Mitwirkung in Studie zur Digitalisierung

Von
Katharina Mahler

Sehr geehrte Leserinnen und Leser von H-Soz-u-Kult,

ich bin wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung (historische Fachinformatik) an der Universität zu Köln, und arbeite an dem DFG-geförderten Projekt „Retro-Digitalisierung 2010“. Im Rahmen des Projektes möchten wir feststellen, wieweit digitale Angebote die tatsächlichen Bedürfnisse der Benutzer abdecken, und sind daher besonders an Kontakten zu Forscherinnen und Forschern interessiert, die diese Ressourcen nutzen, auch und besonders wenn sie diese nicht selbst mitgestaltet haben.

Wenn Sie digitale Ressourcen online nutzen, bitte ich Sie, sich etwas Zeit für unsere Studie zu nehmen. Folgend aufgeführt sind verschiedene Fachbereiche, jeweils mit mehreren Projekten.

Die Fachbereiche sind: Kunstgeschichte; Ägyptische und Vorderasiatische Altertumswissenschaften; Alte Geschichte; Mittelalterliche Geschichte; Thema Zeitschriften; sowie Islamwissenschaften, Arabistik, Semitistik.

Ich bitte Sie, sich einen oder mehrere Bereiche auszusuchen (gerne auch alle), die einzelnen Projekte zu betrachten und kommentieren, und die folgenden Fragen zu beantworten:

1) Kennen und benutzen Sie diese Ressourcen?

2) Finden Sie etwas besonders positiv oder negativ an dem jeweiligen Angebot bzw. Auftritt?

3) Welche andere digitale Ressourcen sind für Sie wichtig?

4) Wären Sie bereit, für ein Interview zur Verfügung zu stehen?

Wir hätten auch gerne Meldungen zu hier nicht aufgeführten Ressourcen, die Ihnen erwähnenswert scheinen bzw. für Ihre Arbeit wichtig sind.

Bitte geben Sie bei Rückmeldungen den Fachbereich an, oder kopieren Sie den Ausschnitt in die E-Mail. Rückmeldungen bitte an kmahler(at)uni-koeln.de senden.

Ich freue mich auf Ihre Antworten, und bedanke mich herzlich für Ihre Teilnahme und Ihre Zeit. Sie können diese E-Mail gerne auch an andere Kollegen und Kolleginnen weiterleiten, die für unsere Studie in Betracht kommen.

-----------------------

Aus dem DFG-Fachbereich ‚Kunstgeschichte’ haben wir folgende Digitalisierungsprojekte ausgesucht:

- „Digitalisierung und Erschließung illustrierter Kunst- und Satirezeitschriften des 19. und frühen 20. Jahrhundert“, http://artjournals.uni-hd.de/

- „Nationales Bildarchiv zur Kunst und Architektur in Deutschland“, http://www.bildindex.de

- „Architektur- und Ingenieurzeichnungen der deutschen Renaissance. Digitalisierung und wissenschaftliche Erschließung des Zeichnungsbestandes von 1500-1650 “, http://www.deutschefotothek.de/info/architekturzeichnungen.html

- "Digitalisierung, Erschließung und Online-Präsentation der Kataloge, Fotodokumentationen und weiterer Materialien zur Großen Deutschen Kunstausstellung (GDK) im Haus der Deutschen Kunst, München", 1937-1944, http://www.arthistoricum.net/ressourcen/monographien/gdk/

- „Digitalisierung von Beständen der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf - Das illustrierte Buch der Düsseldorfer Malerschule“, http://digital.ub.uni-duesseldorf.de/dfg

- „Digitalisierung und Erschließung des historischen Buch- und Zeitschriftenbestands der Weimarer Kunst- und Bauhochschulen“, http://www.uni-weimar.de/digitalesammlungen

- „Verfilmung, Digitalisierung und Internetaufbereitung der Porträtsammlung Friedrich Nicolas Manskopf“ , http://edocs.ub.uni-frankfurt.de/manskopf/

-----------------------

Aus dem DFG-Fachbereichen ‚Ägyptische und Vorderasiatische Altertumswissenschaften’ und ‚Kulturelle Überlieferung / Erschließung und Digitalisierung allgemein’ haben wir folgende Digitalisierungsprojekte ausgesucht:

- „SSG-Zeitschriften-Digitalisierung – Ägyptologie / Kunstgeschichte“, http://www.digizeitschriften.de (Link: Aegyptologie und Koptologie)

- Altägyptisches Wörterbuch - „Digitalisierung des Zettelarchivs der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) zum Wörterbuch der ägyptischen Sprache mit Indizierung und Sicherheitsverfilmung“, http://aaew.bbaw.de/

- „Digitalisierung des zwölfbändigen Tafelwerkes der Denkmäler aus Ägypten und Äthiopien von C. R. Lepsius“, http://edoc3.bibliothek.uni-halle.de/lepsius/start.html

- „AEGARON - Ancient Egyptian Architecture Online. A repository for standardized architectural information and drawings“, http://www.dainst.org/aegaron

- „Das digitale Schott-Archiv (DSA). Altägyptische Monumente und Antiken in Photographien des frühen 20. Jahrhunderts“, http://www.schott.uni-trier.de/index.php

- Das Papyrusportal, http://www.papyrusportal.de/. Hier bitte auch einzelne Projekte kommentieren.

-----------------------

Aus dem DFG-Fachbereichen ‚Kulturelle Überlieferung/Erschließung und Digitalisierung allgemein’ und ‚Alte Geschichte’ haben wir folgende Digitalisierungsprojekte ausgesucht:

- „Digitalisierung früherer Jahrgänge der Zeitschrift ‚Rheinisches Museum’ “, http://www.rhm.uni-koeln.de/inhalt.htm

- „Digitalisierung der Glasnegative des Deutschen Archäologischen Instituts im Rahmen von Emagines“, http://www.arachne.uni-koeln.de/drupal/?q=de/node/95

- „Archäologische Forschungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz von der Auflösung des Alten Reichs bis 1852“, http://forschung.gnm.de/htm/htm2/dlib/p01.html

- „Archäologische Funde in der Frühen Neuzeit“, http://www.hab.de/forschung/projekte/archaeologische-funde.htm

-----------------------

Aus dem DFG-Fachbereich ‚Mittelalterliche Geschichte’ haben wir folgende Digitalisierungsprojekte ausgesucht:

- „Erschließung und Digitalisierung der Blockbücher in bayerischen Sammlungen“, http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/ausgaben/uni_ausgabe.html?projekt=1236933450&recherche=ja&ordnung=signung=sig

- „Digitalisierung der Darmstädter Inkunabeln in die Verteilte Digitale Inkunabelbibliothek“, http://tudigit.ulb.tu-darmstadt.de/show/sml?sammlung=21

- „Tiefenerschließung und Digitalisierung der deutschsprachigen mittelalterlichen Handschriften der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden “, http://digital.slub-dresden.de/sammlungen/kollektionen/projekt-deutschsprachige-mittelalterliche-handschriften/nachTitel/

- „Digitalisierung von Einzelstempel- und Gesamtdurchreibungen aus der Sammlung Paul Schwenke und ihre inhaltliche Erschließung im Rahmen des Verbundprojekts Einbanddatenbank “, http://www.hist-einband.de/schwenke_sammlung.shtml

- „Digitalisierung, Erschließung, Bereitstellung im WWW und Langzeitarchivierung der Inkunabeln der Bayerischen Staatsbibliothek“, http://www.bsb-muenchen.de/Inkunabeldigitalisierung-an-de.1843.0.html

- „Erschließung und Digitalisierung der mittelalterlichen lateinischen Handschriften aus Augsburger Bibliotheken. Band 3: Dombibliothek und Jesuitenkolleg (Clm 3831-4029)“, http://daten.digitale-sammlungen.de/~db/ausgaben/gesamt_ausgabe.html?projekt=1157467155&ordnung=sig&recherche=jaerche=ja

- „Digitalisierung und WWW-Präsentation des Mikrofilmbestandes des Raimundus-Lullus-Instituts der Universität Freiburg“, Datenbank: http://freimore.uni-freiburg.de/lullus/index.html

- „Digitalisierung spätmittelalterlicher Bilderhandschriften aus der Bibliotheca Palatina“, http://www.ub.uni-heidelberg.de/helios/digi/palatina-digital.html

- „Digitalisierung des Corpus der altdeutschen Originalurkunden bis zum Jahr 1300, seine Aufbereitung für komplexe Recherchen und Bereitstellung im Internet“, http://urts55.uni-trier.de/cgi-bin/iCorpus/CorpusIndex.tcl

- „Digitalisierung von drei aufeinander bezogenen und einander ergänzenden mittelhochdeutschen Wörterbüchern; ihre Publikation auf CD-ROM und ihre Bereitstellung im Internet“, http://urts55.uni-trier.de:8080/Projekte/MWV/wbb

-----------------------

Aus verschiedenen DFG-Fachbereichen haben wir folgende Digitalisierungsprojekte zum Thema ‚Zeitschriften’ ausgesucht:

- „Digitalisierung und Erschließung illustrierter Kunst- und Satirezeitschriften des 19. und frühen 20. Jahrhundert“, http://artjournals.uni-hd.de/

- „ Digitalisierung und Erschließung von Zeitschriften des Weimar-Jenaer Literaturkreises um 1800: Allgemeine Literatur-Zeitung (ALZ), Jenaische Allgemeine Literatur-Zeitung (JALZ) und Journal des Luxus und der Moden (JLM)“

- Allgemeine Literatur-Zeitung: http://zs.thulb.uni-jena.de/content/main/journals/alz.xml;

- Jenaische Allgemeine Literatur-Zeitung: http://zs.thulb.uni-jena.de/content/main/journals/jalz.xml;

- Journal des Luxus und der Moden: http://zs.thulb.uni-jena.de/content/main/journals/jlm.xml.

- „Retrospektive Digitalisierung und computerunterstützte Erschließung von historischen Zeitungsbeständen“, http://141.48.65.28/login?f=auth&user=usera&pwd=usera<=desera<=de

- "Digitalisierung jüdischer Periodika im deutschsprachigen Raum", http://www.compactmemory.de

- „Digitalisierung von zentralen Zeitschriften deutscher Gewerkschaftsorganisationen von Beginn bis 1933“, http://library.fes.de/arbeit/

- „Digitalisierung, Erschließung und Bereitstellung ausgewählter Zeitschriften und Zeitungen des deutschsprachigen Exils der Jahre 1933-1945“, http://deposit.ddb.de/online/exil/exil.htm

- "Retrospektive Digitalisierung wissenschaftlicher Rezensionsorgane und Literaturzeitschriften des 18. und 19. Jahrhunderts aus dem deutschen Sprachraum", http://www.ub.uni-bielefeld.de/diglib/aufklaerung/

- „Digitalisierung der Zeitschriften der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft“, http://menadoc.bibliothek.uni-halle.de/dmg/

- „Digitalisierung und Erschließung der literarisch-politischen Wochenschrift "Simplicissimus" “, http://www.simplicissimus.info/

- „DigiZeit - Aufbau eines Angebots von retrospektiv digitalisierten Zeitschriftenbeständen überregionaler Sammelschwerpunkte“, http://www.digizeitschriften.de/

-----------------------

Aus dem DFG-Fachbereich ‚Islamwissenschaften, Arabistik, Semitistik’ haben wir folgende Digitalisierungsprojekte ausgesucht:

- „Digitalisierung der Zeitschriften der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft“, http://menadoc.bibliothek.uni-halle.de/dmg/periodical/structure/2327

- „Fertigstellung der Digitalisierung des Freiburger Mikrofilmbestands an mauretanischen Handschriften im Rahmen von OMAR (Oriental Manuscript Research)“, http://omar.ub.uni-freiburg.de/index.php?id=home_de

- „Erschließung und Digitalisierung syrischer Handschriftenbibliotheken: Grundlegung für eine syrische Kirchengeschichte in Südindien“, http://www.srite.de/

- „Digitalisierung und Volltextsuche urheberrechtsfreier Materialien im Rahmen des Projekts "Erschließung der türkischen Forschungsbibliothek Jakob Landau", http://menadoc.bibliothek.uni-halle.de/landau/

- „Digitalisierung von Beständen des DFG-Sondersammelgebiets 6.23 Vorderer Orient einschließlich Nordafrika an der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt, Halle“, http://menadoc.bibliothek.uni-halle.de/ssg

- „Digitale Archivierung von Tonaufnahmen semitischer Sprachen und Dialekte und deren Publizierung im Internet“, http://semarch.uni-hd.de

-----------------------
Vielen Dank für Ihre Zeit und Mitwirkung!

Katharina Mahler, MA

Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung
Universität zu Köln
50923 Köln
0221-470-1751
kmahler@uni-koeln.de

Zitation
Mitwirkung in Studie zur Digitalisierung, in: H-Soz-Kult, 08.04.2011, <www.hsozkult.de/query/id/anfragen-1508>.
Redaktion
Veröffentlicht am
08.04.2011
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag