2 x 0,65 Doktorand:innen (w/m/d) "Religion und Politik" (Univ. Münster)

2 Stellen für Doktorand:innen im Exzellenzcluster "Religion und Politik" an der WWU Münster

Arbeitgeber
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Arbeitstelle
Exzellenzcluster "Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation"
Gefördert durch
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
PLZ
48143
Ort
Münster
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.10.2022 - 30.09.2025
Bewerbungsschluss
20.04.2022
Von
Julia Simoleit, Koordinatorin der Graduiertenschule im Exzellenzcluster "Religion und Politik" , Westfaelische Wilhelms-Universitaet Muenster

Im interdisziplinären Exzellenzcluster “Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation” an der WWU Münster sind zum 1. Oktober 2022 zwei Stellen als Doktorand:innen (Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen, TV-L E 13, 65%) für drei Jahre zu besetzen. Mit der Stelle sind die Durchführung eines Promotionsvorhabens in einer der Disziplinen des Clusters und die Teilnahme am Programm der Graduiertenschule verbunden. Alle Promotionsvorhaben werden von Professor:innen des Clusters betreut.

2 Stellen für Doktorand:innen im Exzellenzcluster "Religion und Politik" an der WWU Münster

45.000 Studierende, 8.000 Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung, die gemeinsam Zukunftsperspektiven gestalten – das ist die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU). Eingebettet in die Atmosphäre der Stadt Münster mit ihrer hohen Lebensqualität zieht sie mit ihrem vielfältigen Forschungsprofil und attraktiven Lehrangeboten Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland an.

Im interdisziplinären Exzellenzcluster “Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation” an der WWU Münster sind zum 1. Oktober 2022 zwei Stellen als

Doktorand:innen
Wissenschaftliche Mitarbeiter:innen
(TV-L E 13, 65%)

zu besetzen. Angeboten werden zwei für 3 Jahre befristete Teilzeitstellen (65%). Derzeit beträgt die reguläre Arbeitszeit bei Vollbeschäftigung (100%) 39 Stunden und 50 Minuten pro Woche. Die Stellen sind bis zum 30. September 2025 befristet.

Erfolgreiche Bewerber:innen werden in die Graduiertenschule des Exzellenzclusters "Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation" aufgenommen. Der Cluster ist ein interdisziplinärer Forschungsverbund mit einem thematischen Schwerpunkt auf Religion als treibende Kraft des politischen und gesellschaftlichen Wandels. Beteiligte Disziplinen sind Politikwissenschaft, Soziologie, Psychologie, Geschichte, katholische und evangelische Theologie, Rechtswissenschaft, Islamwissenschaft und Theologie, Judaistik, Ägyptologie, Klassische und Frühchristliche Archäologie, Philosophie, Philologie, Kunstgeschichte und Ethnologie. Weitere Informationen zu den Strukturen und dem Forschungsprofil des Clusters finden Sie unter www.religion-und-politik.de/antrag.

Ihre Aufgaben:
- Mit der Stelle ist die Durchführung eines Promotionsvorhabens in einer der Disziplinen des Clusters verbunden. Alle Promotionsvorhaben werden von Professor:innen betreut, die dem Cluster angehören.
- Neben der Arbeit an ihren eigenen Projekten nehmen die Doktorand:innen am strukturierten Promotionsprogramm des Clusters teil und tragen zu den Forschungsaktivitäten des Clusters bei. Weitere Informationen über die Graduiertenschule und ihr Studienprogramm finden Sie unter: www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/graduiertenschule.

Unsere Erwartungen:
- Ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Universitätsabschluss: Diplom und/oder Master) in einer der beteiligten Disziplinen des Clusters ist erforderlich.
- Wir suchen Doktorand:innen, die außergewöhnliche Fähigkeiten in den Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt auf quantitativen Methoden nachweisen können. Dazu gehören idealerweise Erfahrungen mit verschiedenen Arten der Datenerhebung (z. B. Erhebungen, Experimente, Beobachtungen, Verarbeitung natürlicher Sprache), Datenstrukturen (z. B. individuell, dyadisch, gruppiert, längsschnittlich) und ein breites Spektrum an Datenanalysetechniken (z. B. multivariate Regression, Strukturgleichungsmodellierung, Mehrebenenmodellierung).
- Darüber hinaus sind wir besonders daran interessiert, Studierende mit einer ausgeprägten Kompetenz in interdisziplinären Studien, der Fähigkeit, ihre Forschung in einer Vielzahl von Foren zu kommunizieren, und dem Potenzial, sich in internationalen Foren zu etablieren, zu gewinnen.
- Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind von Vorteil.
- Deutsche Sprachkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Um die Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb der Graduiertenschule zu erleichtern, werden Bewerber:innen, die die deutsche Sprache nicht beherrschen, ermutigt und unterstützt, Deutschkurse zu besuchen.

Die WWU tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die WWU hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerber:innen mit anerkannter Schwerbehinderung bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 20. April 2022.

Die Bewerber:innen werden gebeten, ein fünfseitiges Exposé ihres Promotionsvorhabens einzureichen, in dem sie ihre geplante Forschung beschreiben und darlegen, wie dieses Projekt mit den Forschungsbereichen des Clusters zusammenhängt.

Bitte senden Sie dieses Exposé zusammen mit Anschreiben, Lebenslauf, Kopien von Zeugnissen, ggf. vorhandenen Publikationen oder Arbeitspapieren und zwei wissenschaftlichen Referenzen in einer einzigen PDF-Datei mit dem Dateinamen "NACHNAME_EXC-PhD" an den Sprecher des Exzellenzclusters, Prof. Dr. Nils Jansen:

Prof. Dr. Nils Jansen
WWU Münster
Exzellenzcluster “Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation”
Johannisstraße 1
48143 Münster

E-Mail: nachwuchsfoerderungEXC@uni-muenster.de

Bei Fragen kontaktieren Sie gerne Frau Dr. Julia Simoleit (nachwuchsfoerderungEXC@uni-muenster.de).

Kontakt

Dr. Julia Simoleit
nachwuchsfoerderungEXC@uni-muenster.de

https://www.uni-muenster.de/Religion-und-Politik/
Redaktion
Veröffentlicht am
20.02.2022
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Land Veranstaltung
Sprache Veranstaltung