Wiss. Mitarbeit „Globalgeschichte Europas in der Moderne“ (Univ. Göttingen)

Ort
Göttingen
Institution
Georg-August-Universität
Datum
01.10.2018 - 30.09.2020
Bewerbungsschluss
03.07.2018
Von
Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte

Am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte (SMNG) der Georg-August-Universität Göttingen ist zum 01.10.2018 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiters

mit 100% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 39,8 Stunden/Woche) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, kann aber nach dieser Zeit entfristet werden. Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben

- Koordination des Studienschwerpunkts „Globalgeschichte Europas in der Moderne“
- Verstärkung des Lehrangebots im Bereich der frühneuzeitlichen Globalgeschichte
- Koordination von Projektseminaren zu Praxisfeldern öffentlicher Geschichtsvermittlung
- Durchführung eigener Projektseminare
- Organisation von Praktikumsplätzen für Studierende im Bereich der öffentlichen Geschichtsvermittlung einschließlich Beratung, Vorbereitung und Nachbereitung
- Übernahme von allgemeinen Verwaltungs- und Beratungsaufgaben

Ihr Profil
Voraussetzungen sind ein sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium möglichst mit Promotion im Fach Geschichte mit einem Schwerpunkt in der frühneuzeitlichen Geschichte. Erfahrungen in der akademischen Lehre, ebenso wie in der außeruniversitären Vermittlung sind ebenso erwünscht, wie eigene Publikationserfahrungen. Die Stelle bietet die Möglichkeit zur eigenständigen Forschungstätigkeit. Die BewerberInnen sollten zudem eine hohe Kommunikationsbereitschaft, Kreativität sowie die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen und interdisziplinären Arbeiten im Team mitbringen.

Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen in einem pdf Dokument zusammengefasst bis zum 03.07.2018 ausschließlich über das Bewerbungsportal https://lotus2.gwdg.de/uni/uzdv/perso/knr_100360.nsf ein.

Nachfragen richten Sie bitte an Dr. Maria Rhode mrhode@gwdg.de.

Kontakt

Maria Rhode

Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte
Georg-August-Universität Göttingen

mrhode@gwdg.de

Zitation
Wiss. Mitarbeit „Globalgeschichte Europas in der Moderne“ (Univ. Göttingen), 01.10.2018 – 30.09.2020 Göttingen, in: H-Soz-Kult, 14.06.2018, <www.hsozkult.de/job/id/stellen-16678>.