6 Fellowships (Historisches Kolleg, München)

Ganzjährige Fellowships des Historischen Kollegs

Institution
Historisches Kolleg, Institute for Advanced Study in History
Gefördert durch
Freistaat Bayern, Thyssen Stiftung, Henkel Stiftung, Stifterverband, Ippen Stiftung, Hist. Seminar der LMU
PLZ
80539
Ort
München
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2022 - 30.09.2023
Bewerbungsschluss
30.04.2021
Von
Karl-Ulrich Gelberg, Geschäftsführer, Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Historisches Kolleg

Das Historische Kolleg vergibt für das 43. Kollegjahr (1.10.2022-30.9.2023) bis zu 6 ganzjährige Fellowships

Ganzjährige Fellowships des Historischen Kollegs

Um Senior Fellowships können sich etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller historischen Fächer bewerben, die an Universitäten oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen beschäftigt und durch herausragende Forschungsleistungen ausgewiesen sind. Die Senior Fellowships dienen dem Abschluss einer großen wissenschaftlichen Monografie.

Die Junior Fellowships richten sich an Post-Doktorandinnen und -Doktoranden aller historischen Fächer. Sie dienen in der Regel dem Abschluss der Habilitationsschrift.

Das Historische Kolleg in München ist ein Institute for Advanced Study in History. Es gewährt Gelehrten durch Stipendien den Freiraum, konzentriert ein Buchprojekt abzuschließen. Seinen Sitz hat das Historische Kolleg in der zwischen Bayerischer Staatsbibliothek und Englischem Garten gelegenen Kaulbach-Villa. Dort können sich die Fellows – befreit von universitärer Lehre und Verwaltungsaufgaben – ganz auf ihr wissenschaftliches Vorhaben konzentrieren. Hierbei werden sie vom Personal des Kollegs unterstützt. Während des Aufenthalts am Historischen Kolleg besteht Residenzpflicht in München.

Die Auswahl der Fellows nimmt das Kuratorium des Historischen Kollegs vor; zusätzlich werden externe Gutachten eingeholt. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2021. Alle Bewerbungen werden vertraulich behandelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:
- Lebenslauf,
- Schriftenverzeichnis,
- Arbeitsplan mit ausführlichen Angaben zu Art und Ziel des Vorhabens sowie mit einer detaillierten Beschreibung des Stands der bereits geleisteten Vorarbeiten,
- halbseitige Zusammenfassung des Buchprojekts,
- Angaben darüber, ob vom 1. Oktober 2022 bis 30. September 2023 eine Beurlaubung gewährt und das Stipendium angetreten werden kann,
- Erläuterungen zur benötigten Wohnung,
- Vortragstitel sowie (nur bei einer Bewerbung um ein Senior Fellowship) Thema des Kolloquiums.

Aus der Bewerbung muss hervorgehen, dass das Werk im Kollegjahr weitgehend abgeschlossen und nach Möglichkeit im Folgejahr publiziert werden kann.

Nähere Informationen unter https://www.historischeskolleg.de/fellowships.html

Neben den ganzjährigen Stipendien bietet das Historische Kolleg für kürzere Forschungsaufenthalte Honorary Fellowships an. Nähere Informationen zum Honorary Fellowship finden sich unter http://www.historischeskolleg.de/stipendien/honorary-fellowships.html (deutsch/englisch).

Kontakt

Dr. Karl-Ulrich Gelberg;
karl-ulrich.gelberg@historischeskolleg.de

https://www.historischeskolleg.de/
Redaktion
Veröffentlicht am
04.01.2021
Klassifikation
Weitere Informationen

Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung