"Des Kaisers letzte Reise" Internationale Tagung in Vorbereitung auf den 1050. Todestag Ottos des Großen 2023

"Des Kaisers letzte Reise" Internationale Tagung in Vorbereitung auf den 1050. Todestag Ottos des Großen 2023

Veranstalter
Zentrum für Mittelalterausstellungen, Kulturhistorisches Museum Magdeburg, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Veranstaltungsort
Kulturhistorisches Museum Magdeburg, Kaiser-Otto-Saal, Otto-von-Guericke-Straße 68-73, 39104 Magdeburg
PLZ
39104
Ort
Magdeburg
Land
Deutschland
Vom - Bis
25.11.2021 - 27.11.2021
Deadline
10.11.2021
Von
Daniel Bierbaum, Zentrum für Mittelalterausstellungen

„Des Kaisers letzte Reise“. Sie führte Otto den Großen aus Italien zurück ins Reich nördlich der Alpen, wo er nochmals glanzvolle Hoftage abhielt, dann aber am 7. Mai 973 in Memleben starb. Die internationale Tagung nimmt die 1050. Wiederkehr von Ottos Todestag zum Anlass, dieser Reise im wörtlichen Sinne nachzuspüren. Insbesondere aber soll Ottos weiterer Weg durch Mittelalter und Neuzeit bis in die Gegenwart verfolgt und erstmals im interdisziplinären Diskurs wissenschaftlich analysiert werden

"Des Kaisers letzte Reise" Internationale Tagung in Vorbereitung auf den 1050. Todestag Ottos des Großen 2023

„Des Kaisers letzte Reise“. Sie führte Otto den Großen aus Italien zurück ins Reich nördlich der Alpen, wo er nochmals glanzvolle Hoftage abhielt, dann aber am 7. Mai 973 in Memleben starb. Die internationale Tagung nimmt die 1050. Wiederkehr von Ottos Todestag zum Anlass, dieser Reise im wörtlichen Sinne nachzuspüren. Insbesondere aber soll Ottos weiterer Weg durch Mittelalter und Neuzeit bis in die Gegenwart verfolgt und erstmals im interdisziplinären Diskurs wissenschaftlich analysiert werden.

Programm

DONNERSTAG, 25. NOVEMBER 2021

14:00 Uhr Begrüßung und Tagungseröffnung

Sektion I: Die letzte Zeit des Kaisers

14:30 Uhr Prof. Dr. Giuseppe Albertoni (Trient)
Otto in Italien

15:00 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Huschner (Leipzig)
Magnus et invictissimus (Romanorum) imperator augustus. Darstellungen des östlichen und westlichen Kaisertums in Briefen und Urkunden.

15:30 Uhr Prof. Dr. Carola Jäggi (Zürich)
Otto der Große und Ravenna

16:00 Uhr Kaffeepause

16:30 Uhr Dr. Pierre Fütterer (Magdeburg)
Die letzte Reise Ottos des Großen - Betrachtungen zum Itinerar der Jahre 972 und 973

17:00 Uhr Prof. Dr. Stephan Freund (Magdeburg)
Die Rückkehr aus Italien und die Folgen: Die Hoftage von Quedlinburg und Merseburg

Abendvortrag

19:00 Uhr Prof. Dr. Knut Görich (München)
Geschenke, Diebstahl und Betrug: Kaiser Otto I. und die Beschaffung von Reliquien

FREITAG, 26. NOVEMBER 2021

Sektion II: Das (Weiter-)Leben des Kaisers in Mittelalter und Früher Neuzeit

09:30 Uhr Prof. Dr. Romedio Schmitz-Esser (Heidelberg)
‚In der folgenden Nacht wurden seine Eingeweide gesondert in der Marienkirche beigesetzt.' Sterben, Tod und Memoria Ottos des Großen

10:00 Uhr Prof. Dr. Martina Giese (Würzburg)
Otto in der mittelalterlichen Historiographie

10:30 Uhr Prof. Dr. Norbert Kössinger (Magdeburg)
Otto in der deutschsprachigen Literatur des Mittelalters

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr Dr. Claus-Peter Hasse (Magdeburg)
Kaiser Otto der Große in der Kunst des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

12:00 Uhr PD Dr. Christoph Volkmar (Magdeburg)
Im Anfang war Otto. Magdeburg als Kaiserstadt bei Otto von Guericke und seinen Mitbürgern

12.30 Uhr Mittagspause

Sektion III: Heroisierung, Instrumentalisierung, Objektivierung – Otto seit dem 19. Jahrhundert

14:30 Uhr Prof. Dr. Stephan Freund (Magdeburg)
Otto der Große im 19. Jahrhundert

15:00 Uhr Prof. Dr. Thomas Wünsch (Passau)
Von Mickiewicz zu Matejko: Otto I., die Christianisierung Polens und die Entwicklung der nationalen Identität Polens im Spannungsfeld der deutsch-polnischen Beziehungen

15:30 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr Prof. Dr. Anne Christine Nagel (Gießen)
Otto der Große im Dritten Reich

16:30 Uhr Prof. Dr. Uta Halle (Bremen)
Otto der Große, Magdeburg und die Archäologie im Nationalsozialismus

SAMSTAG, 27. NOVEMBER 2021

Sektion IV: Otto für ein großes Publikum

09:30 Uhr Dr. Simon Groth (Frankfurt)
‚Hüter des Abendlandes‘ – ‚Feudalgewalt zum Nachteil zweier Nationen‘. Das Tausendjahrjubiläum der Kaiserkrönung Ottos des Großen

10:00 Uhr Prof. Dr. Matthias Puhle (Magdeburg)
Wandel der Geschichtsbilder. Otto der Große in historischen Ausstellungen des 20./21.Jahrhunderts

10:30 Uhr Kaffeepause

11:00 Uhr Dr. Gabriele Köster (Magdeburg)
"Otto im bewegten Bild: die Erben der Monumentalmalerei"

11:30 Uhr Prof. Dr. Thorsten Unger (Magdeburg)
Otto der Große im populären Mittelalterroman.
Rebecca Gablés Das Haupt der Welt (2013)

12:00 Uhr Zusammenfassung und Schlussdiskussion

13:00 Uhr Tagungsende

Anmeldung
Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei und mit vorheriger
Anmeldung möglich. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis zum
10. November 2021 per E-Mail an: info@mittelalterausstellungen.de

Kontakt

info@mittelalterausstellungen.de

Zentrum für Mittelalterausstellungen am
Kulturhistorischen Museum Magdeburg

Otto-von-Guericke-Straße 68-73
39104 Magdeburg
Deutschland

Tel.: +49 (0)391 540 35 80
Fax: +49 (0)391 540 35 10

http://mittelalterausstellungen.de/