Dissertant/innen-Tagung für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte

Dissertant/innen-Tagung für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte am 19./20.April 2021

Veranstalter
Universität Salzburg, Fachbereich Geschichte
Veranstaltungsort
Universität Salzburg - Online
PLZ
5020
Ort
Salzburg
Land
Austria
Vom - Bis
19.04.2021 - 20.04.2021
Von
Katharina Scharf, Fachbereich Geschichte, Universität Salzburg

Der Fachbereich Geschichte der Paris-Lodron-Universität Salzburg organisiert in Kooperation mit den „Austrian Economic and Social Historians“ (AESH) und dem „Environmental History Cluster Austria“ (EHCA) sowie der „European Society for Environmental History“ (ESEH) eine Online-Tagung für Dissertantinnen und Dissertanten, die an wirtschafts-, sozial- und/oder umwelthistorischen Themen forschen.

Dissertant/innen-Tagung für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte am 19./20.April 2021

Das jährlich stattfindende Format dieser Tagung bietet die Möglichkeit, Forschungsergebnisse zu präsentieren, zu diskutieren und sich mit anderen Promovierenden, Forschenden sowie mit Professorinnen und Professoren aus der Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte zu vernetzen.

Programm

Montag 19.4.2021 (Online)

12:15
Eintreffen (Wonder.me)

12:45
Begrüßung und Einführung (Webex)

13:00 – 14:40 (Webex)
Tomaz Mesaric, Budapest: Der Vergessene Markt. Kurswechsel an den Börsen Österreichs, Ungarns, der Tschechoslowakei und Jugoslawiens in der Zwischenkriegszeit, 1918-1938.
Senior Kommentar: Walter Iber, Graz
Peer Kommentar: Anna Steiner, Graz

Laura Wurm, Belfast: Spekulation und deren Auswirkungen: „Bubbles“ im Vereinigten Königreich, 1824-1913.
Senior Kommentar: Clemens Jobst, Wien
Peer Kommentar: Tomaz Mesaric, Budapest

14:40 – 15:05 Pause (Wonder.me)

15:10 – 16:50 (Webex)
Alexander Kleiß, Salzburg: Jüdische Psychiatriepatient*innen in Österreich im Nationalsozialismus 1938-1945.
Senior Kommentar: Maria Elisabeth Heidegger, Innsbruck
Peer Kommentar: Paul M. Horntrich, Wien

Anna Steiner, Graz: Die Rolle des neutralen Österreich in der außenpolitischen Strategie der Sowjetunion am Weg zur Helsinki Schlussakte 1975.
Senior Kommentar: Falko Schnicke, Linz
Peer Kommentar: Laura Wurm, Belfast

Dienstag 20.4.2021 (Online)

13:30 – 14:20 (Webex)
Paul M. Horntrich, Wien: Porno im Wiederaufbau: Die Rezeption sexualisierter Medien im Nachkriegsösterreich am Beispiel von Willi Forsts Die Sünderin (1951).
Senior Kommentar: Alfred Weiß, Salzburg
Peer Kommentar: Alexander Kleiß, Salzburg

14:30 – 14:50
Pause (Wonder.me)

15:00 – 16:50: Teil der Environmental History Week (Webex)
Alwin Cubasch, Innsbruck: From Space to Home: NASA's spin-off projects to establish space food on American dining tables in the 1970s.
Senior Kommentar: Verena Winiwarter, Wien
Peer Kommentar: Petra Machold, Wien

Petra Machold, Wien: Colonial sugar production in the periphery of Quito, Ecuador in the late 18th century. An environmental history of provision management.
Senior Kommentar: Martina Kaller-Dietrich, Wien
Peer Kommentar: Alwin Cubasch, Innsbruck

16:50 – 17:20
Pause (Wonder.me)

17:30 – 18:30: Teil der Environmental History Week (Webex)
Keynote
Anna-Katharina Wöbse, Giessen: The place of gender in contemporary Austrian and European environmental history.

Die Veranstaltung findet digital über Webex statt. Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer sowie Diskutantinnen und Diskutanten sind herzlich eingeladen. Anmeldung an: Katharina.Scharf@sbg.ac.at.

Redaktion
Veröffentlicht am
04.03.2021
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung