1 Volontär/in (m/w/d) (Zittauer Museen)

Volontär/in (m/w/d) der Zittauer Museen zum 01.01.2021 (2 Jahre)

Arbeitgeber
Stadt Zittau (Städtische Museen Zittau)
Arbeitstelle
Städtische Museen Zittau
PLZ
02763
Ort
Zittau
Land
Deutschland
Vom - Bis
01.01.2021 - 31.12.2022
Bewerbungsschluss
27.10.2020
Von
Daniela Schüler, Öffentlichkeitsarbeit, Städtische Museen Zittau

Als Volontär werden Sie in einem verantwortungsvollen Aufgabenspektrum ausgebildet, welches die Mitarbeit bei der Realisierung von Dauer- und Sonderausstellungen, dem Museumsmarketing, Museumspädagogik sowie der Inventarisierung umfasst.
Wir bieten eine praxisorientierte Ausbildung mit einer breitgefächerten Einführung in die Museumsarbeit.

Volontär/in (m/w/d) der Zittauer Museen zum 01.01.2021 (2 Jahre)

Die Zittauer Museen sind ein Regiebetrieb der Stadtverwaltung und haben mit ihren Teilmuseen sowohl regionale als auch überregionale Bedeutung. Die Museen gehören zu den sammlungsreichsten und ältesten Stadtmuseen in Sachsen und besitzen mit den beiden Fastentüchern überregional bedeutende Kunstwerke. Neben umfangreichen stadt- und regionalgeschichtlichen Sammlungen, zu denen herausragende Kunstwerke des Mittelalters bis zur Moderne gehören, besitzen die Museen ca. 80 frühneuzeitliche Epitaphien. Einzigartig für ein kommunales Museum in Deutschland ist die Wunderkammer von 1709.
Als Volontär werden Sie in einem verantwortungsvollen Aufgabenspektrum ausgebildet, welches die Mitarbeit bei der Realisierung von Dauer- und Sonderausstellungen, dem Museumsmarketing, Museumspädagogik sowie der Inventarisierung umfasst.
Wir bieten eine praxisorientierte Ausbildung mit einer breitgefächerten Einführung in die Museumsarbeit.
Zentrale kommende Ausstellungsprojekte sind:
- Gemeinsam Stark. Zittau und der Sechsstädtebund
- 550 Jahre Großes Zittauer Fastentuch
Ihr Profil:
- ein abgeschlossenes Studium der Geschichte, Neueren Geschichte, Kunstgeschichte,
der Museologie oder verwandter Fachrichtungen
- Interesse für Regional- und Stadtgeschichte, Geschichte der frühen Neuzeit, gute
Kenntnisse der christlichen Kunst und Geschichte, wünschenswert sind Kenntnisse der
Zeitgeschichte
- sichere Anwendung gängiger PC-Programme und Erfahrung im Umgang mit
Datenbanken, Erfahrung mit Content-Management-Systemen
- Kenntnisse im Umgang mit neuen Medien
- die Bereitschaft zum eigenständigen Arbeiten, zur Teamarbeit und zum Einsatz in
allen Bereichen des Museums einschließlich regelmäßigen Wochenenddiensten.
- ein sicheres Auftreten, Freude am Vermitteln der Inhalte mittels Führungen, Vorträgen
etc.
Wir erwarten:
- Zuverlässigkeit und Genauigkeit, schnelle Auffassungsgabe
- Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Organisationstalent sowie gute
Umgangsformen, hohe Lern- und Leistungsbereitschaft
Kenntnisse der tschechischen und/oder polnischen Sprache sind sehr erwünscht,
sehr gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Eine Fahrerlaubnis Klasse B ist notwendig.
Grundlage des Volontariats sind die §§10 bis 23 das Berufsausbildungsgesetz (BBiG) und §25, 26 BBiG sowie der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) Allgemeiner Teil §1 Absatz 2h.
Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden/Woche.
Die vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, beruflichen Werdegang, Bescheinigung über den akademischen Abschluss, Praktikumsnachweise sowie Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte
bis 27.10.2020 an folgende Adresse:
Stadtverwaltung Zittau
Referat Personal und Organisation
Markt 1
02763 Zittau
Schwerbehinderte bzw. ihnen gleichgestellte Menschen werden nach Maßgabe des SGB IX bei
gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Der entsprechende
Nachweis ist hinter dem Bewerbungsschreiben anzufügen.
Es wird darauf hingewiesen, dass Bewerbungsunterlagen nur bei Beifügen eines ausreichend frankierten Rückumschlages zurück gesandt werden und Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung stehen, nicht erstattet werden können.

B. Kratzer
Leiterin Referat Personal und Organisation

Kontakt

Stadtverwaltung Zittau
Referat Personal und Organisation
Markt 1
02763 Zittau

Redaktion
Veröffentlicht am
25.09.2020