Blätter für deutsche Landesgeschichte 155 (2019)

Titel
Blätter für deutsche Landesgeschichte 155 (2019).


Hrsg. v.
Gesamtverein der Deutschen Geschichts- und Altertumsvereine
Heft(e)
155
Erschienen
Göttingen [u.a.] 2019: Selbstverlag des Herausgebers
Umfang
755 S.
Herausgeber d. Zeitschrift
Gesamtverein der Deutschen Geschichts- und Altertumsvereine

Konfessionalisierungen und Region vom 16. bis zum 20. Jahrhundert (45. Tag der Landesgeschichte in Bonn 2018)

HELMUT RÖNZ: Konfessionalisierung und Region vom 16. bis zum 20. Jahrhundert: eine Einführung

DIETER J. WEISS: Konfessionalisierungen in Franken

SABINE HOLTZ: Die Entstehung eines Bildungssystems im lutherischen Herzogtum Württemberg

GUIDO BRAUN: Roms Kampf um Köln. Denk- und Wahrnehmungsmuster kurialer Akteure im Kontext katholischer Konfessionalisierungsprozesse um 1600

WOLFGANG ROSEN: Klöster und geistliche Institute als Faktoren der katholischen Reform in der Frühen Neuzeit im Rheinland und in Westfalen

HANS OTTE: „Beweise des allenthalben neu belebten religiösen kirchlichen Geistes“. Konfessionalisierung und kirchliche Abgrenzung in Nordwestdeutschland im frühen 19. Jahrhundert

WOLF D. GRUNER: Der Kulturkampf in Süddeutschland 1851–1890

MATTHIAS STICKLER: Katholisches Verbindungswesen als Träger von Konfessionalisierungen 1871 bis 1933

DAGMAR PÖPPING: „Über nationale und konfessionelle Grenzen hinaus“. Die Abendlandbewegung im 20. Jahrhundert

THOMAS GROSSBÖLTING: Säkularisierung und Entkonfessionalismus nach 1945

Konzepte und Praktiken der Schiedsgerichtsbarkeit im römisch-deutschen Reich des Spätmittelalters (Tagung Vechta 2018)

KNUT GÖRICH: Schiedsgerichtliche Einigungsversuche im Streit Kaiser Friedrichs I. Barbarossa mit Papst Alexander III.

RAINER MURAUER: Das Schiedsverfahren im Rahmen der geistlichen Gerichtsbarkeit im Erzbistum Salzburg im 13. Jahrhundert

BERND KANNOWSKI: Schiedsgerichtsbarkeit nach sächsisch-magdeburgischem Recht

BERNHARD KREUTZ: Schiedsgerichtsbarkeit und Konfliktlösung in den rheinischen Städtebünden des 13. und 14. Jahrhunderts

ANNA RAD: Die Paarformel „minne oder recht“ in der königlichen Gerichtsbarkeit von Kaiser Karl IV. und König Wenzel

NINA GALLION: Formen und Akteure der Schiedsgerichtsbarkeit im spätmittelalterlichen Württemberg

FLORIAN DIRKS: Schiedsgerichte zwischen Ems und Elbe (13.–15. Jahrhundert). Innovative Faktoren oder zusätzliche Verfahren zur Konfliktlösung?

JULIA EULENSTEIN: Schiedsgericht, Sühne, Bündnis – Aspekte der Entwicklung spätmittelalterlicher Konfliktbeilegung in Kurtrier

HENDRIK BAUMBACH: Die Schiedsverträge der Markgrafen von Baden im Spätmittelalter. Aufbau und Inhalte – Verfahrenstypen – Auswahl der Schiedsleute

TOBIAS WAGNER: „Umb was wir sie gutlich mit wissen nit vertragen mogen, … sollen wir mynne und rechts zu sprechen macht han.“ Konfliktregulierung in Nassau-Saarbrücken (15. Jahrhundert)

DANIEL LUGER: Zwischen kaiserlichem Befehl und Wunsch der Parteien. Zur Einsetzung von Schiedsgerichten unter Kaiser Friedrich III.

KILIAN BAUR: Formular und Verfahren – die Totschlagsühne im Lübeck des 15. Jahrhunderts

Weitere Aufsätze

JOHANNES GÖTZ: Statutenhandschriften des Deutschen Ordens nach der älteren Redaktionsstufe. Eine Ergänzung zur Edition von Max Perlbach

VOLKER RÖDEL: Zweierlei Scharfeneck. Eine Adelsfamilie und ihre Herrschaften am Oberrhein und in Ungarn im Spätmittelalter

AXEL BEHNE: Johann IV., figliolo del duca de Saxonia, Bischof von Hildesheim. Spuren seiner frühen Biographie in Italien

ENNO BÜNZ: „ich Hans Herzheimer“. Ein bayerischer Adliger der Maximilianszeit (1464–1532) – von Heretsham über Aussee in die Welt

PETER WIEGAND: Auflagen und Absatz von Adam Friedrich Zürners „Neuer kursächsischer Postkarte“ (1718–1763). Staatsbildung, Ökonomie und Krieg im Spiegel eines landesherrlichen Regieproduktes

PHILIP HAAS: Von Preußen über Europa nach Afrika. Die internationalen Aktivitäten der Archivschule Marburg und die Erschließung der Kolonialakten Deutsch-Ostafrikas

Landesgeschichtliches Forum

CHRISTIAN SCHUFFELS: Der Ertrag neuerer Forschungen zur Diözese Hildesheim im Mittelalter. Anmerkungen zu zwei Tagungspublikationen

Nachrufe

JOHANNES HELMRATH: Erich Meuthen (1929–2018)

CHRISTIANE SCHUCHARD: Brigide Schwarz (1940–2019)

WILFRIED REININGHAUS: Thomas Schilp (1953–2019)

Zitation
Blätter für deutsche Landesgeschichte 155 (2019). in: H-Soz-Kult, 13.01.2021, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-12793>.
Weitere Hefte ⇓