Ludwig und Margarethe Quidde Fellowship (DHI Rom)

Ort
Rom
Institution
Deutsches Historisches Institut in Rom
Bewerbungsschluss
31.03.2019
Von
Deutsches Historisches Institut in Rom

Das Deutsche Historische Institut in Rom fördert mit der

Ludwig und Margarethe Quidde Fellowship

einen Forschungsaufenthalt in Rom, der der selbständigen wissenschaftlichen Arbeit dienen soll. Sie richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die sich durch besonders herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Geschichte oder Musikgeschichte auszeichnen.

Das DHI Rom ist eine Einrichtung der in Bonn ansässigen Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland. Es widmet sich der epochenübergreifenden, interdisziplinären Erforschung der italienischen und deutschen Geschichte und Musikgeschichte in ihren europäischen und globalen Bezügen vom Mittelalter bis heute. Dabei schöpft es aus den einzigartigen Ressourcen, die Italien und insbesondere Rom als Wissenschaftsstandort bieten.

Die zeitliche Begrenzung des Stipendiums richtet sich nach dem Umfang der in Italien durchzuführenden notwendigen Forschungsarbeit. Sie beträgt mindestens sechs und höchstens zwölf Monate.

Bewerbungsvoraussetzungen:
- abgeschlossene Promotion in einem der am DHI Rom vertretenen Forschungsbereiche (Geschichtswissenschaft vom Frühmittelalter bis zur Zeitgeschichte oder Musikgeschichte)
- Publikation der Dissertationsschrift
- ein weiteres abgeschlossenes oder weit fortgeschrittenes Buchprojekt
- Erfordernis von Archiv- bzw. Bibliotheksrecherchen in Italien für das Forschungsvorhaben
- angemessene Vorarbeit für das Forschungsprojekt

Nähere Informationen können der Stipendienordnung entnommen werden.
Das DHI Rom ist ein familienfreundliches Forschungsinstitut, dem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf besonders am Herzen liegt. Erste Informationen zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien am Dienstort finden Sie auf unserer Internetseite.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 31.03.2019 (abweichend von Nr. 3 der gültigen Stipendienordnung) ausschließlich per E-Mail in einer PDF-Datei an nachstehende Adresse erbeten:
bewerbung@dhi-roma.it, unter Angabe des Betreffs „Ludwig und Margarethe Quidde Fellowship“.

Kontakt

Sandra Heisel

Deutsches Historisches Institut in Rom
Via Aurelia Antica, 391, I–00165 Roma

bewerbung@dhi-roma.it

Zitation
Ludwig und Margarethe Quidde Fellowship (DHI Rom), Rom, in: H-Soz-Kult, 15.01.2019, <www.hsozkult.de/grant/id/stipendien-17758>.
Redaktion
Veröffentlicht am
15.01.2019
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung