Juden im Heiligen Römischen Reich und seinen Nachfolgerstaaten / Jews in the Holy Roman Empire and its Successor States Summerschool

Ort
Fürth
Veranstaltungsort
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
Veranstalter
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg; Jüdisches Museum - Franken Fürth, Schnaittach & Schwabach
Datum
19.07.2009 - 31.07.2009
Bewerbungsschluss
18.06.2009
Von
Universität Erfurt, Lehrstuhl für Judaistik

Ziel der alternierend in Europa und Israel stattfindenden Summerschool ist an erster Stelle die Vermittlung von Kenntnissen über die Geschichte der Juden in ihren Beziehungen zur nicht-jüdischen Umwelt im Römisch-Deutschen Reich und seinen Nachfolgestaaten. In räumlicher Hinsicht erstreckt sich das Programm der Summerschool damit auf Mitteleuropa, zeitlich auf die Neuzeit, vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Vermittelt werden Überblickswissen sowie vertiefte Kenntnisse zu ausgewählten Themen. Der behandelte Stoff wird sowohl epochenübergreifend als auch fokussiert auf die Frühe Neuzeit, den profilbildenden Schwerpunkt der Summerschool behandelt. Neben der Vermittlung inhaltlichen Wissens gehört auch die Einführung in die Besonderheiten der Quellenlage zur jüdischen Geschichte sowie die Vermittlung von Einblicken in den Umgang mit jüdischer Geschichte in der Kultur- und Bildungsarbeit zu den Zielen der Sommerschule. Das Programm umfasst schwerpunktmäßig die Gebiete Politik und Recht, Wirtschaft, Religion, Kommunikation, Öffentlichkeit & Literatur und Gender. Zu den besonderen Angeboten der Summerschool gehören Paläographiekurse zu deutschen und hebräischen Handschriften der Frühen Neuzeit. In Kooperation mit regionalen Archiven wird den Teilnehmern, die dieses Zusatzangebot wahrnehmen möchten, der Umgang mit Originalquellen vermittelt. Als Alternative wird eine Einführung in die Hebräische Sprache angeboten.

Programm

Sonntag, 19. Juli 2009/19 Juli 2009:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
14.00 - 14.15 Uhr/2.00 - 2.15 p.m.
Begrüßung/Welcome Address
Daniela F. Eisenstein, M.A., Leiterin des Jüdischen Museums Franken
Prof. Dr. Andreas Gotzmann, Projekt-Cluster Jüdisches Heiliges Römisches Reich/Research Cluster The Jewish Holy Roman Empire

14.15 - 15.15 Uhr/2.15 - 3.15p.m.
Vermittlung I: Führung durch das Jüdische Museum Franken in Fürth/Herausforderungen der Vermittlung jüdischer Geschichte in Museen
Christiane Twiehaus, Fürth

15.15 - 16.15 Uhr/3.15 - 4.15 p.m.
Vermittlung II: Wie geht ein Jüdisches Museum mit widerstreitenden Erinnerungshaushalten der Besucher um?
Daniela F. Eisenstein, Fürth

16.15 - 19.00 Uhr/4.15 - 7.00 p.m
Vermittlung III: Stadtführung durch das jüdische Fürth
Monika Berthold-Hilpert, Fürth

19.15 - 19.30 Uhr/7.15 - 7.30 p.m.: "Grüne Scheune" (Kirchplatz 7)
Grußworte/Welcome Addresses
19.30 - 20.30 Uhr/7.30 p.m. - 20.30 p.m
Eröffnungsvortrag/Key-Note Lecture: Juden in Mitteleuropa - Welche Art von Minderheit?
Peter Pulzer , Oxford

Montag, den 20. Juli/Monday 20 July:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
9.00 - 10.30 Uhr/9.00 a.m -10.30 a.m.
Einführung I: Die Juden des Römisch-Deutschen Reichs, seiner Nach-, Teilnach- und Nachnachfolgestaaten im Spiegel des Wiener Memorbuchs der Fürther Klaus-Synagoge und Vorstellung des Memorbuchs
Dieter Hecht, Wien, Louise Hecht, Olmütz und Stephan Wendehorst, Wien

11.00 - 12.30 Uhr/11.00 a.m. - 12.30 p.m.
Einführung II: Quellen zur Rabbinischen Literatur: Hebräische Fragmente
Tamas Visi, Olmütz

14.30 - 16.30 Uhr/2.30 p.m - 4.30 p.m.
Religion I: Zwischen obrigkeitlichem Schutz, Judenmission und Zwangstaufe: Die Juden als religiöse Minderheit in der Frühen Neuzeit
Andreas Gotzmann, Erfurt

16.30 - 18.30 Uhr/4.30 - 6.30 p.m
Religion II: Toleranz in der Frühen Neuzeit? Das Römisch-Deutsche Reich zwischen Konfessionalisierung und religiöser Pluralisierung
Thomas Lau, Freiburg, CH und Astrid von Schlachta, Innsbruck

Dienstag, den 21 Juli/Tuesday 21 July:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
9.00 - 11.00 Uhr/9.00 a.m - 11.00 a.m.
Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz, Tamas Visi, Olmütz,Thomas Lau, Freiburg, CH

11.00 - 12.30 Uhr/11.00 a.m. - 12.30 p.m.
Religion III: Geschichte des Rabbinats von der Frühen Neuzeit zur Moderne/Personen und Aufgaben
Andreas Gotzmann, Erfurt

Transfer nach Memmelsdorf (Oberfranken)
14.30 - 16.30 Uhr/2.30 p.m - 4.30 p.m.
Vermittlung IV: Konservierung versus Renovierung: Konzepte des Umgangs mit profanierten Synagogen/Besichtigung der Synagoge Memmelsdorf
Hansfried Nickel, Memmelsdorf

16.30 - 18.00 Uhr/4.30 - 6.00 p.m
Gender I: Jüdische Frauengeschichte von Glückel von Hameln bis Berta Pappenheim
Louise Hecht, Olmütz

Transfer nach Erlangen
19.00 Uhr - 20.00 Uhr/19.00 - 20.00 p.m.
Öffentlicher Abendvortrag im Kollegiengebäude der FAU Erlangen (Universitätsstraße, 15): An Israeli Author in Germany: Agnon on Germans and Jews
Yaakov Ariel, Chapel Hill

Mittwoch, den 22 Juli/Wednesday 22 July:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
8.15 - 10.15 Uhr/8.15 a.m - 10.15 a.m.
Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz / Tamas Visi, Olmütz / Astrid von Schlachta, Innsbruck

Transfer nach Bad Kissingen
12.30 - 13.00 Uhr
Begrüßung durch den Bürgermeister von Bad Kissingen

13.00 - 14.00 Uhr
Der Aufstieg Bad Kissingens zum Weltbad
Peter Weidisch, Bad Kissingen

14.00 - 16.00 Uhr
Stadtrundgang

16.00 Uhr - 17.30 Uhr/4.00 p.m - 5.30 p.m.
Gender II: "Der Kongress tanzt": Frauen und Toleranz in Wien
Dieter Hecht, Wien

17.30 - 19.00 Uhr/5.30 p.m. - 7.00 p.m.
Gender III: Geschlecht, Stand und Religion: Die jüdischen Besucher von Heilbädern in der Frühen Neuzeit
Stephan Wendehorst, Wien

Donnerstag, den 23. Juli/23 July:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
9.00 - 11.00 Uhr/9.00 a.m - 11.00 a.m.
Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz / Tamas Visi, Olmütz / Stefan Ehrenpreis, München

11.00 - 13.00 Uhr/11.00 a.m. - 1.00 p.m.
Kommunikation, Öffentlichkeit & Literatur I: Die Anfänge der jüdischen Presse
Dieter Hecht, Wien

14. 30 Uhr - 16.30. /4.30 p.m - 4.30 p.m.
Kommunikation, Öffentlichkeit & Literatur II: Juden und Judentum in fränkischen Periodika des 18. Jahrhunderts
Georg Seiderer, Erlangen

16.30 - 18.30 Uhr/4.30 p.m. - 6.30 p.m.
Kommunikation, Öffentlichkeit & Literatur III: Aaron Halle-Wolfsohn (Breslau): Ein Pionier der jüdischen Schulbuchliteratur
Louise Hecht, Olmütz
Kommunikation, Öffentlichkeit & Literatur III: Aaron Halle-Wolfsohn in Franken
Gunnar Och, Erlangen

Freitag, den 24. Juli/Friday 24 July:
9.00 - 11.00 Uhr/9.00 a.m - 11.30 a.m.
Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz / Tamas Visi, Olmütz / Stephan Wendehorst, Wien

11.00 - 13.00 Uhr/11.00 a.m. - 1.00 p.m.
Kommunikation, Öffentlichkeit & Literatur IV: Juden in der Barockliteratur
Dirk Niefanger, Erlangen / Victoria Gutsche, Erlangen

14. 30 Uhr - 16.30. /4.30 p.m - 4.30 p.m.
Kommunikation, Öffentlichkeit & Literatur V: Fürth, Sulzbach, Wilhermsdorf und Jeßnitz: Hebräische Druckereien im Römisch-Deutschen Reich
Dirk Sadowski, Leipzig

16.30 - 18.30 Uhr/4.30 p.m. - 6.30 p.m.
Kommunikation, Öffentlichkeit & Literatur VI: Von Heinrich Heine bis Robert Menasse. Jüdische Geschichte im historischen Roman
Gunnar Och, Erlangen

Samstag, den 25. Juli/Saturday 25 July:
veranstaltungsfrei

Sonntag, den 26. Juli/Sunday 26 July:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
9.00 - 11.00 Uhr/9.00 a.m - 11.00 a.m.
Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz / Stefan Litt, Jerusalem / Gerhard Rechter, Nürnberg

11.00 - 12.30 Uhr/11.00 a.m. - 12.30 p.m.
Recht & Politik I: Römisch-Deutsches Reich und Monarchia Austriaca als komplementäre und konkurrierende politische Systeme
Brigitte Mazohl, Innsbruck

Transfer zum Dokumentationszentrum Ehemaliges Reichsparteitagsgelände, Nürnberg

14.00 Uhr - 16.00 Uhr
Vermittlung V: Führung durch die Ausstellung Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
Eckart Dietzfelbinger, Nürnberg

16.00- 17.30 Uhr
Recht & Politik II: Making the World Safe for the Jews: Leo Motzkin, die Minderheitenschutzklauseln der Pariser Vorortverträge und die jüdische Geschichte der Zwischenkriegszeit
Frank Nesemann, Speyer

17.30 - 19.00 Uhr
Vermittlung VI: Nuremberg and Beyond. Jewish Jurists, Crimes of War and "Genocide."
Omry Kaplan-Feuereisen, Berlin

Montag, den 27. Juli/Monday 27 July:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
9.00 - 11.00 Uhr/9.00 a.m - 11.00 a.m.
Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz / Stefan Litt, Jerusalem / Karl Härter Frankfurt

11.00 - 13.00 Uhr/11.00 a.m. - 1.00 p.m.
Recht & Politik III: Der Fränkische Reichskreis und seine Überlieferung. Ein vergessener Faktor der fränkischen Geschichte
Gerhard Rechter, Nürnberg/Stefan Ehrenpreis, München

14. 30 Uhr - 16.30. /4.30 p.m - 4.30 p.m.
Recht & Politik IV: Kriminalitätsgeschichte, Strafrecht und Ordnungsgesetzgebung im Römisch-Deutschen Reich: frühneuzeitliche Juden zwischen Repression, Autonomie und Justiznutzung
Karl Härter, Frankfurt

18.00 - 19.00 Uhr/6.00 p.m. - 7.00 p.m.
Vermittlung VII: Veit Harlans Film "Jud Süß" und seine juristischen Konsequenzen nach 1945 - Verfahren, Proteste, Mythen
Thomas Henne, Frankfurt am Main/Tokyo

Transfer ins Dokumentationszentrum Ehemaliges Reichsparteitagsgelände, Nürnberg
20.00 Uhr - 22.00 Uhr/8.00 p.m. - 10.00 p.m
Filmvorführung: "Jud Süß" Mit anschließender Diskussion
Eckart Dietzfelbinger, Nürnberg / Herbert Heinzelmann, Erlangen / Thomas Henne, Frankfurt/Tokyo

Dienstag, den 28. Juli/Tuesday 28 July:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
9.00 - 11.00 Uhr/9.00 a.m - 11.00 a.m.
Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz / Stefan Litt, Jerusalem / Stefan Ehrenpreis, München

Transfer nach Marktbreit

Stadtrundgang durch Marktbreit (Wertheimer-Haus, Ferienquartier Henry Kissingers, Alzheimer-Haus, Schloss, Mainkran)

14. 00 Uhr - 16.00. /4.00 p.m - 4.00 p.m.
Wirtschaft I: Hofjuden ohne Hof
Friedrich Battenberg, Darmstadt

16.00 - 18.00 Uhr/4.00 p.m. - 6.00 p.m.
Wirtschaft II - Der kaiserliche Hoffaktor Samson Wertheimer zwischen Worms, Frankfurt, Marktbreit, Wien und Eisenstadt
Stephan Wendehorst, Wien

18.30 - 19.30 Uhr/6.30 p.m. - 7.30 p.m.
Führung durch das Fürstlich Castell'sche Archiv mit Vorführung ausgewählter Dokumente zur Geschichte der Juden
Jesko Graf zu Dohna, Castell

Transfer nach Fürth

Mittwoch, den 29 Juli/Wednesday 29 July:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
9.00 - 11.00 Uhr/9.00 a.m - 11.00 a.m.
Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz / Stefan Litt, Jerusalem / Stefan Ehrenpreis, München

11.00 - 13.00 Uhr/11.00 a.m. - 1.00 p.m.
Wirtschaft III: Jüdische Bankiers und Wechselmakler in Fürth und Nürnberg in der Frühen Neuzeit
Markus Denzel, Leipzig

14. 30 Uhr - 16.30. /2.30 p.m - 4.30 p.m.
Wirtschaft IV: Jüdisches Wirtschaftsleben auf dem Lande
Stefan Litt, Jerusalem

16.30 - 18.30 Uhr/4.30 p.m. - 6.30 p.m.
Wirtschaft V: Wie funktioniert ein Wechsel?
Markus Denzel, Leipzig
Donnerstag, den 30. Juli/Wednesday 30 July: Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
9.00 - 11.00 Uhr/9.00 a.m - 11.00 a.m.
Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz / Abraham David, Jerusalem / Stefan Ehrenpreis, München

11.00 - 12.30 Uhr/11.00 a.m. - 12.30 p.m.
Vermittlung VIII: Memorbücher als Kultgeräte und Kulturträger im Vergleich
Anette Weber, Heidelberg

14. 30 Uhr - 16.30. /4.30 p.m - 4.30 p.m.
Vermittlung IX: Jenseits der Nationalgeschichte(n)? Jüdische Themen in der amerikanischen und mitteleuropäischen Lokalgeschichte
Tobias Brinkmann, Wien / Stephan Wendehorst, Wien

16.30 - 17.30 Uhr/4.30 p.m. - 5.30 p.m.
Zusammenfassung: Die Geschichte der Juden des Römisch-Deutschen Reichs, seiner Nach-, Teilnach- und Nachnachfolgestaaten in Wissenschaftsgeschichte und Erinnerungskultur im Spiegel des Wiener Memorbuchs der Fürther Klaus-Synagoge
Dieter Hecht, Wien / Louise Hecht, Olmütz / Stephan Wendehorst, Wien

Transfer zum Uferpalast Fürth

Filmvorführung: "Stadt ohne Juden" mit anschließender Diskussion

Freitag, den 31. Juli/Friday 31 July:
Jüdisches Museum Franken in Fürth (Königstraße 89)
9.00 - 10.30 Uhr/9.00 a.m - 10.30 a.m.
Follow- Up / Prüfungen / Sprachkurs Hebräisch/Paläographiekurs I: Hebräische Handschriften der Frühen Neuzeit/Paläographiekurs II: Deutsche Handschriften der Frühen Neuzeit
Louise Hecht, Olmütz / Stefan Litt, Jerusalem / Stefan Ehrenpreis, München

Abreise

Kontakt

Dr. Dieter Hecht

summerschool@juedisches-museum.org

Zitation
Juden im Heiligen Römischen Reich und seinen Nachfolgerstaaten / Jews in the Holy Roman Empire and its Successor States Summerschool, 19.07.2009 – 31.07.2009 Fürth, in: H-Soz-Kult, 17.05.2009, <www.hsozkult.de/event/id/termine-11523>.
Redaktion
Veröffentlicht am
17.05.2009
Beiträger