Dr. Elija Horn

Cover
Institution
Technische Universität Braunschweig
Abteilung
Erziehungswissenschaft
Adresse
Bienroder Weg 97
Email
[javascript protected email address]

Wissenschaftlicher Werdegang

Promotionsstipendiat der Hans-Böckler-Stiftung
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (EZW, Uni Hildesheim)
Fortbildner für pädagogische Fachkräfte (ABqueer e.V.)

Forschungs- und Arbeitsfelder

Historische Bildungsforschung, Orientalismus, Geschlechterforschung, Antidiskriminierung, Südasienwissenschaften

Publikationen

Monografien

Indien als Erzieher. Orientalismus in der deutschen Reformpädagogik und Jugendbewegung 1918-1933. Klinkhardt 2018.

Artikel

New Education, Indophilia and Women's Activism, Indo-German Entanglements, 1920s to 1940s, in: Südasien-Chronik - South Asia Chronicle 8/2018, S. 79-109.

Die Internationalität der Reformpädagogik zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In: Ullrich, Heiner & Sebastian Idel (Hg.). Handbuch Reformpädagogik. Weinheim, 2017, S. 76-88.

Reformpädagogik und Orientalismus. In: Heinzer Barz (Hg.). Handbuch Reformpädagogik und Bildungsreform. Wiesbaden. 2017, S. 87-98.

Tagore-Mode und Indien-Hype. In: Sabine Reh, Ulrich Schwerdt, Wolfgang Keim (Hg.). Reformpädagogik und Reformpädagogik-Rezeption in neuer Sicht. Bad Heilbrunn, 2016.

Orientalismus und Exotisierung in Texten zur Indienfahrt des Nerother Wandervogel. In: Eckart Contze / Susanne Rappe-Weber (Hg.). Ludwigstein. Annäherung an die Geschichte der Burg. Göttingen 2015, S. 413-418.

German Female New Educationists in India during the 1920s and 1930s. In: Michael Mann (Hg.) Shantiniketan and Hellerau. New Education in the 'Pedagogic Provinces' of India and Germany. Heidelberg 2015, S. 53-79.