Europäischer Kulturtransfer im 20. Jahrhundert - 4. Potsdamer Doktorandenforum

Europäischer Kulturtransfer im 20. Jahrhundert - 4. Potsdamer Doktorandenforum

Veranstalter
Zentrum für Zeithistorische Forschung
Veranstaltungsort
Bibliotheksgebäude des ZZF, Tagungsraum, 14467 Potsdam, Am Neuen Markt 9d
Ort
Potsdam
Land
Deutschland
Vom - Bis
28.04.2006 - 29.04.2006
Von
Potsdamer Doktorandenforum

Am 28./29. April 2006 findet das IV. Potsdamer Doktorandenforum zum Thema „Europäischer Kulturtransfer im 20. Jahrhundert“ statt. In Fortführung der von Doktorandinnen und Doktoranden des Zentrums für Zeithistorische Forschung organisierten Veranstaltungsreihe soll neben der Präsentation eigener Forschungsarbeit und dem wissenschaftlichen Austausch auf gleicher Augenhöhe auch die Vernetzung junger Doktorandinnen und Doktoranden angeregt und gefördert werden.

Programm

Freitag, 28. April 2006

15.00 Uhr
Eröffnung durch die Organisatoren

15.10 Uhr
Begrüßung durch Prof. Dr. Martin Sabrow, Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam

Sektion I (Europa als Kommunikationsraum)
Moderation: Christian Domnitz; Kommentar: PD Dr. Thomas Mergel

15.20 Uhr
Gesa Bluhm, Bielefeld/Paris
Diskurs als Transfermedium. Transnationale Kommunikation in den deutsch-französischen Beziehungen 1949-1990

15.40 Uhr Diskussion

16.00 Uhr
Antje Robrecht, Marburg
Auslandskorrespondenten als Kommunikatoren in den deutsch-britischen Beziehungen, 1945-1962

16.20 Uhr Diskussion

16.40 Uhr Kaffeepause

17.00 Uhr
Kerstin Poehls, Berlin
Lost in Circulation. Über die Schwierigkeit, (west-)europäisches Wissen zu transferieren

17.20 Uhr Diskussion

17.40 Uhr
Mahide Aslan, Luzern
Globetrotter Schweizer Recht? Das Schicksal des Schweizerischen Familienrechts in der Türkei

18.00 Uhr Diskussion

18.20 Uhr Kommentar und Diskussion zur Sektion

19.00 Uhr
Abendvortrag: PD Dr. Matthias Middell
Europäischer Kulturtransfer

20.30 Uhr gemeinsames Abendessen

Samstag, den 29. April 2006

Sektion II (Jugendkultur)
Moderation: Heiner Stahl; Kommentar: PD Dr. Thomas Lindenberger

9.30 Uhr
Katharina Böhmer, Kassel
"Halbstarke" in Westeuropa - Populärkulturelle Amerikanisierung und Gesellschaftswandel in Frankreich, Großbritannien und der Bundesrepublik, 1955-1965

9.50 Uhr Diskussion

10.10 Uhr Rebecca Menzel, Berlin
Hippies West, Hippies Ost - ein Beispiel deutsch-deutschen Kulturtransfers

10.30 Uhr Diskussion

10.50 Uhr Kaffeepause

11.10 Uhr
Leonard Schmieding, Leipzig
"Dissen" als Systemkritik - HipHop in der DDR 1984-1989

11.30 Uhr Diskussion

11.50 Uhr Kommentar und Diskussion der Sektion

Mittagessen

Sektion III (Kulturpolitik)
Moderation: Christopher Görlich; Kommentar: Dr. Lars Karl

14.00 Uhr
Natalia Donig, Konstanz
Sowjetische Kulturpolitik gegenüber den beiden deutschen Staaten: eine Studie zum europäischen Kulturtransfer im Kalten Krieg, 1953-1961

14.20 Uhr Diskussion

14.50 Uhr
Christian Könne, Berlin
"War Radio in der DDR eigentlich ein Radio der Bundesrepublik? Ost- und westdeutsche Hörfunkprogramme und ihre Entwicklung in den 1960er-Jahren im Vergleich"

15.10 Uhr Diskussion

15.30 Uhr Kaffeepause

15.50 Uhr
Magdalena Lasowy
Die Rezeption der DDR-Literatur in Polen in den Jahren 1949-1990

16.10 Uhr Diskussion

16.30 Uhr Kommentar und Diskussion der Sektion

17.00 Uhr Abschlußdiskussion

Kontakt

Zentrum für Zeithistorische Forschung
Melanie Arndt, Christopher Görlich, Heiner Stahl, Christian Domnitz, Danuta Kneipp
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam

Tel.: 0331 / 28991-20
Fax: 0331 / 28991-60
Email: doktorandenforum@zzf-pdm.de

http://www.zzf-pdm.de/dokforum/dokforum.html
Redaktion
Veröffentlicht am
09.03.2006
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprach(en) der Veranstaltung
Deutsch
Sprache der Ankündigung