Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 49 (2023)

Titel der Ausgabe 
Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 49 (2023)

Anzahl Seiten
145 S.
Preis
€ 40

 

Kontakt allgemein

Land
Deutschland
PLZ
56068
Ort
Koblenz
Straße
Karmeliterstr. 1/3
Von
Andrea Grosche-Bulla, Referat Öffentlichkeitsarbeit, Landesarchivverwaltung RLP/Landeshauptarchiv Koblenz

Inhaltsverzeichnis

Christina Möller: Die Absetzung Adolfs von Nassau 1298 im Spiegel ausgewählter thüringischer Chroniken (S. 7–21)

Raoul Hippchen: „dies behelt all vatter landt“. Lokale Erinnerung und territorialstaatliche Identität in einem inschriftlichen Denkmal zur Belagerung der Stadt Kaub im Jahr 1504 (S. 23–53)

Stefan Heinz: Die Kreuzigungstafel im Andernacher Pfarrhaus. Eine Stiftung der Katharina Zieglein für ihren verstorbenen Ehemann Johannes Kurtzrock? (S. 55–64)

Gabriele B. Clemens: Freiherr Ludwig von Gienanth – der Aufstieg eines pfälzischen Notabeln und Industriellen (1767–1848) (S. 65–75)

Bettina Johnen: Der Großherzog auf Besuch im Fürstentum Birkenfeld. Theatralität und bürgerliche Inszenierung als Mittel der Kommunikation im Rahmen einer Regentenreise im Jahr 1838 (S. 77–89)

Maylin Amann: Von der „Zerstörung der Unschuld“ zur „wahren Freude“. Die Katholische Kirche und die Fastnacht in Mainz zwischen 1925 und 1955 (S. 91–100)

Martin Hanisch: Die SS in der Gauhauptstadt. Schlaglichter auf die Inklusion der „Volksgenossen“ in die NS-„Volksgemeinschaft“ durch die Schutzstaffel in Neustadt an der Weinstraße (S. 101–128)

Walter Rummel: „… ohne übertriebene Rücksicht auf örtliche Stimmungen“. Integration durch Verwaltungsreformen? Zur Ambivalenz der Reformpolitik unter Ministerpräsident Helmut Kohl (S. 129–144)

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0170-2025