Wiss. Mitarb., "Digitale Edition Kniffler-Briefe" (Univ. Bochum)

Ort
Bochum
Institution
Ruhr-Universität Bochum
Datum
01.10.2018 - 30.09.2019
Bewerbungsschluss
01.09.2018
Von
Katja Schmidtpott

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

In der Fakultät für Ostasienwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum, Sektion für Geschichte Japans, ist zum 01.10.2018 für die Laufzeit von einem Jahr eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (39,83 Wochenstunden) (E12/13 TVL)

zu besetzen.

Die zukünftige Mitarbeiterin/der zukünftige Mitarbeiter wird für das Projekt “Digitale Edition der internationalen Geschäftskorrespondenz von L. Kniffler & Co., 1859 – 1876” beschäftigt, das vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird. L. Kniffler & Co., gegr. 1859 in Nagasaki, war unter den ersten euroamerikanischen Handelsunternehmen, die nach Inkrafttreten der sog. "Ungleichen Verträge" in Japan aktiv wurden. Die ausgeschriebene Stelle umfasst die Erstellung eines Webportals zur Präsentation der ca. 200 erhaltenen Briefe (Digitalisate und Transkripte) aus der Geschäftskorrespondenz des Unternehmens. Dies geschieht in enger konzeptioneller und technischer Zusammenarbeit mit dem in der Sektion für Geschichte Japans angesiedelten fachwissenschaftlichen Team, das die inhaltliche Erschließung der Briefe leistet, mit dem IT-Beauftragten der Fakultät für Ostasienwissenschaften und mit der AG Forschungsdatenmanagement der Ruhr-Universität Bochum.

Aufgabengebiet:
Bereitstellung, Überwachung (Fehleranalyse und Beseitigung) und Optimierung der einzusetzenden Hardware- und Softwarekomponenten; Digital Asset Management, Archivierung und Kontrolle der digitalen Aufnahmen; Weiterentwicklung und Unterhalt der Datenbank(en) und der Website; Beratung und Unterstützung der Projektmitarbeiter; Mitarbeit an der Digitaledition.

Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen:

- Motivationsschreiben
- Lebenslauf (tabellarisch) und Nachweise über Studienabschlüsse

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil

Einstellungsvoraussetzungen:

- Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums, d.h. der Informatik und Geschichte bzw. Philologie bzw. Japanologie ODER der Informatik mit Berufserfahrung im geisteswissenschaftlichen Bereich ODER der Geschichte bzw. Philologie bzw. Japanologie mit Berufserfahrung im Informatikbereich

- Übergreifende Kenntnisse auf den unterschiedlichen Teilgebieten der IT-Systemtechnik; sehr gute Fachkenntnisse in der Programmierung webbasierter Anwendungen
(moderne Webframeworks basierend auf Python, Ruby on Rails, JavaScript) in der EBV (Photoshop, GIMP etc.), in Markup-Sprachen (insbesondere XML/TEI) sowie in Kartographie/GIS-Software

Erwünscht:

- Erfahrung im Bereich der Entwicklung von Web-Anwendungen und –Plattformen, vorzugsweise im geisteswissenschaftlichen Umfeld
- Kenntnisse in oder Erfahrungen mit Digitalen Editionen
- Kenntnisse von Digitalisierungsworkflows und OCR-Verfahren
- Kreativität im Umgang mit herausfordernden Problemstellungen
- Gute organisatorische Fähigkeiten, gutes Zeitmanagement
- Kommunikations- und Teamfähigkeit
- sehr gute Englischkenntnisse

Art der Beschäftigung: Vollzeit
Vergütung: E12/13 TVL
Zeitraum der Beschäftigung: 1 Jahr - 39,83 Wochenstunden

Ansprechpartnerin:
Frau Prof. Dr. Katja Schmidtpott
Universitätsstr. 134
44799 Bochum
Deutschland
Telefon
+49 234 3228256

E-Mail: katja.schmidtpott@rub.de

Bewerbungsfristende: Samstag, 1. September 2018 - 23:59

Kontakt

Prof. Dr. Katja Schmidtpott
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät Ostasienwissenschaften
Geschichte Japans
Universitätsstr. 134
44787 Bochum

Katja.Schmidtpott@rub.de

Zitation
Wiss. Mitarb., "Digitale Edition Kniffler-Briefe" (Univ. Bochum), 01.10.2018 – 30.09.2019 Bochum, in: H-Soz-Kult, 08.08.2018, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-16952>.
Redaktion
Veröffentlicht am
08.08.2018
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung