Sabine Hödl

Institution
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Abteilung
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Ort
St. Pölten

Zuletzt veröffentlicht

05.11.2020
CFP: Antisemitismus als Phänomen. Kulturelle Codes des Judenhasses vom Mittelalter bis heute
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
St. Pölten 07.07.2021 - 09.07.2021

12.11.2019
CFP: „Zedaka“ (hebräisch: Gerechtigkeit) – Jüdische Wohlfahrt und Armenfürsorge bis 1938. 30. Internationale Sommerakademie des Instituts für jüdische Geschichte Österreichs
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Wien 08.07.2020 - 10.07.2020

04.06.2019
Konf: Die Utopie des „gesunden Volkskörpers“. Von der „Erb- und Rassenhygiene“ zur NS-Euthanasie
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Wien 03.07.2019 - 05.07.2019

16.12.2018
Konf: Juden und Krieg in der Frühen Neuzeit. Akteure, Erfahrungen, Strukturwandel
Gesellschaft zur Erforschung der Geschichte der Juden e. V.; Institut für jüdische Geschichte Österreichs, St. Pölten; Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Universität Wien
Wien 14.02.2019 - 15.02.2019

18.10.2018
CFP: Die Utopie des „gesunden Volkskörpers“. Geschlossene Anstalten, „Erb- und Rassenhygiene“, NS-Euthanasie
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Wien 03.07.2019 - 05.07.2019

26.06.2018
Sem: Verwischte Grenzen. Jüdische Identitäten in Zentraleuropa nach 1918. 28. Internationale Sommerakademie
Institut für jüdische Geschichte Österreichs; Centrum für jüdische Studien
Wien 03.07.2018 - 06.07.2018

06.11.2017
CFP: Verwischte Grenzen. Jüdische Identitäten in Zentraleuropa nach 1918. 28. Internationale Sommerakademie des Instituts für jüdische Geschichte Österreichs
Institut für jüdische Geschichte Österreichs, Centrum für jüdische Studien Graz
Wien 04.07.2018 - 06.07.2018

22.05.2017
Konf: Für Kaiser und Vaterland. Jüdische und nichtjüdische Erfahrungen im Ersten Weltkrieg
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Wien 05.07.2017 - 07.07.2017

13.11.2016
CFP: Für Kaiser und Vaterland. Jüdische und nichtjüdische Erfahrungen im Ersten Weltkrieg
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Wien 05.07.2017 - 07.07.2017

15.05.2015
Konf: „Wer kann den Judentempel brauchen?“ Synagogen in Mitteleuropa nach 1945
Institut für jüdische Geschichte Österreichs in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Wien und den Wiener Vorlesungen
St. Pölten / Wien 07.07.2015 - 10.07.2015

09.11.2014
CFP: „Wer kann den Judentempel brauchen?“ Synagogen in Europa nach 1945. 25. Internationale Sommerakademie des Instituts für jüdische Geschichte Österreichs
Institut für jüdische Geschichte Österreichs in Kooperation mit der WU Wien und den Wiener Vorlesungen
Wien 07.07.2015 - 08.07.2015

30.09.2014
Tagber: Das Ende der Kindheit? Jüdische Kindheit und Jugend ab 1900
Martha Keil, Wolfgang Gasser, Philipp Mettauer, Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Wien 02.07.2014 - 04.07.2014

18.05.2014
Konf: Das Ende der Kindheit? Jüdische Kindheit und Jugend ab 1900
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Wien 02.07.2014 - 04.07.2014

03.11.2013
CFP: Das Ende der Kindheit? Jüdische Kindheit und Jugend ab 1900
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
St. Pölten 01.07.2014

06.06.2013
Konf: Drei Generationen. Shoah und Nationalsozialismus im Familiengedächtnis
Institut für jüdische Geschichte Österreich
Wien 03.07.2013 - 05.07.2013

06.11.2012
CFP: Drei Generationen: Shoa und Nationalsozialismus im Familiengedächtnis
Institut für jüdische Geschichte Österreichs
Wien 30.11.2012

14.10.2012
Konf: 'Avigdor, Benesch, Gitl'. Juden in Böhmen und Mähren im Mittelalter. Samuel Steinherz zum Gedenken (1857 Güssing – 1942 Theresienstadt)
Gesellschaft für Geschichte der Juden in der ČR; Historisches Institut der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik; Institut für jüdische Geschichte Österreichs; Jüdisches Museum in Prag; Samuel-Steinherz-Stiftung, Nürnberg
Brünn 27.11.2012 - 29.11.2012