Neue Rezensionen im Archiv fuer Sozialgeschichte - Stand: April 2018

Titel der Ausgabe 
Neue Rezensionen im Archiv fuer Sozialgeschichte - Stand: April 2018
Weiterer Titel 

Erschienen
Erscheint 
Das Archiv für Sozialgeschichte erscheint einmal pro Jahr (jeweils im Herbst) in einem Band. Monatlich online veröffentlichte Listen mit Einzelbesprechungen ergänzen die gedruckte Ausgabe.
Preis
Der Preis pro Band beträgt ca. 70 EUR

 

Kontakt

Institution
Archiv für Sozialgeschichte – Online-Rezensionen
Land
Deutschland
c/o
Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv für Sozialgeschichte, Godesberger Allee 149, D-53175 Bonn; Geschäftsführender Herausgeber: Philipp Kufferath, Sekretariat: Eva Váry, Tel. +49 (0) 228 883-9033, Fax +49 (0) 228 883-9209
Von
Archiv für Sozialgeschichte

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

es freut uns, Ihnen heute wieder Buchbesprechungen zur Sozial- und Zeitgeschichte präsentieren zu können.

Die Rezensionen verstehen sich als Teil des Rezensionsapparats von Band 58 (2018) des Archivs für Sozialgeschichte und sind über den Internetauftritt der Friedrich-Ebert-Stiftung zugänglich.

Das Archiv für Sozialgeschichte steht ihnen retrodigitalisiert zur Recherche zu Verfügung. Sie können seit 1961 erschienene Rezensionen im Volltext suchen:
<http://library.fes.de/cgi-bin/populo/rezensionen.pl>

Auch die übrigen Aufsätze lassen sich durch eine Volltextrecherche erschließen. Die Ausgaben von 2006 bis 2014 sind auf einer separaten Seite freigeschaltet:
<http://library.fes.de/afs-online/inhalt/online.htm>

Zu den neuesten drei Ausgaben des gedruckten AfS erhalten Sie die Zusammenfassungen, das Inhaltsverzeichnis, die Einleitung und die Kurzbiografien der Autoren:
<http://library.fes.de/afs-online/afs/ausgaben-online>

Mit besten Grüßen
Philipp Kufferath

Inhaltsverzeichnis

NEUE REZENSIONEN IM ARCHIV FÜR SOZIALGESCHICHTE – Stand: April 2018

Michael Ruck (Hrsg.):
Gegner – Instrument – Partner. Gewerkschaftliche Staatsverständnisse vom Industrialismus bis zum Informationszeitalter (Staatsverständnisse, Bd. 106),
Nomos Verlag, Baden-Baden 2017.
[Rezension von Michael Schneider, in: AfS 58, 2018]
<http://www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81853>

Amos Morris-Reich:
Race and Photography. Racial Photography as Scientific Evidence, 1876-1980,
University of Chicago Press, Chicago 2016.
[Rezension von Stefanie Affeldt, in: AfS 58, 2018]
<http://www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81854>

Heide Fehrenbach/Davide Rodogno (Hrsg.):
Humanitarian Photography. A History,
Cambridge University Press, Cambridge/New York etc. 2015.
[Rezension von Stefanie Affeldt, in: AfS 58, 2018]
<http://www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81855>

Ewald Grothe/Aubrey Pomerance/Andreas Schulz (Hrsg.):
Ludwig Haas. Ein deutscher Jude und Kämpfer für die Demokratie (Beiträge zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Bd. 174),
Droste Verlag, Düsseldorf 2017.
[Rezension von Max Bloch, in: AfS 58, 2018]
<http://www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81856>

Ernst-Albert Seils:
Hugo Haase. Ein jüdischer Sozialdemokrat im deutschen Kaiserreich. Sein Kampf für Frieden und soziale Gerechtigkeit,
Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main 2016.
[Rezension von Holger Czitrich-Stahl, in: AfS 58, 2018]
<http://www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81857>

Marco Swiniartzki:
Der Deutsche Metallarbeiter-Verband 1891–1933. Eine Gewerkschaft im Spannungsfeld zwischen Arbeitern, Betrieb und Politik,
Böhlau-Verlag, Köln/Weimar etc. 2017.
[Rezension von Reiner Tosstorff, in: AfS 58, 2018]
<http://www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81858>

Dennis Egginger-Gonzalez:
Der Rote Stoßtrupp. Eine frühe linkssozialistische Widerstandsgruppe gegen den Nationalsozialismus (Schriften der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Reihe A: Analysen und Darstellungen, Bd. 11),
Lukas-Verlag, Berlin 2018.
[Rezension von Holger Czitrich-Stahl, in: AfS 58, 2018]
<http://www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81859>

Martin Sabrow:
Erich Honecker. Das Leben davor. 1912–1945,
Verlag C.H. Beck, München 2016.
[Rezension von Marcel Bois, in: AfS 58, 2018]
<http://www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81860>

Karl Christian Führer:
Gewerkschaftsmacht und ihre Grenzen. Die ÖTV und ihr Vorsitzender Heinz Kluncker 1964–1982 (Forschung aus der Hans-Böckler-Stiftung, Bd. 188),
Transcript Verlag, Bielefeld 2017.
[Rezension von Stefan Wannenwetsch, in: AfS 58, 2018]
<http://www.fes.de/cgi-bin/afs.cgi?id=81861>