English Literature in Your Pocket: The Tauchnitz Edition and Other Paperback Series

Ort
Leipzig
Veranstaltungsort
Universität Leipzig
Veranstalter
Universität Leipzig, Institute für Anglistik und KMW / Buchwissenschaft, Leipzig
Datum
27.11.2020 - 28.11.2020
Bewerbungsschluss
15.03.2020
Von
PD Dr. Thomas Keiderling

Conference / Call for Papers [deutsche Version s.u.]

Bernhard Tauchnitz' Collection of British and American Authors, initiated in 1841, was not only a successful entrepreneurial endeavour but a milestone in the history of print culture as well. The Leipzig-based Tauchnitz publisher, renowned all over the world for his series of affordable pocket books in English, produced more than 5000 volumes within the course of over 100 years. Cultural and literary repercussions of this unique achievement have been far-reaching since the 19th century. It pioneered a new way of mass-market publishing, innovative copyright arrangements and a close cooperation with many important English-language novelists of the day. Still in present times, the Tauchnitz Edition and its successors are stimulating both academic research in various fields and the enthusiasm of collectors and readers (cf. e.g. Todd/Bowden 1988; Jaillant 2017; Mienert/Keiderling/Welz/Böhnke 2017; Troy 2017).

This conference aims at uniting a broad variety of interests and different perspectives on the Tauchnitz legacy in particular and on English language paperback series in general, providing a platform for an interdisciplinary exchange of ideas and views at a historical
location. We want to situate and evaluate this phenomenon in the context of our increasingly digital contemporary society.

We invite contributions from academics, scholars, collectors and other interested persons with a background in such fields as Publishing, History of the Book, Literary Studies, Material Culture, Cultural Studies, Victorian and Modernist Studies, addressing, among others, the following issues:

- The Tauchnitz firm and family; biographical, economic and cultural perspectives
- The scope of the Tauchnitz Edition: authors, genres, production and distribution, use and reception, formal aspects etc.
- Tauchnitz and his authors, textual editing - text editions
- Issues of literary history and canonization; bestsellers and rare items
- History of paperback books and series (Tauchnitz, Albatross, Everyman's, Penguin etc.)
- Copyright and international distribution; Anglo-German exchange
- Leipzig and other places as centres of book trade and cultural transfer
- Typographical and bibliographical issues, library holdings
- Bibliophiles, collectors and the community of readers
- Digital humanities - digital Tauchnitz

The organizers intend to publish the accepted conference papers and results of further discussions as a collection of academic essays.

Proposals for papers should be sent via email to welz@uni-leipzig.de and dboehnke@uni-leipzig.de by 15 March 2020. Please provide name, institutional affiliation and email address as well as the title of the paper together with your abstract of not more than 250 words. All authors of proposals will be notified in April 2020. For any further questions, please use email addresses above. Conference languages:
English and German

Organizers:
Prof. Dr. Stefan Welz, English Department, University of Leipzig
Dr. Dietmar Böhnke, English Department, University of Leipzig
PD Dr. Thomas Keiderling, Department of Book Studies, University of Leipzig
Melanie Mienert, M.A., Department of Book Studies, University of Leipzig


Konferenzankündigung / Call for Papers
"Englische Literatur im Taschenformat: Die Tauchnitz Edition und andere Paperback-Reihen"
Universität Leipzig, 27. und 28. November 2020

Die 1841 von Bernhard Tauchnitz gegründete Collection of British and American Authors war nicht nur ein erfolgreiches unternehmerisches Unterfangen, sondern auch ein Meilenstein in der Geschichte der Buchkultur. Der Leipziger Tauchnitz Verlag, weltweit bekannt für seine erschwinglichen Taschenbücher in englischer Sprache, veröffentlichte in über 100 Jahren mehr als 5.000 Bände. Kulturell und literarisch hatte diese einzigartige Leistung weitreichende Auswirkungen. Tauchnitz initiierte eine neue Art von Büchern für den Massenmarkt, innovative Urheberrechtsvereinbarungen und eine enge Zusammenarbeit mit vielen wichtigen englischsprachigen Romanciers der damaligen Zeit. Die Tauchnitz Edition und ihre Nachfolger-Reihen beflügeln nach wie vor die wissenschaftliche Forschung auf verschiedenen Gebieten ebenso wie die Begeisterung von Sammlern und Lesern (vgl. z.B. Todd / Bowden 1988; Jaillant 2017; Mienert / Keiderling / Welz / Böhnke 2017; Troy 2017)

Ziel der Konferenz ist es, unterschiedliche Interessen und Perspektiven zum Tauchnitz-Erbe im engeren Sinne und zu englischsprachigen Taschenbuchreihen im Allgemeinen zu vereinen und eine Plattform für den interdisziplinären Gedanken- und Meinungsaustausch an einem historischen Ort zu schaffen. Wir wollen dieses Phänomen im Kontext unserer zunehmend digitalisierten zeitgenössischen Gesellschaft verorten und bewerten.

Wir laden Wissenschaftler, Gelehrte, Sammler und andere Beiträger mit den Interessensgebieten Verlagsgeschichte, Buchwissenschaft,
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Literatur und Kultur des 19. Jahrhunderts und der Moderne ein, u.a. folgende zentrale Fragestellungen zu bearbeiten:

- die Firma Tauchnitz und die Unternehmerfamilie; biografische, wirtschaftliche und kulturelle Perspektiven
- Errungenschaften und Umfang der Tauchnitz Edition: Autoren, Genres, Produktion und Vertrieb, Nutzung und Rezeption, formale Aspekte etc.
- Tauchnitz und seine Autoren, Textredaktion - Texteditionen
- Fragen der Literaturgeschichte und Kanonbildung; Bestseller und Raritäten
- Geschichte des Taschenbuchs und der Paperback-Reihen (Tauchnitz, Albatross, Everyman's, Penguin etc.)
- Urheberrecht und internationale Verbreitung; Englisch-deutscher Austausch
- Leipzig und andere Orte als Zentren des Buchhandels und Kulturtransfers
- Typografische und bibliografische Fragen, Bibliotheksbestände
- Bibliophile, Sammler und die Gemeinschaft der Leser
- Digital Humanities - Digital Tauchnitz

Die Organisatoren beabsichtigen, die akzeptierten Konferenzbeiträge und Ergebnisse weiterer Diskussionen in Form eines Konferenzbandes zu veröffentlichen.

Vorschläge für Beiträge sollten bis zum 15. März 2020 per E-Mail an
welz@uni-leipzig.de und dboehnke@unileipzig.de gesendet werden. Bitte geben Sie an: Name, institutionelle Zugehörigkeit und E-Mail-Adresse sowie den Titel des Beitrags zusammen mit Ihrem Abstract von max. 250 Wörtern. Alle Verfasser von Vorschlägen werden im April 2020 benachrichtigt. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen E-Mail-Adressen. Die Konferenzsprachen sind Englisch und Deutsch.

Organisatoren:
Prof. Dr. Stefan Welz, Institut für Anglistik, Universität Leipzig
Dr. Dietmar Böhnke, Institut für Anglistik, Universität Leipzig PD Dr.
Thomas Keiderling, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft,
Professur für Buchwissenschaft, Universität Leipzig
Melanie Mienert, M.A., Institut für Kommunikations- und
Medienwissenschaft, Professur für Buchwissenschaft, Universität Leipzig

Kontakt

Prof. Stefan Welz

English Department, University of Leipzig

welz@uni-leipzig.de

Zitation
English Literature in Your Pocket: The Tauchnitz Edition and Other Paperback Series, 27.11.2020 – 28.11.2020 Leipzig, in: H-Soz-Kult, 22.01.2020, <www.hsozkult.de/event/id/termine-42275>.
Redaktion
Veröffentlicht am
22.01.2020
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung