Dr. Maria Framke

Institution
Universität Rostock
Abteilung
Historisches Institut
Adresse
18055 Rostock
Neuer Mark 3
Email
[javascript protected email address]

Wissenschaftlicher Werdegang

2001-2007: Studium der Geschichte und Gesellschaft Südasiens und der Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin, an der Freien Universität Berlin und an der School of Oriental and African Studies London
2007-2008: Koordination des Masterprogramms „Modern Global History“ der Jacobs University Bremen und der Universität Bremen
2009-2014: Lehraufträge an der Humboldt-Universität Berlin und der ETH Zürich
2010-2011: Koordination des DAAD-Projektes „A New Passage to India“ am Centre for Modern Indian Studies, Universität Göttingen
2011: Promotion zum Thema „Wahrnehmungen und Aneignungen von Faschismus und Nationalsozialismus in Indien, 1922-1939“ an der Jacobs University Bremen bei Prof. Dr. Harald Fischer-Tiné, gefördert durch das „Global History Stipendium“ der WBG, sowie durch Stipendien des DHI London, DHI Rom und des DAAD
2011-2012: wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFB „Repräsentationen sozialer Ordnung im Wandel“ an der Humboldt-Universität Berlin
2013-2015: Postdoktorandin an der ETH Zürich am Lehrstuhl für die Geschichte der modernen Welt mit dem Forschungsprojekt „South Asian Humanitarianism in armed conflicts, 1899-1949“
seit April 2015: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Europäische und Neueste Geschichte der Universität Rostock

Aktuelle Projekte

South Asian Humanitarianism in armed conflicts, 1899-1949 (Habilitationsprojekt)

Forschungs- und Arbeitsfelder

Geschichte Südasiens (19.-20. Jahrhundert)
Kolonialismus und Imperialismus
Faschismus
Transnationale Geschichte
Geschichte des Humanitarismus

Publikationen

Monografien

Delhi – Rom – Berlin. Die indische Wahrnehmung von Faschismus und Nationalsozialismus, 1922-1939, Darmstadt 2013

Herausgeberschaften

Fokus „The Memory of Partition“ zusammen mit Anandita Bajpai, South Asia Chronicle, 7 (erscheint 2017).
„Humanitarismus“, zusammen mit Joel Glasman, Themenheft WerkstattGeschichte, 68 (2015).
Indologie und Südasienstudien in Berlin. Geschichte und Positionsbestimmung, zusammen mit Hannelore Lötzke und Ingo Strauch, Berlin 2014.

Artikel

„‘We must send a gift worthy of India and the Congress!‘ War and political humanitarianism in late colonial South Asia“, in: Modern Asian Studies, erscheint im Nov. 2017.
„Political humanitarianism in the 1930s: Indian aid for Republican Spain“, in: European Review of History, 23 (2016) 1-2, S. 63-81.
„Shopping Ideologies for Independent India? Taraknath Das’s engagement with Italian Fascism and German National Socialism“, in: Itinerario, 40 (2016), 1, S. 55-81.
„Vorbild oder Feindbild? Die Wahrnehmung Japans in Indien von 1915-1920“, in: Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung, 34 (2011), S. 103-120.
Umstrittene Geschichte. (Anti-)Faschismus und (Anti-)Kolonialismus in Indien“, zusammen mit Jana Tschurenev, in: Prokla, 158 (2010) 1, S. 67-83.
„India’s freedom and the League of Nations: public debates 1919-1933“, in: Matthias Zachmann (Hg.), Asia after Versailles. Asian Perspectives on the Paris Peace Conference and the Post-War World, 1919-1933, Edinburgh 2017, S. 124-143.
„Die Rolle der Berliner Indologie und Indienkunde im ‚Dritten Reich‘“, in: Maria Framke, Hannelore Lötzke und Ingo Strauch (Hg.), Indologie und Südasienstudien in Berlin: Geschichte und Positionsbestimmung, Berlin 2014‚ S. 89-128.
„International events, national policy. The 1930s in India as formative period for Non-alignment“, in: Natasa Miskovic, Harald Fischer-Tiné und Nadia Boskovska, (Hg.), Non-Aligned Movement and the Cold War, London 2014, S. 37-56.
„Internationalizing the Indian War on Opium: colonial policy, the nationalist movement and the League of Nations“, in: Harald Fischer-Tiné und Jana Tschurenev (Hg.), A History of Alcohol and Drugs in Modern South Asia: Intoxicating Affairs, London 2013, S. 155-171.
„Fascist Italy: Ideal Template for India's Economic Development“, in: Hagen Schulz-Forberg (Hg.), Zero Hours: Conceptual Insecurities and New Beginnings in the Interwar Period, Brüssel 2013, S. 77-96.
„Anti-Koloniale Solidarität? Der Abessinienkrieg, Indien und der Völkerbund“, in: Sönke Kunkel und Christoph Meyer (Hg.), Aufbruch ins postkoloniale Zeitalter: Globalisierung und die außereuropäische Welt in den 1920er und 1930er Jahren, Frankfurt am Main/ New York 2012, S. 190-207.

Betreute Rezensionen (Auswahl)