1 Promotionsstip. "Autobiographische Erinnerung an den Realsozialismus" (ZZF Potsdam)

Ort
Potsdam
Institution
Zentrum für Zeithistorische Forschung e.V.
Datum
01.01.2007 - 31.12.2009
Bewerbungsschluss
15.11.2006
Von
Wiesener, Albrecht

Im Rahmen der zweckgebundenen Förderung des Zentrums für Zeithistorische Forschung e.V. durch die Alfred Freiherr von Oppenheim Stiftung

ist am Zentrum für Zeithistorische Forschung e.V. ein

PROMOTIONSSTIPENDIUM

mit der Laufzeit von drei Jahren zu vergeben.

Beginn:
1.1.2007

Thema:
Autobiographische Erinnerung an den Realsozialismus
Von der Stipendiatin/dem Stipendiaten wird die konzeptionelle Entwicklung und Bearbeitung eines eigenständigen Forschungsprojekts zur ostdeutschen Erinnerungskultur nach 1989/90 erwartet, das die Frage nach der umkämpften Erinnerung an den Kommunismus anhand einer autobiographiegeschichtlichen Blickrichtung thematisiert.
Vor dem Hintergrund der politischen, strafrechtlichen und gesellschaftlichen Aufarbeitung der SED-Diktatur sollen die spezifischen Formen der autobiographischen Auseinandersetzung mit dem Kommunismus nach seinem Ende herausgearbeitet werden. Vergleichende Perspektiven, die zum einen nach den unterschiedlichen Medien der Erinnerung fragen und zum anderen den Niedergang des Kommunismus als europäisches Phänomen thematisieren, sind für dieses Forschungsprojekt ausdrücklich erwünscht.
Das Promotionsprojekt wird von Prof. Dr. Martin Sabrow, Geschäftsführender Direktor am Zentrum für Zeithistorischen Forschung, betreut. Von der Bearbeiterin/dem Bearbeiter wird ein ausgeprägtes Interesse an sozial- und kulturgeschichtlichen Fragestellungen und an interdisziplinärer Projektarbeit sowie die Bereitschaft zum Engagement im internationalen Austausch erwartet.

Der monatlichen Stipendienbetrag beläuft sich auf
1000 € zzgl. Sachkosten.

Die Voraussetzung für die Gewährung eines Promotionsstipendiums sind ein überdurchschnittlicher Studienabschluss im Fach Geschichte oder in einer Sozial- oder Geisteswissenschaft in Verbindung mit einem zeithistorischen Studienschwerpunkt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Gutachten)
zu richten an:

Prof. Dr. Martin Sabrow
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
schneider@zzf-pdm.de
+49 331 28991 57 (Tel.)
+49 331 28991 40 (Fax)
http://www.zzf-pdm.de/mtbneu/sabrow/sabrow.html.

Kontakt

Albrecht Wiesener
Zentrum für Zeithistorische Forschung e.V.
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
wiesener@zzf-pdm.de
+49 331 28991 21 (Tel.)
+49 331 28991 40 (Fax)

Zitation
1 Promotionsstip. "Autobiographische Erinnerung an den Realsozialismus" (ZZF Potsdam), 01.01.2007 – 31.12.2009 Potsdam, in: H-Soz-Kult, 09.10.2006, <www.hsozkult.de/grant/id/stipendien-1440>.
Redaktion
Veröffentlicht am
09.10.2006
Klassifikation
Epoche(n)
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung