PD Dr. Thoralf Klein

Cover
Institution
Loughborough University
Abteilung
Department of History, Politics and International Relations
Adresse
-
Telefon
+44-1509/222986
Email
[javascript protected email address]

Wissenschaftlicher Werdegang

Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Sinologie in Bonn, Guangzhou (VR China) und Freiburg/Brsg., M. A. 1995, Dr. phil. 2000.

2000-2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Ostasiatische Geschichte der Universität Erfurt

2003-2007 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Ostasiatische Geschichte der Universität Erfurt

2007-2008 Gastwissenschaftler am Kulturwissenschaftlichen Kolleg des Exzellenzclusters 16 "Kulturelle Grundlagen sozialer Integration" der Universität Konstanz

2008-2010 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Ostasiatische Geschichte der Universität Erfurt

seit 2010 Senior Lecturer in Modern History am Department of History, Politics and International Relations der Loughborough University

Forschungs- und Arbeitsfelder

Kultur- und Sozialgeschichte Chinas seit 1800

Geschichte der deutsch-chinesischen Beziehungen

Geschichte des Christentums in China; Kolonialgeschichte

Publikationen

Monografien

Geschichte Chinas von 1800 bis zur Gegenwart. Paderborn: Schöningh 2007

Die Basler Mission in der Provinz Guangdong (Südchina), 1859-1931. Akkulturationsprozesse und kulturelle Grenzziehungen zwischen Missionaren, chinesischen Christen und lokaler Gesellschaft. München: Iudicium 2002

Herausgeberschaften

(mit Frank Schumacher) (Hrsg.): Kolonialkriege. Militärische Gewalt im Zeichen des Imperialismus. Hamburg: Hamburger Edition 2006.

(mit Reinhard Zöllner) (Hrsg.): Menschenrechte und Demokratie in China. München: Iudicium 2005.

(mit Reinhard Zöllner) (Hrsg.): Karl Gützlaff und das Christentum in Ostasien. Ein Missionar zwischen den Kulturen. Nettetal: Steyler Verlag 2005.

Artikel

Straffeldzug im Namen der Zivilisation: Der Boxerkrieg in China, 1900-1901, in: Thoralf Klein/Frank Schumacher (Hrsg.), Kolonialkriege. Hamburg: Hamburger Edition 2006.

Zwischen wissenschaftlichem Anspruch und politischem Engagement. Der Zweite Weltkrieg und das Taiwan-zentrierte Paradigma in neueren taiwanesischen Geschichtsbüchern, in: Susanne Kuß/Heinrich Schwendemann (Hrsg.), Der Zweite Weltkrieg in Europa und Asien. Grenzen, Grenzräume, Grenzüberschreitungen. Freiburg: Rombach 2006, S. 199-218.

(mit Reinhard Zöllner) Einleitung, in: Thoralf Klein/Reinhard Zöllner (Hrsg.), Menschenrechte und Demokratie in China. München: Iudicium 2005, S. 7-14.

Identitätspolitik versus Realpolitik in der Demokratisierung Taiwans, in: Thoralf Klein/Reinhard Zöllner (Hrsg.), Menschenrechte und Demokratie in China. München: Iudicium 2005, S. 91-118.

Inszenierung einer Tradition? Die antijapanischen Unruhen des Jahres 2005 in der VR China in historischer Perspektive, in: Historische Anthropologie 13 (2005), S. 403-413.

Missionarische Netzwerke und Transformation: Am Beispiel von Nordost-Guangdong, in: Periplus 15 (2005), S. 41-71.

Sühnegeschenke: Der Boxerkrieg, in: Ulrich van der Heyden/ Joachim Zeller (Hrsg.), ... Macht und Anteil an der Weltherrschaft. Berlin und der deutsche Kolonialismus. Münster: Unrast-Verlag 2005, S. 208-214.

Wozu untersucht man Missionsgesellschaften? Eine Antwort am Beispiel der Basler Mission in China, in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 5 (2005), S. 73-99.

Protestant Missionaries and Communist Cadres as Local Power Brokers in Rural South China, 1890-1930 – A Comparison, in: Ulrich van der Heyden/Holger Stoecker (Hrsg.), Mission und Macht im Wandel politischer Orientierungen. Europäische Missionsgesellschaften und ihre Tätigkeit in Afrika und Asien zwischen 1800 und 1945 in politischen Spannungsfeldern. Stuttgart: Steiner 2005, S. 285-305.

(mit Reinhard Zöllner) Einleitung: Karl Gützlaff als Kulturvermittler, in: dies. (Hrsg.), Karl Gützlaff und das Christentum in Ostasien. Ein Missionar zwischen den Kulturen. Nettetal: Steyler Verlag 2005, S. 3-20.

Gützlaff als Vorläufer einer indigenen chinesischen Kirche? Kontrafaktische Überlegungen zum Verhältnis von Christianisierung und Kulturwandel, in: Thoralf Klein/Reinhard Zöllner (Hrsg.), Karl Gützlaff und das Christentum in Ostasien. Ein Missionar zwischen den Kulturen. Nettetal: Steyler Verlag 2005, S. 233-255.

Rasse – Kultur – soziale Stellung: Konzeptionen des ‚Eingeborenen‘ und koloniale Segregation in Kiautschou, in: Frank Becker (Hrsg.), Rassenmischehen – Mischlinge – Segregation. Zur Politik der Rasse im deutschen Kolonialreich. Stuttgart: Steiner 2004, S. 304-328.

The Basel Mission as a Transcultural Organization: Photographs of Chinese Christians and the Problem of Agency, in: Michael Albrecht/Veit Arlt/Barbara Müller/Jürg Schneider (Hrsg.), Getting Pictures Right. Context and Interpretation. Köln: Köppe 2004, S. 39-56.

Lutherische Mission und chinesische Kultur: Karl F.A. Gützlaff, Richard Wilhelm und Karl Ludvig Reichelt, in: Hans Medick/Peer Schmidt (Hrsg.), Luther zwischen den Kulturen. Zeitgenossenschaft – Weltwirkung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2004, S. 373-395.

Die Basler Mission in China als transkulturelle Organisation: Der Konflikt zwischen autoritärer Führung „von oben“ und synodaler Partizipation „von unten“ im Prozeß der kirchlichen Indigenisierung, 1860-1930, in: Artur Bogner/Bernd Holtwick/Hartmann Tyrell (Hrsg.): Weltmission und religiöse Organisationen. Protestantische Missionsgesellschaften im 19. und 20. Jahrhundert. Würzburg: Ergon 2004, S. 639-663.

Der Boxeraufstand als interkultureller Konflikt: zur Relevanz eines Deutungsmusters, in: Susanne Kuß/Bernd Martin (Hrsg.) Das Deutsche Reich und der Boxeraufstand. München: Iudicium 2002, S. 35-58.

Anti-Imperialism at Grassroots: Christianity and the Anti-Christian Movement in Northeast Guangdong, 1919-1930, in: Mechthild Leutner/Roland Felber/Mikhail L. Titarenko/Alexander M. Grigoriev (Hrsg.), The Chinese Revolution in the 1920s. Between Triumph and Disaster. London/New York: Routledge Curzon 2002, S. 289-306.

From „Foreign Devils“ to „Running Dogs of Imperialism“. Basel Missionaries, the Hakka, and the Chinese Revolution in Guangdong, 1860-1927“, in: Xu Zhengguang (Hrsg.), Di si jie guoji Kejia yantaohui lunwenji – Zongjiao, yuyan yu yinyue [Proceedings of the Fourth International Conference on Hakkaology – Religion, Language, and Music]. Taipei: Institute of Ethnology, Academia Sinica 2000, S. 233-266.

(mit Stefan Knirsch). Die deutschen Schulen für Chinesen im Pachtgebiet Qingdao, in: Hans-Martin Hinz/Hermann Hiery (Hrsg.), Alltagsleben und Kulturaustausch. Deutsche und Chinesen in Tsingtau 1897 1914. Wolfratshausen: Edition Minerva 1999, S. 161-181.

Christianisierung und chinesische Modernisierung: Die Basler Mission in der Provinz Guangdong (Südchina), 1860-1930, in: Marc Schalenberg (Hrsg.), Kulturtransfer im 19. Jahrhundert. Berlin: Centre Marc Bloch 1998, S. 123-138.