Zwischen Satrapen und Dynasten: Kleinasien im 4. Jahrhundert v. Chr.

Zwischen Satrapen und Dynasten: Kleinasien im 4. Jahrhundert v. Chr.

Veranstalter
Forschungsstelle Asia Minor im Seminar für Alte Geschichte der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster
Veranstaltungsort
Liudgerhaus
Ort
Münster
Land
Deutschland
Vom - Bis
25.02.2013 - 26.02.2013
Deadline
18.02.2013
Von
Ulrike Rübesam, Forschungsstelle Asia Minor im Seminar für Alte Geschichte der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster

Die Forschungsstelle Asia Minor lädt zum wissenschaftlichen Kolloquium " Zwischen Satrapen und Dynasten: Kleinasien im 4. Jahrhundert v. Chr." ein. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 18. Februar. Übernachtungswünsche werden gerne mit der Anmeldung entgegengenommen. Es besteht die Möglichkeit Zimmer in nahe gelegenen Hotels (EZ mit Frühstück ca. 60-80 Euro) zu reservieren.

Programm

Programm:

Montag 25.02.
12.00 Uhr: Eintreffen der Teilnehmer und Registrierung

12.15 Uhr: Begrüßung und Einführung

12.30 Uhr: Prof. Dr. Christian Marek (Zürich)
Kleinasien im 4. Jh. v. Chr. im Spiegel der neueren Forschung

13.30 Uhr: Dr. Katharina Martin (Münster)
Numismatische Reflexe dynastischer Repräsentation? Ein anderer Blick auf die Münzprägung im 4. Jh. v. Chr.

14.30 Uhr: Kaffeepause

15.00 Uhr: Ali Sinan Özbey (Milas)
Excavations at Uzunyuva 2010-2012

16.00 Uhr: Prof. Dr. Adnan Diler (Muğla)
Dead Cult in Uzunyuva and Hecatomnid Caria

17.00 Uhr: Kaffeepause

17.30 Uhr: Dr. Abuzer Kɪzɪl
The Architecture of Hekatomnos` Monumental Tomb in Mylasa

19.30 Uhr: Öffentlicher Vortrag: Prof. Dr. Fahri Işɪk (Burdur)
Der neue Sarkophag der Hekatomniden aus Mylasa: Zur Ikonographie der Sarkophagbilder

Dienstag 26.02.
9.00 Uhr: Prof. Dr. Roberta Fabiani (Rom)
Iasos: Eine griechische Polis unter hekatomnidischer Herrschaft

10.00 Uhr: Prof. Dr. Massimo Nafissi (Perugia)
Das iasische Monument für die Basileis Kariens und die Hekatomniden-Dynastie

11.00 Uhr: Kaffeepause

11.30 Uhr: Prof. Dr. Klaus Rheidt (Cottbus) / Prof. Dr. Nurettin Arslan (Çanakkale)
Assos im 4. Jh. v. Chr.

12.30 Uhr: Mittagspause

14.00 Uhr: Dr. Helge Nieswandt (Münster)
Jenseits von Daskyleion. Neue Überlegungen zur graeco-persischen Kunst

15.00 Uhr: Prof. Dr. Lâtife Summerer (München /Kastamonu)
Die Fürstengräber Paphlagoniens

16.00 Uhr: Kaffeepause

16.30 Uhr: Priv. Doz. Dr. Hilmar Klinkott (Heidelberg)
Tempelland zwischen Autonomie und Abhängigkeit

17.30 Uhr: Prof. Dr. Pierre Briant (Paris)
Achaemenid imperial rule and local autonomy in Anatolia. A new assessment

18.30 Uhr: Abschlussdiskussion

19.30 Uhr: Empfang durch den Historisch-Archäologischen Freundeskreis e.V. Münster im Archäologischen Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Kontakt

Prof. Dr. Engelbert Winter

Forschungsstelle Asia Minor
Georgskommende 25; 48143 Münster

ewinter@uni-muenster.de


Redaktion
Veröffentlicht am
28.01.2013
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung