Dhau - Jahrbuch für außereuropäische Geschichte

Zeitschriftentitel 
Dhau - Jahrbuch für außereuropäische Geschichte
Herausgeber
Christoph Marx (in Verbindung mit Heike Bungert, Stephan Conermann, Tilman Frasch, Christine Hatzky, Bärbel Kuhn, Dietmar Rothermund und Klaus Vollmer)
Erscheint 
jährlich
Preis
€ 36,00
 

Kontakt

Institution
Dhau - Jahrbuch für außereuropäische Geschichte
Land
Deutschland
c/o
Redaktion Dhau Prof. Dr. Christoph Marx (christoph.marx@uni-due.de) und Dr. Nicole Wiederroth (nicole.wiederroth@uni-due.de), Historisches Institut, Universität Duisburg-Essen https://www.uni-due.de/geschichte/abteilung_aueu_geschichte.php

Dhau ist ein Jahrbuch für die Geschichte der außereuropäischen Welt und
ist nicht auf eine bestimmte Epoche festgelegt. Es umfasst sowohl die
Zeitgeschichte als auch Epochen der sog. "Vormoderne". Jedes Jahrbuch
behandelt einen thematischen Schwerpunkt, der von einer/m
Spezialisten/in als Gastherausgeber/in betreut wird. Dabei kann es um
die Geschichte einer bestimmten Region gehen, etwa eines Kontinents oder
des Ausbreitungsgebiet einer Religion, wie z.B. des Islam. Daneben gibt
es auch Hefte mit einem Regionen übergreifenden Themenfeld wie z.B.
Historiographiegeschichte, Sklaverei, Fernhandel, Krieg oder Religion.
Neben dem Thementeil enthält jedes Heft einen Beitrag zur Didaktik der
außereuropäischen Geschichte, der meistens im Zusammenhang mit dem
Themenschwerpunkt steht. Daran schließen Rezensionen zu Neuerscheinungen
im Feld der außereuropäischen wie der Global- und
Verflechtungsgeschichte an.

Mit der Zeitschrift verbunden ist die Buchreihe "Dhau Horizonte", die
sowohl Qualifikationsschriften wie Dissertationen oder Habilitationen
als auch Sammelbände zu Themen der außereuropäischen Geschichte umfasst.

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
22.02.2018
Weitere Informationen
Online-Verfügbarkeit
rda_languageOfExpression_z6
Bestandsnachweise 2367-4385