Öffentliche Vorträge des GWZO

Ort
Leipzig
Veranstaltungsort
GWZO Leipzig / Polnisches Institut
Veranstalter
Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropa an der Universität Leipzig (GWZO); wissenschaftliche Leitung: PD Dr. Ulrike von Hirschhausen
Datum
12.10.2005 - 15.02.2006
Von
Dr. Ewa Tomicka-Krumrey

Programm

12.10.2005, 17.00 Uhr, GWZO

PD Dr. Dittmar Schorkowitz (GWZO)
Konflikt und Kooperation im nördlichen Schwarzmeergebiet: Friedensforschende Perspektiven zum postsozialistischen Nationalismus

26.10.2005, 17.00 Uhr, GWZO

PD Dr. Ulrike von Hirschhausen (GWZO)
Multiethnizität als europäisches Problem: Prag, Riga und Odessa im Vergleich 1860-1914

09.11.2005, 17.00 Uhr, GWZO

PD Dr. Hans Losert (GWZO)
Das Brandgräberfeld von Regensburg-Großprüfening. Neues zu germanisch-slawischen Kontakten während der Merowinger Zeit

23.11.2005, 17.00 Uhr, Polnisches Institut Leipzig, Markt 10

Jun.-Prof. Dr. Philipp Ther (Universität Viadrina, Frankfurt/Oder)
Die Geschichte der Oper. Überlegungen zu einem ‚acustic turn’ in der Geschichte Ostmitteleuropas

8.12.2005, 17.00 Uhr, Polnisches Institut Leipzig, Markt 10

Mgr. Rafal Jakubowicz (Adam-Mickiewicz Universität, Posen)
Tod und Erinnerung an die Kunst. Beispiel Tadeusz Kantor

Im Zusammenhang mit der Ausstellung "Liebes- und Todesmaschine" - Hommage à Tadeusz Kantor, Kustodie Universität Leipzig (29.10.-19.11.2005)

11.01.2006, 17.00 Uhr, GWZO

Prof. Dr. Trude Maurer (Universität Göttingen)
Jur'ev und Straßburg: Vorposten - oder auf verlorenem Posten? Werkstattbericht aus einem vergleichenden Projekt über russische und deutsche Universitäten im Ersten Weltkrieg

18.01.2006, 17.00 Uhr, Polnisches Institut Leipzig, Markt 10

PD Dr. Rainer Lindner (Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin/Universität Konstanz)
Unternehmer und Stadt. Industrialisierung und soziale Kommunikation in der zarischen Ukraine 1860-1914

01.02.2006, 17.00 Uhr, GWZO

Prof. Dr. Claudia Kraft (Universität Erfurt)
Polnischer Elitenwandel im 18. und 19. Jahrhundert aus geschlechterhistorischer Perspektive

15.02.2006, 17.00 Uhr, GWZO

Dipl. Ing. Wulf Wagner (Berlin) / Dr. Tomasz Torbus (GWZO)
Das Königsberger Schloß. Baugeschichte, Architekturgeschichte, politische Hintergründe

Kontakt

Dr. Ewa Tomicka-Krumrey

D-04177 Leipzig, Luppenstr. 1b

0341/ 97 35 564
0341/ 97 35 569
tomicka@rz.uni-leipzig.de

Zitation
Öffentliche Vorträge des GWZO, 12.10.2005 – 15.02.2006 Leipzig, in: H-Soz-Kult, 21.10.2005, <www.hsozkult.de/event/id/termine-4579>.