederländischen Gebieten. Dokumentation einer Arbeitstagung, Münster 2002 (H. Lensing)

Michael Kaiser: Politik und Kriegführung. Maximilian von Bayern, Tilly und die Katholische Liga im Dreißigjährigen Krieg, Münster 1999 (H. Lahrkamp)

Uwe Mai: „Rasse und Raum“. Agrarpolitik, Sozial- und Raumplanung im NS-Staat, Paderborn 2002 (W. Oberkrome)

Martin Pollklas: Der Kreis Wiedenbrück 1933-1936 in den geheimen Lageberichten des Landrates, Bielefeld 2002 (D. Pfau)

Carl-Wilhelm Reibel: Das Fundament der Diktatur. Die NSDAP-Ortsgruppen 1932-1945, Paderborn 2002 (Th. Schaarschmidt)

Wilhelm Ribhegge: Die Grafen von der Mark und die Geschichte der Stadt Hamm im Mittelalter, Münster 2002 (St. Marra)

Gisela Weiß (Hg.): „Zerbrochen sind die Fesseln des Schlendrians“. Westfalens Aufbruch in die Moderne, Bönen 2002 (Th. Kleinknecht)

Matthias Wemhoff (Hg.): Kunigunde – empfange die Krone, Paderborn 2002 (K. Guth)

Monika Wienfort: Patrimonialgerichte in Preußen. Ländliche Gesellschaft und bürgerliches Recht 1770-1848/49, Göttingen 2001 (V. Jarren)

Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Gerhard Adelmann: Die Baumwollgewerbe Nordwestdeutschlands und der westlichen Nachbarländer beim Übergang von der vorindustriellen zur frühindustriellen Zeit 1750-1815, Stuttgart 2001 (N. Grüne)

Wolfgang Bender (Bearb.): Die Hand am Puls der Zeit. Lippische Alltagsgeschichte des ausgehenden 19. Jahrhunderts im Spiegel amtsärztlicher Berichte, Detmold 2000 (Th. Halling)

Norbert Börste (Hg.): Vom Stadtboten zur Informationsgesellschaft. Post- und Kommunikationsgeschichte in Paderborn und Ostwestfalen-Lippe, Paderborn 2002 (J.-O. Hesse)

Karl-Peter Ellerbrock/Ralf Stremmel (Hg.): Westfalen und die Welt. Drei Jahrhunderte Geschichte in Bildern und Dokumenten aus dem Westfälischen Wirtschaftsarchiv, Münster 2002 (M. Dudde)

Rainer Fattmann: Bildungsbürger in der Defensive. Die akademische Beamtenschaft und der „Reichsbund der höheren Beamten“ in der Weimarer Republik, Göttingen 2001 (M. Frese)

Stefan Gorißen: Vom Handelshaus zum Unternehmen. Sozialgeschichte der Firma Harkort im Zeitalter der Protoindustrie (1720-1820), Göttingen 2002 (W. Reininghaus)

Stefan Gruhl: Die Arbeiter der Königlich Bayerischen Pulver- und Munitionsbetriebe 1827-1919. Eine wirtschafts- und sozialgeschichtliche Studie, Frankfurt a.M. 2001 (Th. Tippach)

Uta Halle/Frank Huismann/Roland Linde (Hg.): Dörfliche Gesellschaft und ländliche Siedlung. Lippe und das Hochstift Paderborn in überregionaler Perspektive, Bielefeld 2001 (V. Jarren)

Heinz-Gerhard Haupt (Hg.): Das Ende der Zünfte. Ein europäischer Vergleich, Göttingen 2002 (U. Pfister)

Thomas Kreft: Das mittelalterliche Eisengewerbe im Herzogtum Berg und in der südlichen Grafschaft Mark, Herzogenrath 2002 (W. Reininghaus)

Toni Pierenkemper (Hg.): Die Industrialisierung europäischer Montanregionen im 19. Jahrhundert, Stuttgart 2002 (W. Reininghaus)

Friedrich Reuter/Friedrich Weber (Bearb.): „... hat er helffen schmidten 1 Tag“. Die Dillnhüttener Hammergewerkenfamilien Burgmann und Schreiber im 18. Jahrhundert, St. Katharinen 2002 (W. Reininghaus)

Karen Schönwälder: Einwanderung und ethnische Pluralität. Politische Entscheidungen und öffentliche Debatten in Großbritannien und der Bundesrepublik von den 1950er bis zu den 1970er Jahren, Essen 2001 (H. Yano)

Thomas Urban: ÜberLeben und Sterben von Zwangsarbeitern im Ruhrbergbau, Münster 2002 (St. Przigoda)

Markus Walz: Region – Profession – Migration. Italienische Zinngießer in Rheinland-Westfalen 1700-1900, Osnabrück 2002 (W. Reininghaus)

Kirchen- und Konfessionsgeschichte

Rainer Auts: Opferstock und Sammelbüchse. Die Spendenkampagnen der freien Wohlfahrtspflege vom Ersten Weltkrieg bis in die sechziger Jahre, Paderborn 2001 (B. Hey)

Wolfhart Beck: Westfälische Protestanten auf dem Weg in die Moderne. Die evangelischen Gemeinden des Kirchenkreises Lübbecke zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik, Paderborn 2002 (M. Greschat)

Eckhard Freise (Hg.): Die Vita sancti Liudgeri. Vollständige Faksimile-Ausgabe der Handschrift Ms. theol. lat. fol. 323 der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz. Text, Übersetzung und Kommentar, Forschungsbeiträge, Graz/Bielefeld 1999 (J. Jarnut)

Sigrun Haude: In the Shadow of „Savage Wolves“. Anabaptist Münster and the German Reformation During the 1530s, Boston/Leiden/Köln 2000 (A. Zorzin)

Michael Hirschfeld: Katholisches Milieu und Vertriebene. Eine Fallstudie am Beispiel des Oldenburger Landes 1945-1965, Köln 2002 (H. Lensing)

Andreas Holzem: Religion und Lebensformen. Katholische Konfessionalisierung im Sendgericht des Fürstbistums Münster 1570-1800, Paderborn 2000 (F. Konersmann)

Helmut Müller (Bearb.): Urkunden des Klosters Hardehausen, Paderborn 2002 (M. von Boetticher)

Ellen N. Palmboom: Het kapitel van Sint Jan te Utrecht. Een onderzoek naar verwerving, beheer en administratie van het oudste gouderenbezit (elfde-veertiende eeuw), Hilversum 1995 (L. Schütte)

Jüdische Geschichte

Avraham Barkai: „Wehr dich!“ Der Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens (C.V.) 1893-1938, München 2002 (D. Simon)

Volker Beckmann: Die jüdische Bevölkerung der Landkreise Lübbecke und Halle i.W. Vom Vormärz bis zur Befreiung vom Faschismus (1815-1945), Lage 2001 (R. Schlautmann-Overmeyer)

Heike Düselder/Hans-Peter Klausch (Bearb.): Quellen zur Geschichte und Kultur des Judentums im westlichen Niedersachsen vom 16. Jahrhundert bis 1945. Ein sachthematisches Inventar, Tl. 3, Göttingen 2002 (W. Reininghaus)

Rosemarie Kosche: Studien zur Geschichte der Juden zwischen Rhein und Weser im Mittelalter, Hannover 2002 (D. Aschoff)

Bernd-Wilhelm Linnemeier: Jüdisches Leben im Alten Reich. Stadt und Fürstentum Minden in der Frühen Neuzeit, Bielefeld 2002 (W. Reininghaus)

Gudrun Mitschke-Buchholz: Auf jüdischen Spuren. Zwei Stadtrundgänge durch Detmold, Lage 2001 (R. Schlautmann-Overmeyer)

Gudrun Mitschke-Buchholz: Gedenkbuch für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Detmold, Bielefeld 2001 (R. Schlautmann-Overmeyer)

Gisela Möllenhoff/Rita Schlautmann-Overmeyer: Jüdische Familien in Münster 1918 bis 1945, Tl. 1: Biographisches Lexikon, 2. Aufl., Münster 2001 (T. Brinkmann)

Gisela Möllenhoff/Rita Schlautmann-Overmeyer: Jüdische Familien in Münster, Tl. 2/1-2: Abhandlungen und Dokumente, Münster 1998/2001 (T. Brinkmann)

Elfi Pracht-Jörns: Jüdisches Kulturerbe in Nordrhein-Westfalen, Tl. IV: Regierungsbezirk Münster, Köln 2002 (T. Brinkmann)

Wolfgang Scheffler/Diana Schulle (Bearb.): Buch der Erinnerung. Die ins Baltikum deportierten deutschen, österreichischen und tschechoslowakischen Juden, 2 Bde., München 2003 (M.M. Ester)

Kultur- und Wissenschaftsgeschichte

Kurt Abels: Kadetten. Preußenfilm, Jugendbuch und Kriegslied im „Dritten Reich“, Bielefeld 2002 (Ph. von Hugo)

Burkhard Dietz/Helmut Gabel/Ulrich Tiedau (Hg.): Griff nach dem Westen. Die „Westforschung“ der völkisch-nationalen Wissenschaften zum nordwesteuropäischen Raum (1919-1960), 2 Bde., Münster 2003 (W. Oberkrome)

Walter Gödden/Iris Nölle-Hornkamp (Hg.): Westfälisches Autorenlexikon 1900 bis 1950, Paderborn 2002 (W. Delseit)

Uta Halle: „Die Externsteine sind bis auf weiteres germanisch!“ Prähistorische Archäologie im Dritten Reich, Bielefeld 2002 (M. Willing)

Volker Jakob/Ruth Goebel: Menschen vom Lande - Ignaz Böckenhoff, Essen 2002 (R. Sachsse)

Sabine Klocke-Daffa/Jürgen Scheffler/Gisela Wilbertz (Hg.): Engelbert Kaempfer (1651-1716) und die kulturelle Begegnung zwischen Europa und Asien, Lemgo 2003 (M. Klein)

Gunter Müller (Bearb.): Westfälischer Flurnamenatlas, 2. Lfg., Bielefeld 2001 (L. Schütte)

Ortrun Niethammer (Hg.): Transformationen. Texte und Kontexte zum Abschluss der Historisch-kritischen Droste-Ausgabe, Bielefeld 2002 (P. Heßelmann)

Annelise Raub (Hg.): Werner Rolevinck 1425-1502. Ein Buch zum Lobe Westfalens des alten Sachsenlandes, Münster 2002 (P. Heßelmann)

Wolfgang Schiffer: Bauern-Bilder. Fotografien aus 50 Jahren Landwirtschaft, hg. von Gisbert Strotdrees und Heinz-Günter Topüth, Münster-Hiltrup 2001 (R. Sachsse)

Wolfgang Schlüter/Rainer Wiegels (Hg.): Rom, Germanien und die Ausgrabungen von Kalkriese. Internationaler Kongress der Universität Osnabrück und des Landschaftsverbandes Osnabrücker Land e.V. vom 2. bis 5. September 1996, Osnabrück 1999 (N. Hanel)

Stadt- und Ortsgeschichte

Werner Freitag (Hg.): Geschichte der Stadt Gütersloh, Bielefeld 2001 (Th. Küster)

Werner Frese (Hg.): Geschichte der Stadt Rhede, 2. Aufl., Münster 2000 (V. Jarren)

Sabine Jarnot: Die Salzstraße mit Lambertikirchplatz, Hölzernes Wambs, Bolandsgasse, Winkelstraße, Arztkarrengasse, Servatiikirchplatz, Kleiboltengasse, Ringoldsgasse und Loergasse, Münster 2001 (F. Kaspar)

Susanne Kill: Das Bürgertum in Münster 1770-1870, München 2001 (Th. Küster)

Karl-Heinz Kirchhoff: Der Prinzipalmarkt mit Michaelisplatz, Gruetgasse, Syndikatgasse und Syndikatplatz, Münster 2001 (F. Kaspar)

Heinrich Stiewe (Hg.): Wellentrup. Geschichte eines Dorfes im Blomberger Becken, Petersberg 2002 (V. Jarren)

Biographien

Norbert Alewald: Franz Mündelein (1857-1926). Ein westfälischer Kirchenbaumeister am Ende des Historismus, Paderborn 2000 (B. Stambolis)

Hartmut Berghoff/Cornelia Rauh-Kühne: Fritz K. Ein deutsches Leben im 20. Jahrhundert, Stuttgart/München 2000 (K.-M. Mallmann)

Corinna Fritsch: Rudolf ten Hompel (1878-1948). Aus dem Leben eines westfälischen Industriellen und Reichstagsabgeordneten, Essen 2002 (M. Köster)

Jutta Prieur (Hg.): Frauenzimmer – Regentin – Reformerin. Fürstin Pauline zur Lippe 1802-1820. Begleitband zur Ausstellung des NW Staatsarchivs Detmold, Detmold 2002 (R. Börste)

Hans-Bodo Thieme: Herbert Evers. Landrat des Kreises Olpe von 1933 bis 1945. Ein politisches Leben in Widersprüchen, Olpe 2001 (M. Pape)

Nachbarregionen

Werner Franke/Josef Grave/Heiner Schüpp/Gerd Steinwascher (Hg.): Der Landkreis Emsland. Geographie, Geschichte Gegenwart. Eine Kreisbeschreibung, Meppen 2002 (Chr. Haverkamp)

Helmut Lensing: Die Wahlen zum Reichstag und zum Preußischen Abgeordnetenhaus im Emsland und der Grafschaft Bentheim 1867 bis 1918. Parteiensystem und politische Auseinandersetzung im Wahlkreis Ludwig Windthorsts während des Kaiserreichs, Sögel 1999 (D. Brosius)

Zitation
Westfälische Forschungen 53 (2003). in: H-Soz-Kult, 28.11.2003, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-1180>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
28.11.2003
Beiträger
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise