Westfälische Forschungen 64 (2014)

Titel
Westfälische Forschungen 64 (2014).
Zeitschriftentitel
Weitere Titelangaben
Medizin und Gesundheit in der Sozialgeschichte des 18., 19. und 20. Jahrhunderts: Beispiele aus Westfalen


Hrsg. v.
Die Westfälischen Forschungen werden als Zeitschrift des LWL-Instituts für Regionalgeschichte von Bernd Walter und Thomas Küster herausgegeben. Das Institut ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.
Erschienen
Münster 2014: Aschendorff Verlag
Umfang
576 S.
Preis
€ 69,60
Herausgeber d. Zeitschrift
Die Westfälischen Forschungen werden als Zeitschrift des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte von Malte Thießen und Thomas Küster herausgegeben. Das Institut ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.
Erscheinungsweise
jährlich
Kontakt
Geschäftsführende Redaktion: Dr. Thomas Küster LWL-Institut für Regionalgeschichte Karlstraße 33 D-48147 Münster Tel. 0251-591 5703 Fax 0251-591 3282

Mehr noch als für Fragen der Politik, des Sozialen oder des lokalen Umfeldes interessieren sich die meisten Menschen für alles, was mit ihrer Gesundheit zusammenhängt. Nicht zuletzt deshalb ist die Sicherung der körperlichen und geistigen Gesundheit ein zentrales Thema der Gesetzgebung, der Werbung, der individuellen Lebensplanung und sogar der Freizeitgestaltung geworden.

Heillehren und medizinische Wissenschaften haben die gesamte Menschheitsgeschichte begleitet und erfreuten sich stets größter Wertschätzung. Angesichts der individuellen therapeutischen Orientierung medizinischer Aufgabenstellungen und Angebote gerät der Gesamtprozess der gesundheitlichen Entwicklung jedoch leicht aus dem Blickfeld. Zahlreiche „Gesundheitsthemen“ weisen z.B. einen spezifischen räumlichen Bezug auf: so etwa die Frage nach den regionalen Besonderheiten einzelner Krankheitsmuster oder medizinischer Infrastruktur, nach dem Einfluss regionaler Kräfte auf das nationale Gesundheitswesen oder nach dem Selbstverständnis, das sich dahinter verbirgt, wenn eine Region wie Ostwestfalen-Lippe als „Heilgarten Deutschlands“ charakterisiert wird.

Band 64 der „Westfälischen Forschungen“ zeichnet die historischen Konjunkturen von Gesundheitsmotivation, Krankheitsprävention und medizinischer Versorgung zwischen Früher Neuzeit und Gegenwart am Beispiel Westfalens nach und nimmt dabei nicht nur die – gut dokumentierten − Träger des Gesundheitssystems (vom Landarzt über die Krankenkassen bis zur modernen Klinik) in den Blick, sondern auch die Rolle der gefährdeten Menschen und Patienten in ihrem vielfältigen Bemühen um den Erhalt ihrer „primären Lebensqualität“.

Weitere Beiträge behandeln die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auf das Schulleben in Westfalen, die Verhaltens- und Denkweisen eines zentrumsnahen Kommunalbeamten in den politischen Systemwechseln des 20. Jahrhunderts sowie die kurzzeitige Existenz eines von der südwestfälischen NS-Gauleitung und führenden Vertretern der Industrie begründeten regionalen Wirtschaftsforschungsinstituts in Dortmund (Harkort-Institut).

INHALTSVERZEICHNIS

Korbinian Böck:
Medizin und Gesundheit in regionalgeschichtlicher Perspektive – Eine Einführung

Ute Küppers-Braun:
Helena Adelgundis Noldi und ihre Medulla medicinae (1702). Der Versuch, als Allgemeinmedizinerin anerkannt zu werden – zugleich eine Abrechnung mit der Münsteraner Ärzteschaft

Marion Baschin:
Die Resonanz auf die Homöopathie im 19. Jahrhundert. Patientinnen und Patienten von Clemens und Friedrich von Bönninghausen

Joachim Wibbing:
Krankheit, Gesundheit, Vorsorge bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Ein Überblick zur Geschichte von Medizin und Gesundheit im Raum Bielefeld

Nicole Kordek:
Medizin und Pharmazie in einer westfälischen Kleinstadt. Rheine im 19. Jahrhundert

Fred Kaspar:
Ostwestfalen – der Heilgarten Deutschlands? Zur Geschichte von Kurgebrauch und Kurorten in Westfalen-Lippe

Bernhard Jungnitz:
„Verhindern, daß die heranwachsende Jugend der städtischen und Industriebevölkerung … dauernden Schaden an ihrer Gesundheit erleidet“. Kindererholungs-kuren auf den Nordseeinseln am Beispiel des Kreises Unna

Arne Thomsen:
Katholische Krankenhäuser im Ruhrrevier während der Industrialisierung

Lars Bluma:
Das geschlossene System: Die Knappschaft an der Ruhr

Michael Martin:
Spuren der Arbeit. Zur Beweiskraft des Röntgenbildes bei der Anerkennung der Silikose als Berufskrankheit

Heike Petermann:
Die Vorstellung vom besseren Menschen. Aspekte eugenischer Gesundheitspolitik in Westfalen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Ioanna Mamali:
Die Etablierung der Neurologie in Lengerich und Gütersloh in der Nachkriegszeit

Frank Schlegel:
Lebt mit uns! Psychische Krankheit und Psychiatriereform im Bethel-Film

WEITERE BEITRÄGE

Barbara Hanke:
„Von opferfreudigen Taten der alten Germanen wird viel berichtet“ – Geschichte und Geschichtsunterricht an höheren Schulen Westfalens am Vorabend und während des Ersten Weltkriegs

Gerhard E. Sollbach:
Schule und „Heimatfront“ im Ersten Weltkrieg – Die Instrumentalisierung von Lehrer- und Schülerschaft für die Kriegshilfe in der Stadt Hagen

Bernd Weber:
Politische Systemwechsel in einer katholischen Kleinstadt: Bernhard Weber (1883-1967) als städtischer Beamter, Mitglied des Zentrums und erster Nachkriegsbürgermeister in Dorsten

Stephanie Marra:
Wirtschaft und Kultur. Anmerkungen zum Harkort-Institut (1943-1947)

TAGUNGSBERICHTE

Korbinian Böck:
Tagungsbericht „Zwischen Kriegsbegeisterung und Katastrophe“

Korbinian Böck:
Tagungsbericht „Psychiatrie in der Gesellschaft“

Nicola Bruns/Hans-Jürgen Höötmann:
Tagungsbericht „Tourismusüberlieferung als historische Quelle“

NACHRUF

Wilfried Reininghaus:
Wilhelm Kohl (1913-2014)

JAHRESBERICHTE 2013

Karl Ditt/Bernd Walter:
LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte

Burkhard Beyer/
Dörthe Gruttmann:
Historische Kommission für Westfalen

Vera Brieske:
Altertumskommission für Westfalen

Christiane Cantauw:
Volkskundliche Kommission für Westfalen

Rudolf Grothues:
Geographische Kommission für Westfalen

Markus Denkler:
Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens

Walter Gödden:
LWL-Literaturkommission für Westfalen

ZEITSCHRIFTENSCHAU

Klaus Schultze:
Ausgewählte Beiträge zur geschichtlichen Landeskunde Westfalens in Periodika des Jahres 2013

BUCHBESPRECHUNGEN

Politische Geschichte, Verwaltungs- und Rechtsgeschichte

Guido Braun/Arno Strohmeyer (Hg.):
Frieden und Friedenssicherung in der Frühen Neuzeit. Das Heilige Römische Reich und Europa. Festschrift für Maximilian Lanzinner zum 65. Geburtstag, Münster 2013 (M.U. Ferber)

Stefan Brüdermann (Hg.):
Schaumburg im Mittelalter, Bielefeld 2013 (G. Streich)

Kristian Buchna:
Nationale Sammlung an Rhein und Ruhr. Friedrich Middelhauve und die nordrhein-westfälische FDP 1945-1953, München 2010 (H. Lensing)

Gabriele Greindl/Gerhard Immler (Bearb.):
Die Diplomatische Korrespondenz Kurbayerns zum Westfälischen Friedenkongress, Bd. 2: Die Diplomatische Korrespondenz Kurfürst Maximilians I. von Bayern mit seinen Gesandten in Münster und Osnabrück, Teilbd. 2: August-November 1645, München 2013 (M.U. Ferber)

Joachim von Meien:
Kleinststaat und Weltkrieg. Das Fürstentum Schaumburg-Lippe 1914-1918, Bielefeld 2012 (M. Gomoll)

Peter Rauscher/Andrea Serles/Thomas Winkelbauer (Hg.):
Das „Blut des Staatskörpers“. Forschungen zur Finanzgeschichte der Frühen Neuzeit, München 2012 (W. Reininghaus)

Michael Ströhmer:
Jurisdiktionsökonomie im Fürstbistum Paderborn. Institutionen – Ressourcen – Transaktionen (1650-1800), Münster 2013 (P. Burg)

Eckhard Trox/Susanne Conzen (Hg.):
„Wider Napoleon!“ Die Geburtsstunde von Demokratie, Emanzipationsbewegungen und nationaler Bewegung im Territorium der Grafschaft Mark (1806-1815). Begleitband zur Ausstellung, Lüdenscheid 2013 (P. Burg)

Alfred Wesselmann:
Der Kreis Tecklenburg in der Revolution 1848/49. Deutsche Politik im Spiegel provinzieller Verhältnisse, Bielefeld 2012 (M. Dröge)

Wirtschaftsgeschichte

Johannes Bracht:
Geldlose Zeiten und überfüllte Kassen. Sparen, Leihen und Vererben in der ländlichen Gesellschaft Westfalens (1830-1866), Stuttgart 2013 (H. Conrad)

Albrecht Jockenhövel (Hg.):
Mittelalterliche Eisengewinnung im Märkischen Sauerland. Archäometallurgische Untersuchungen zu den Anfängen der Hochofentechnologie in Europa, Rahden 2013 (W. Reininghaus)

Carl Heinrich Lueg/Stefan Leenen:
Forschungen zu Haus Horst in Gelsenkirchen. Rechnungsbücher und Tonpfeifen, Darmstadt 2014 (W. Reininghaus)

Werner Milert/Rudolf Tschirbs:
Die andere Demokratie. Betriebliche Interessenvertretung in Deutschland, 1848 bis 2008, Essen 2012 (M. Frese)

Jochen Ossenbrink:
Die Wirtschaftsgeschichte des Klosters Clarholz, Tl. I: Die Besitzgeschichte. Tl. II: Die Bewirtschaftungs- und Ertragsgeschichte, in: Analecta Praemonstratensia 87/88, Averbode 2011/12 (W. Reininghaus)

Klaus Tenfelde/Stefan Berger/Hans-Christoph Seidel (Hg.):
Geschichte des deutschen Bergbaus, Bd 1: Der alteuropäische Bergbau. Von den Anfängen bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts, hg. von Christoph Bartels und Rainer Slotta, Münster 2012 (H. Conrad)

Sozialgeschichte

Frank Hatje/Ariane Smith u.a. (Bearb.):
Ferdinand Beneke, Die Tagebücher, Abt. I: 1792-1801, 5 Bde., Göttingen 2012 (M. Tintrup gen. Suntrup)

Eva Kraus:
Das deutsche Jugendherbergswerk 1909-1933. Programm – Personen – Gleichschaltung, Berlin 2013 (M. Köster)

Eckhard Trox/Michaela Ernst (Hg.):
„Wir hier!“. Zuwanderung und Migration nach Lüdenscheid und in die märkische Region. Begleitband zur Ausstellung, Lüdenscheid 2012 (Th. Küster)

Petra Weber:
Gescheiterte Sozialpartnerschaft – Gefährdete Republik? Industrielle Beziehungen, Arbeitskämpfe und der Sozialstaat. Deutschland und Frankreich im Vergleich (1918-1933/39), München 2010 (M. Frese)

Religion und Kirche

Christian Helbich:
Pax et Concordia. Erasmische Reformkonzepte, humanistisches Bildungsideal und städtische Kirchenpolitik in Dortmund, Essen und Bielefeld im 16. Jahrhundert, Münster 2012 (H. Conrad)

Arno Herzig:
Jüdisches Leben in Minden und Petershagen, Minden 2012 (B. Weber)

Michael Hirschfeld:
Die Bischofswahlen im Deutschen Reich 1887 bis 1914. Ein Konfliktfeld zwischen Staat und katholischer Kirche zwischen dem Ende des Kulturkampfes und dem Ersten Weltkrieg, Münster 2012 (H. Lensing)

Karl-Heinz Rotthoff:
Das Drama des preußischen Kulturkampfes im 19. Jahrhundert und wichtige Folgen im 20. Jahrhundert. Unter besonderer Berücksichtigung Gelsenkirchener Ereignisse, Essen 2013 (L. Krull)

Arne Thomsen:
Katholisches Krankenhauswesen im Ruhrrevier. Entwicklungen und Akteure von den Anfängen der Industrialisierung bis zum Ersten Weltkrieg, Münster 2012 (M. Wirth)

Stadtgeschichte

Karl Ditt/Cordula Obergassel (Hg.):
Vom Bildungsideal zum Standortfaktor. Städtische Kultur und Kulturpolitik in der Bundesrepublik, Paderborn 2012 (B. Weber)

Torben Giese:
Moderne städtische Imagepolitik in Frankfurt am Main, Wiesbaden und Offenbach, Frankfurt a.M. 2010 (K. Minner)

Manfred Groten:
Die deutsche Stadt im Mittelalter. Reclam Verlag, Stuttgart 2013 (W. Ribhegge)

Jochen Guckes:
Konstruktionen bürgerlicher Identität. Städtische Selbstbilder in Freiburg, Dresden und Dortmund 1900-1960, Paderborn 2011 (K. Minner)

Michael Hundt/Jan Lokers (Hg.):
Hanse und Stadt. Akteure, Strukturen und Entwicklungen im regionalen und europäischen Raum. Festschrift für Rolf Hammel-Kiesow zum 65. Geburtstag, Lübeck 2014 (W. Reininghaus)

Peter Trotier:
Letmathe im Dritten Reich. Eine westfälische Kleinstadt in der Zeit des Nationalsozialismus. Ein Forschungsbericht, Iserlohn-Letmathe 2011 (H. Lensing)

Kunst, Bildung und Wissenschaft

Caroline Horch:
„Nach dem Bild des Kaisers“. Funktionen und Bedeutungen des Cappenberger Barbarossakopfes, Köln/Weimar/Berlin 2013 (G. Dethlefs)

Gaby Hülsmann:
Glas. Funde aus einem unterirdischen Kanalsystem. Falkenhof-Museum Rheine – Bestandskatalog, Bd. 1, hg. von Mechthild Beilmann-Schöner, Regensburg 2013 (G. Dethlefs)

Hannah Zimmermann:
Geschichte ohne Zeitgeschichte? Eine Untersuchung von zwei Jahren Geschichtsunterricht in den frühen 1960er Jahren, München 2012 (B. Hanke)

Zitation
Westfälische Forschungen 64 (2014). in: H-Soz-Kult, 20.01.2015, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-8738>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
20.01.2015
Beiträger