Doktoratsstip. "Mitteleuropäische Geschichte" (Andrássy Univ. Budapest)

Ort
Budapest
Institution
Österreichischer Austauschdienst
Datum
01.10.2017 - 30.09.2021
Bewerbungsschluss
31.08.2017
Von
Mag. Katharina Cepak

Das Doktoratskolleg an der Fakultät für Mitteleuropäische Studien der Andrássy Universität Budapest schreibt Stipendien für Doktorandinnen und Doktoranden unter dem Generalthema „Bruchlinien mitteleuropäischer Geschichte im 18., 19. und beginnenden 20. Jahrhundert“ aus.

Dissertantinnen und Dissertanten, die für bis zu vier Jahre Mitglied des Doktoratskolleg werden wollen und deren Dissertationsprojekt sich innerhalb des Rahmenthemas bewegt, werden eingeladen sich unter Einreichung
- eines Lebenslaufes,
- einer Kopie der Abschlusszeugnisse aus dem für ein Dissertationsstudium berechtigenden Erststudium,
- sowie eines maximal fünfseitigen Dissertationskonzepts zu bewerben.

Bewerbungsvoraussetzungen sind:
- Abschluss eines Diplom- oder Masterstudiums, das zu einem Doktoratsstudium der Geschichte berechtigt bis spätestens zur Aufnahme zum Doktoratsstudium im WS 2017/18 (bei länger als etwa drei Jahre zurückliegendem Abschluss ist die bisherige wissenschaftliche Tätigkeit zu dokumentieren oder zu erklären, warum bisher keine vorliegt).
- Themenvorschlag für ein Dissertationsprojekt unter Berücksichtigung des Generalthemas;
- die Fähigkeit auf Deutsch zu publizieren und vorzutragen;
- Kenntnisse einer weiteren Sprache des mitteleuropäischen Raumes (erwünscht);
- Teamfähigkeit, insbesondere die Bereitschaft in einer Jungforschergruppe mitzuarbeiten und an den gemeinsamen Forschungsaktivitäten im Fachbereich Geschichte zu partizipieren.

Der Standort des Doktoratskollegs ist Budapest. Es wird von den Stipendiatinnen und Stipendiaten erwartet, die überwiegende Arbeitszeit (mit Ausnahme der notwendigen Archivaufenthalte) an der Andrássy Universität Budapest zu verbringen und sich in die Forschungsaktivitäten des Fachbereichs Geschichte einzubringen. Die Aufnahme an der Doktorschule der Andrássy Universität Budapest ist obligatorisch (eigenes Aufnahmeverfahren).

Die fachliche Betreuung des Dissertationsthemas erfolgt durch habilitierte Lehrende der Andrássy Universität Budapest. Die Laufzeit beträgt bis zu vier Jahre.

Die Auswahl erfolgt durch eine Fachjury (voraussichtlich im September) in vier Stufen:
1. Formalprüfung
2. Prüfung der Plausibilität des Antrages insgesamt
3. Prüfung und Bewerbung durch Fachgutachterinnen und Fachgutachter
4. Persönliche Interviews in Budapest
5. Letztentscheidung durch das BMWFW

Fördervertrag / Zuerkennung:
Der von der OeAD-GmbH mit den ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten abzuschließende Vertrag regelt folgende Punkte:
Beginn und Ende der Förderung; Höhe der Förderung; Auszahlungsmodalitäten des Stipendiums; Anwesenheitspflichten am Studienort; Leistungsnachweis; Datenschutz; Rückzahlungsverpflichtungen.

Es erfolgt eine halbjährliche Evaluierung.

Die Auszahlung des Stipendiums im 7. Semester wird gefördert wenn:
- das Absolutorium (Erreichen der 180 ECTS Punkte) erreicht ist
- das Konzept der Dissertation abgeschlossen ist
- der Zeitplan für das vierte Jahr vorliegt.

Die Auszahlung des Stipendiums im 8. Semester wird gefördert wenn:
- erste Probekapitel der Dissertation vorliegen.

Die Auszahlung der Stipendien für die letzten zwei Monate wird gefördert wenn:
- die Rohfassung der Dissertation vorliegt.

Zuschussstipendium, Eigenmittel notwendig! Monatlicher Stipendienbeitrag 1.200,-- Euro, kein Reisekostenzuschuss!

Fragen richten Sie bitte elektronisch an:
Dekan Prof. Dr. habil. Georg KASTNER, Professor für Geschichte II, georg.kastner@andrassyuni.hu

Zsuzsanna CSANÁDINÉ PLETENYIK, Studiengangsreferentin, zsuzsanna.pletenyik@andrassyuni.hu

Weitere Informationen:
http://www.andrassyuni.eu/studium/phdprogramm/doktorschule/doktoratskolleg-fur-
mitteleuropaische-geschichte.html

http://oead.grants.at/out/default.aspx?TemplateGroupID=34&PageMode=3&GrainEntryID=16999&HZGID=18000&LangID=1000&LangID=1

Einreichtermin: 31. 08. 2017

Bewerbungen senden Sie bitte elektronisch an:
Dekan Prof. Dr. habil Georg KASTNER, Professurleiter für Geschichte II,
georg.kastner@andrassyuni.hu

Zsuzsanna CSANÁDINÉ PLETENYIK, Studiengangsreferentin
zsuzsanna.pletenyik@andrassyuni.hu

Kontakt

Richard Lein

Andrássy Universität Budapest
Pollack Mihály tér 3, 1088 Budapest

richard.lein@andrassyuni.hu

Zitation
Doktoratsstip. "Mitteleuropäische Geschichte" (Andrássy Univ. Budapest), 01.10.2017 – 30.09.2021 Budapest, in: H-Soz-Kult, 19.05.2017, <www.hsozkult.de/grant/id/stipendien-14800>.
Redaktion
Veröffentlicht am
19.05.2017
Beiträger
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung