Verlängerung der Bewerbungsfrist "Fachjournalistik Geschichte an der JLU Gießen"

Ort
Gießen
Institution
Historisches Institut, Justus-Liebig-Universität
Datum
01.10.2017
Bewerbungsschluss
15.09.2017
Von
Dr. Christina Benninghaus

Fachjournalistik Geschichte an der JLU Gießen

Welche Bedeutung haben Medien für moderne Gesellschaften? Wie entwickelten und veränderten sich Medien und Medienkonsum im Verlauf der Moderne? Wie wurden Medien genutzt und wie können sie genutzt werden, um Geschichte zu erzählen und historisches Bewusstsein zu schaffen? Dies sind drei Kernfragen, auf die das Studium der Fachjournalistik Geschichte Antworten verspricht. Dabei verknüpft es medienanalytische und medienhistorische Forschung mit journalistischer Praxis.
Seit 2015 kann Fachjournalistik Geschichte auch im Master studiert werden. Das Fach wendet sich gleichermaßen an Studierende, deren wissenschaftliches Interesse der historischen Medienforschung oder der Analyse populärer Geschichtskultur gilt, wie an GeschichtsstudentInnen, die bereits während ihres Masterstudiums im Rahmen von Lehrveranstaltungen und individuellen Projekten journalistisch arbeiten wollen.
Fachjournalistik Geschichte kann am Historischen Institut der Justus-Liebig-Universität, und nur hier, bereits seit vielen Jahren studiert werden. Bei der inhaltlichen und didaktischen Gestaltung des Masters konnte daher auf langjährige Erfahrungen, eine auf die Bedürfnisse des Fachs zugeschnitte Infrastruktur (Bibliothek, Mediathek, Equipment) und ein erprobtes Expertennetzwerk zurück¬gegriffen werden. Unsere Lehrenden kommen aus der Wissenschaft und aus der journalistischen Praxis. Bereits im Bachelor, vor allem aber im Master werden neben wissenschaftlichen Seminararbeiten auch journalistische Arbeitsproben erstellt, wobei die Studierenden Erfahrungen im Bereich der Print-, Radio-, TV- und Online-Medien sammeln können. Unsere AbsolventInnen werden die Universität mit einem attraktiven Portfolio verlassen, denn gerade das Masterstudium bietet hervorragende Möglichkeiten, unterstützt von Profis und von FachwissenschaftlerInnen, eigene geschichtsjournalistische Projekte zu entwickeln und umzusetzen.
Das Masterstudienfach Fachjournalistik Geschichte wendet sich an AbsolventInnen des gleichnamigen BA-Studienfachs, steht aber auch QuereinsteigerInnen offen. Es kann als Haupt- oder als Nebenfach im Rahmen des zweijährigen Masterstudiengangs „Geschichts- und Kulturwissenschaften“ (GuK) studiert werden. Es bestehen vielfältige Kombinationsmöglichkeiten sowohl mit Geschichte, Osteuropäischer Geschichte und anderen historischen Fächern wie mit Sprachen, Soziologie und Politologie. Voraussetzung für ein Masterstudium der Fachjournalistik Geschichte sind ein abgeschlossenes BA-Studium der Geschichte und erste journalistische Erfahrungen, die etwa durch Praktika oder freie Mitarbeit erworben wurden.
Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2017/18 endet am 15. 9. 2017. Ein Beginn des Studiums ist nur im Wintersemester möglich. Fehlende Qualifikationen im journalistischen oder im fachwissenschaftlichen Bereich können je nach Lage des Einzelfalls unter Umständen während der ersten beiden Semester des Masterstudiums nachgeholt werden. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung Nachweise über etwaige bereits absolvierte Praktika bei.
Nähere Informationen zu Zugangsvoraussetzungen, Studienverlauf und Kombinationsmöglichkeiten finden Sie unter http://www.uni-giessen.de/cms/fbz/fb04/institute/geschichte/fachjournalistik.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Ulrike Weckel, Historisches Institut, Justus-Liebig-Universität Gießen, Otto-Behaghel-Str. 10, D-35394 Gießen, ulrike.weckel@uni-giessen.de.

Kontakt

Ulrike Weckel

Historisches Institut, JLU Gießen
Otto-Behaghel-Straße 10

ulrike.weckel@uni-giessen.de

Zitation
Verlängerung der Bewerbungsfrist "Fachjournalistik Geschichte an der JLU Gießen", 01.10.2017 Gießen, in: H-Soz-Kult, 17.08.2017, <www.hsozkult.de/studyprogramme/id/studiengaenge-15261>.
Redaktion
Veröffentlicht am
17.08.2017
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Veranstaltung