REGESTA IMPERII online - RI OPAC online

Von
Rübsamen, Dieter

RI-OPAC

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des DFG-geförderten Kooperationsprojekts Regesta Imperii Online, das durch die Regestenkommission Mainz und die Bayerische Staatsbibliothek München realisiert wird, möchten wir Sie mit dieser Mail gesondert auf

den RI-OPAC hinweisen.

Diese Literaturdatenbank mit z. Zt. über 180.000 Titelangaben weist ohne jegliche thematische Einschränkung zeitlich übergreifende, vor allem jedoch Titel zur mittelalterlichen Geschichte des gesamten europäischen Raumes nach.

Besondere Merkmale:

- umfangreiche Thesauri für gezielte Recherchen nach geographischen, chronologischen und thematischen Gesichtspunkten.
- tiefe Erschließung unselbständigen Schrifttums (Aufsätze aus Zeitschriften und Beiträge zu Fest- und Sammelschriften). Neben "großen" Zeitschriften wie HZ, DA, MIÖG, Moyen Age, English Historical Review u. v. a. werden auch kleinste regionale Zeitschriften und Sammelwerke systematisch von Erscheinungsbeginn an erfaßt.
- laufende Erweiterung und Aktualisierung durch Fachkollegen.
- benutzerfreundliche Bedieneroberfläche.

Der RI-OPAC ermöglicht Ihnen den raschen und komfortablen Zugriff selbst auf entlegenes Titelmaterial.
Sie erreichen dieses „Werkzeug des Historikers" über die Homepage

http://www.regesta-imperii.de/

oder direkt:

http://www.uni-giessen.de/~g81109/index_lit.htm

Über die eifrige Nutzung unseres Angebots in Forschung, Lehre und Studium freuen wir uns ebenso wie über Anregungen und Kritik, die Sie bitte an die auf der Homepage verzeichneten Adressaten richten wollen.

Mit besten Grüßen für die Kollegen der "online-Redaktion"

Dr. Dieter Rübsamen
Regestenkommission Mainz

Dr. Markus Brantl
BSB, München

Redaktion
Veröffentlicht am
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_webnews