0,5 Wiss. Mitarb. (m/w/d) (DDR-Museum Pforzheim)

Wiss. Mitarb. (m/w/d) 50%, angelehnt an Entgeltgruppe 13 TVL, unbefristet

Arbeitgeber
Stiftung Lernort Demokratie – Das DDR-Museum Pforzheim
PLZ
75175
Ort
Pforzheim
Land
Deutschland
Bewerbungsschluss
25.02.2022
Von
Florentine Schmidtmann

Die Stiftung Lernort Demokratie – Das DDR-Museum Pforzheim hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine hauptamtliche 50%-Stelle (m/w/d) unbefristet zu besetzen. Insbesondere möchten wir begeisterungsfähige und organisationsbegabte Berufseinsteiger/innen ansprechen.

Wiss. Mitarb. (m/w/d) 50%, angelehnt an Entgeltgruppe 13 TVL, unbefristet

Als einziges Museum seiner Art im Westen Deutschlands vermittelt das DDR-Museum Pforzheim seit seiner Gründung 1998 die Geschichte der Diktatur in der ehemaligen DDR mit dem Ziel, Besucher/ -innen für demokratische Werte, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit zu sensibilisieren. Trägerin ist die 2012 gegründete gemeinnützige Stiftung „Lernort Demokratie Das DDR-Museum Pforzheim“. Das Museum ist ein mit staatlichen Mitteln geförderter außerschulischer Lernort und wird ehrenamtlich geführt. Mehr Informationen hier: www.pforzheim-ddr-museum.de

Erstmalig ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine hauptamtliche 50%-Stelle zur wissenschaftlichen Mitarbeit (m/w/d) unbefristet zu besetzen. Insbesondere möchten wir begeisterungsfähige und organisationsbegabte Berufseinsteiger/innen ansprechen.

Das Aufgabengebiet umfasst vor allem
- Organisation der Museumsarbeit, Führungen, Planung von Veranstaltungen
- Entwicklung und Umsetzung von Sonderausstellungen
- Pflege der Dauerausstellung und der umfangreichen Sammlung
- Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation des Museums in den Sozialen Netzwerken
- Akquisition von Fördermitteln
- Weiterentwicklung des Museums
- Jahresplanung

Fachliche und persönliche Voraussetzungen
- abgeschlossenes Studium der Geschichte mit Schwerpunkt deutsche Zeitgeschichte
- nachweisbare Erfahrung in musealen Aufgaben
- Kenntnisse der Archivarbeit und der Inventarisierung
- Erfahrung mit digitalen Anwendungen
- Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Handeln
- Hohe Motivation, persönliches Engagement und Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit mit den Gremien und ehrenamtlich mitarbeitenden Personen
- Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
- Sichere Beherrschung der deutschen Sprache, Englischkenntnisse von Vorteil

Das können wir Ihnen bieten:
- Ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Handeln
- Möglichkeit zur Entfaltung eigener Ideen
- Flexible Einteilung der Arbeitszeit
- Bezahlung angelehnt an den TVL Entgeltgruppe 13

Bewerbung sind bis zum 25.2.2022 einzureichen an die Vorsitzende der Stiftung, Birgit Kipfer: kipfer.rohrau@online.de oder Krebsbachstr. 34, 71116 Gärtringen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Birgit Kipfer Tel. 07034 929683 / kipfer.rohrau@online.de
oder Volker Römer Tel. 07231 72455 / v.roemer@t-online.de

Redaktion
Veröffentlicht am
20.02.2022