Rekonstruktion der Zukunft

Ort
Dresden
Veranstaltungsort
Festspielhaus Hellerau, Karl-Liebknecht-Str. 56, 01109 Dresden
Veranstalter
HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Datum
18.10.2017 - 11.11.2017
Von
HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden

In den Jahren 1911-1914 entstand in Hellerau eine gesellschaftspolitische, kulturelle und künstlerische Utopie, die weit über den Ort und die Zeit hinaus Wirksamkeit erzielte.
Mit der Bühne von Adolphe Appia und dem Lichtraum von Alexander von Salzmann entstand im Festspielhaus der Prototyp der Theaterbühne des 20. Jahrhunderts. Alexander von Salzmann entwickelte dazu ein revolutionäres Bühnenlicht.
2017 wird zum ersten Mal seit über 100 Jahren diese für die Theater- und Tanzgeschichte so immens wichtige Bühne an ihrem Ursprungsort im Festspielhaus Hellerau rekonstruiert und ausgestellt. Künstler wie Robert Wilson, Richard Siegal, Constanza Macras und weitere werden in einem Zeitraum von vier Wochen mit der historischen Bühne arbeiten und dem Publikum zeigen.
Das Projekt von HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden "Dekonstruktion der Zukunft" bietet daneben auch Ausstellungen und wissenschaftliche Vorträge an.

Programm

Wissenschaftliches Begleitprogramm:
20.10. 18 Uhr: Richard Beacham: Adolphe Appia: The Genius Loci of Hellerau

20.10., 19 Uhr: Janis Atelbauers: Light, Movement and Rhythmic Space

21.10., 18 Uhr: Prof. Dr. Patrick Primavesi Unsichtbares Theater. Dalcroze, Appia und der Raum der Gemeinschaft

03.11., 18 Uhr: Prof. Dr. Marion Ackermann/Prof. Dr. Eckehard Binas/Dieter Jaenicke: Panel Utopie Hellerau

04.11., 18 Uhr: Andrew Todd: Background: A lecture on spatial ethics, from Appia to Zaha Hadid

10.11., 18 Uhr: Dr. Carla Di Donato: To the edge of the invisible, Alexander von Salzmann's path in the "Laboratory of Utopia"

11.11., 18 Uhr: Frédéric Flamand: The Body - Architecture - Traces

Kontakt

Frauke Wetzel

Karl-Liebknecht-Str. 56

ticket@hellerau.org

Zitation
Rekonstruktion der Zukunft, 18.10.2017 – 11.11.2017 Dresden, in: H-Soz-Kult, 18.08.2017, <www.hsozkult.de/event/id/termine-34772>.
Redaktion
Veröffentlicht am
18.08.2017
Beiträger
Klassifikation
Epoche
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung