Vortragsreihe des AK Technikgeschichte des VDI Berlin-Brandenburg im Deutschen Technikmuseum, Berlin

Ort
Berlin
Veranstaltungsort
Deutsches Technikmuseum, Berlin
Veranstalter
Arbeitskreis Technikgeschichte des VDI Berlin-Brandenburg, Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer, Dr. Stefan Poser
Datum
14.09.2017 - 23.11.2017
Von
Karl-Eugen Kurrer, Stefan Poser

Der Arbeitskreis Technikgeschichte des VDI Berlin-Brandenburg veranstaltet Vorträge zu aktuellen Themen der Technikgeschichte: Neue Technologien, Bautechnikgeschichte und Mobilitätsgeschichte sind die Themen im Herbst 2017

Programm

Donnerstag, den 14. September 2017, 17 Uhr 30
Reihe Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte
Bautechnik vor der klassischen Antike
Die Baukonstruktionen der Sabäer – Monumentalarchitektur aus dem 1. Jahrtausend v. Chr. beiderseits des Roten Meeres
Dipl.-Ing. Mike Schnelle M.Sc., Orient-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts, Berlin

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 17 Uhr 30
Reihe Geschichte neuer Technologien
„Maschinenmenschen" am Satzcomputer. Die technologische Transformation der Druckindustrie und die Selbstwahrnehmung der Beschäftigten
PD Dr. Karsten Uhl, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg

Donnerstag, den 26. Oktober 2017, 17 Uhr 30
Reihe Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte
Bautechnik vor der klassischen Antike
Stapeln. Schichten. Mauern bauen. Bauwerkstuning im spätzeitlichen Ägypten
Dipl.-Ing. Max Beiersdorf, Lehrstuhl für Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus-Senftenberg

Donnerstag, den 9. November 2017, 17 Uhr 30
Reihe Mobilitätsgeschichte
Wasserstraßenbau in Brandenburg-Preußen von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart
Dr. Matthias Baxmann, Referent technische Denkmale/Industriedenkmale am Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum, Zossen/OT Wünsdorf

Donnerstag, den 23. November 2017, 17 Uhr 30
Reihe Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte
Bautechnik vor der klassischen Antike
Beständiges Wirken für Erhalt und Präsentation antiker (Bau)-Werke in Pergamon
Zum Gedenken an den Bauforscher Martin Bachmann
Dipl.-Ing. Josef Steiner, Karlsruhe

Veranstaltungsort: Deutsches Technikmuseum, Trebbiner Straße 9, 10963 Berlin, Vortragssaal
Verkehrsverbindungen: U-Bahnhof Gleisdreieck, U-Bahnhof Möckernbrücke

Die Reihe „Praktiken und Potenziale von Bautechnikgeschichte“ wird gemeinsam mit dem AK Bautechnik des VDI Berlin-Brandenburg (Ltg. Dipl.-Ing. Andreas Götze) und dem Lehrstuhl Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus-Senftenberg (Ltg. Prof. Dr. Werner Lorenz) veranstaltet.

Kontakt:
Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser, Leitung des Arbeitskreises Technikgeschichte im VDI Berlin-Brandenburg e.V.
E-mail: karl-eugen.kurrer@wiley.com, Tel.: 030/470 31 248
E-mail: poser@hsu-hh.de, Tel.: 040/654 13533

Dipl.-Ing. Andreas Götze, Leiter des Arbeitskreises Bautechnik
im VDI-Bezirksverein Berlin-Brandenburg e.V.
E-mail: goetze@vdi-bb.de, Tel.: 030/56 34 221

Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz, Leiter des Lehrstuhls Bautechnikgeschichte und Tragwerkserhaltung der BTU Cottbus-Senftenberg
E-mail: werner.lorenz@tu-cottbus.de, Tel.: 0355/69 30 31

Kontakt

Dr.-Ing. Karl-Eugen Kurrer und Dr. phil. Stefan Poser, Leitung des Arbeitskreises Technikgeschichte im VDI Berlin-Brandenburg e.V.
E-mail: karl-eugen.kurrer@wiley.com, Tel.: 030/470 31 248
E-mail: poser@hsu-hh.de, Tel.: 040/654 13533

Zitation
Vortragsreihe des AK Technikgeschichte des VDI Berlin-Brandenburg im Deutschen Technikmuseum, Berlin, 14.09.2017 – 23.11.2017 Berlin, in: H-Soz-Kult, 08.09.2017, <www.hsozkult.de/event/id/termine-34930>.
Redaktion
Veröffentlicht am
08.09.2017
Beiträger
Klassifikation
Region
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung