Westfälische Forschungen 54 (2004)

Titel
Westfälische Forschungen 54 (2004).
Zeitschriftentitel
Weitere Titelangaben
Von rechten und unrechten Taten. Zur Kriminalitätsgeschichte Westfalens von der Frühen Neuzeit bis zum 20. Jahrhundert


Hrsg. v.
Die Westfälischen Forschungen werden als Zeitschrift des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte (WIR) von Bernd Walter herausgegeben. Das WIR ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.
Heft(e)
54
Erschienen
Münster 2004: Aschendorff Verlag
Umfang
757 Seiten
Preis
69,60 € (im Abo 52,50 €). Bezug über den Buchhandel.
ISBN
Herausgeber d. Zeitschrift
Die Westfälischen Forschungen werden als Zeitschrift des LWL-Instituts für westfälische Regionalgeschichte von Malte Thießen und Thomas Küster herausgegeben. Das Institut ist eine Einrichtung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.
Erscheinungsweise
jährlich
Kontakt
Geschäftsführende Redaktion: Dr. Thomas Küster LWL-Institut für Regionalgeschichte Karlstraße 33 D-48147 Münster Tel. 0251-591 5703 Fax 0251-591 3282

Themenschwerpunkt (hg. von Barbara Krug-Richter und Herbert Reinke):

Von rechten und unrechten Taten. Zur Kriminalitätsgeschichte Westfalens von der Frühen Neuzeit bis zum 20. Jahrhundert

Die Historische Kriminalitätsforschung zählt seit den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts zu den boomenden Themenbereichen der sozial- und kulturhistorischen Forschung in Deutschland. Historische Kriminalitätsforschung untersucht abweichendes Verhalten im Spannungsfeld von Normen, Instanzen und Medien sozialer Kontrolle. Im Unterschied zu älteren rechtsgeschichtlichen Forschungen rücken in der modernen historischen Kriminalitätsforschung auch die gesellschaftlichen Konstruktionsprozesse von Devianz und Kriminalität in ihren historischen und kulturellen Bezügen ins Blickfeld. Kriminalitätsgeschichte fungiert somit zugleich als Sonde, die es erlaubt, gesellschaftliche und politische Verhältnisse zu analysieren. Der von Barbara Krug-Richter und Herbert Reinke betreute Themenschwerpunkt setzt sich zum Ziel, die Geschichte der Kriminalität in Westfalen von der Frühen Neuzeit bis in die 1970er Jahre - auch - als Geschichte der gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse zu deuten. Neben Beiträgen zur Delinquenz einzelner gesellschaftlicher Gruppen (u.a. Studenten, Adel, Bauern und ländliche Unterschichten, Rocker) stehen solche, die bestimmte Delikte in den Blick nehmen (Gewalt, Diebstahl, Sexualdelikte, Schmuggel etc.).

Der Band enthält darüber hinaus Beiträge des Kolloquiums, das Anfang des Jahres aus Anlass des 75-jährigen Bestehens des Westfälischen Instituts für Regionalgeschichte (WIR) veranstaltet wurde; er präsentiert neue Untersuchungsergebnisse zur Leistungsfähigkeit der westfälischen Landwirtschaft am Vorabend der Agrarreformen 1822/35 und zur Darstellung der Polen in der Literatur über das Ruhrgebiet vor 1945. Berichte über eine Tagung zur historischen Einordnung der napoleonischen Modellstaaten Westphalen und Berg und zum Forschungsprojekt „Kommunale Gebietsreform in den 1960er und 1970er Jahren“ des WIR sowie Einblicke in das neu formierte Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, in das Unternehmensarchiv der Bertelsmann AG sowie die Judaica-Sammlung der Universitätsbibliothek Münster runden den Band ab.

Barbara Krug-Richter:
Von rechten und unrechten Taten: Eine Einführung, S. 1-17

Erika Münster-Schröer:
„Vort sullen wir roiff ind brandt ... weren mit unser gantzer macht“ - Brand und Mordbrand: Regionale Befunde und Überlegungen zur Deutung, S. 19-37

Margarete Wittke:
Vollzug und Androhung von Geldstrafen - Die pekuniäre Strafpraxis in der Stadt Warendorf und im Kirchspiel Füchtorf um 1600, S. 39-55

Arnold Beuke:
Diebe im Münsterland. Pferdediebstahl und andere Beschaffungskriminalität vor und während des Dreißigjährigen Krieges, S. 57-98

Christine Schmidt:
„Sind Christ und Jude eher Christ und Jude, als Mensch?“ - Jüdische Delinquenz im Fürstbistum Münster während der Frühen Neuzeit, S. 99-120

Barbara Krug-Richter:
„Mordsache“ Canstein 1677 - Formen und Kontexte adliger Konfliktkultur im frühneuzeitlichen Westfalen, S. 121-143

Marian Füssel:
Devianz als Norm? Studentische Gewalt und akademische Freiheit in Köln im 17. und 18. Jahrhundert, S. 145-166

Jutta Nowosadtko:
Der Militärdienst als Räuberschule? Anmerkungen zu einer verbreiteten Argumentationsfigur der historischen Kriminalitätsforschung, S. 167-175

Urte Evert:
Fußspuren, Blut und Samenflecken. Polizeiliche Ermittlungsarbeit am Beispiel eines Sexualmordes im Münsterland des späten 19. Jahrhunderts, S. 177-207

Uwe Fraunholz:
Verkehrssünder, Attentäter und Denunzianten. Anti-automobile Gewalt und polizeiliche Aufsicht über den Straßenverkehr in Westfalen während des Kaiserreichs, S. 209-226

Gerburg Harenbrock:
„... vielleicht etwas illegal, aber eigentlich machten das alle“: Kriminalität in Münster nach 1945, S. 227-263

Klaus Weinhauer:
Jugendsubkulturen und Polizei in Ostwestfalen in den 1960/70er Jahren, S. 265-277

PERSPEKTIVEN DER LANDES- UND
REGIONALGESCHICHTE

Bernd Walter:
75 Jahre Westfälisches Institut für Regionalgeschichte, S. 279-289

Werner Freitag:
Landesgeschichte als Synthese - Regionalgeschichte als Methode?, S. 291-305

WEITERE BEITRÄGE

Michael Kopsidis:
Die Leistungsfähigkeit der westfälischen Landwirtschaft am Vorabend der Agrarreformen 1822/35 (im statistischen Vergleich von 79 Abschätzungsverbänden), S. 307-377

Uwe-K. Ketelsen:
Dichterische Symbolpolitik - Die Figur des Polen in der deutschsprachigen Literatur über das Ruhrgebiet vor 1945, S. 379-398

Christoph Dartmann:
Korrektur zu „Schiedgerichtsbarkeit und die gütliche Beilegung von Konflikten“ (Westfälische Forschungen 53, S. 241-272), S. 399

TAGUNGSBERICHT

Armin Owzar:
Das Königreich Westphalen und das Großherzogtum Berg. Quellen - Forschungen - Deutungen, S. 401-414

FORSCHUNGSPROJEKT

Sabine Mecking:
Kommunale Gebietsreform(en) in der Bundesrepublik in den 1960er und 1970er Jahren. Forschungsstand und Untersuchungsperspektiven, S. 415-432

ARCHIVE - BIBLIOTHEKEN - INTERNET

Wilfried Reininghaus:
Das Landesarchiv Nordrhein-Westfalen. Entstehung und aktuelle Aufgaben, S. 433-437

Ulrich Tack:
Das Unternehmensarchiv der Bertelsmann AG. Eine Zwischenbilanz, S. 439-448

Diethard Aschoff:
Die Judaica-Sammlung der Universitätsbibliothek Münster - eine Fundgrube zur Geschichte der Juden im Hochstift Münster in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, S. 449-467

JAHRESBERICHTE 2003
S. 469-498

ZEITSCHRIFTENSCHAU

Klaus Schultze:
Ausgewählte Beiträge zur geschichtlichen Landeskunde Westfalens in Periodika des Jahres 2003, S. 499-593

BUCHBESPRECHUNGEN
S. 595-741

Politische Geschichte, Verwaltungs- und Rechtsgeschichte

Freia Anders,Hauke-Hendrik Kutscher, Katrin Stoll (Hg.): Bialystok in Bielefeld. Nationalsozialistische Verbrechen vor dem Landgericht Bielefeld 1958 bis 1967, Bielefeld 2003 (B. Joergens)

Werner Buchholz (Hg.): Das Ende der Frühen Neuzeit im „Dritten Deutschland“. Bayern, Hannover, Mecklenburg, Pommern, das Rheinland und Sachsen im Vergleich, München 2003 (P. Burg)

Eberhard Fricke: Die westfälische Veme im Bild. Geschichte, Verbreitung und Einfluss der westfälischen Vemegerichtsbarkeit, Münster 2002 (L. Schütte)

Jörg Friedrich: Der Brand. Deutschland im Bombenkrieg 1940-1945, 10. Aufl., München 2002 (M. Krause)

Jörg Friedrich: Brandstätten. Der Anblick des Bombenkriegs, Berlin/München 2003 (M. Krause)

Christian Handschell (Bearb.): Handbuch zur Statistik der Parlamente und Parteien in den westlichen Besatzungszonen und in der Bundesrepublik Deutschland. Teilbd. 1: Abgeordnete in Bund und Ländern. Mitgliedschaft und Sozialstruktur 1946-1990, Düsseldorf 2002 (A. Weißer)

Heinz-Dieter Heimann, Uwe Tresp (Hg.): Thüringische und böhmische Söldner in der Soester Fehde. Quellen zum landesherrlichen Militärwesen im 15. Jahrhundert aus thüringischen und sächsischen Archiven, Potsdam 2002 (B. Gillner)

Matthias Kordes (Bearb.): Reichskammergericht Köln, Bd. 1: Nr. 1-600 (A-F), Köln/Weimar/Wien 1998 (R.-P. Fuchs)

Joachim Lilla (Bearb.): Statisten in Uniform. Die Mitglieder des Reichstags 1933-1945. Ein biographisches Handbuch. Unter Einbeziehung der völkischen und nationalsozialistischen Reichstagsabgeordneten ab Mai 1924, Düsseldorf 2004 (W. Stelbrink)

Thomas Mergel: Parlamentarische Kultur in der Weimarer Republik. Politische Kommunikation, symbolische Politik und Öffentlichkeit im Reichstag, Düsseldorf 2002 (H. Lensing)

Christian zur Nedden: Die Strafrechtspflege im Königreich Westphalen (1807 bis 1813). Dargestellt anhand der Praxis westphälischer Gerichte, Frankfurt a.M. u.a. 2003 (R. Pöppinghege)

Stefan Noethen: Alte Kameraden und neue Kollegen. Polizei in Nordrhein-Westfalen 1945-1953, Essen 2003 (K. Schilde)

Joachim Perels: Das juristische Erbe des „Dritten Reiches“. Beschädigung der demokratischen Rechtsordnung, Frankfurt a.M./New York 1999 (R. Fleiter)

Jörg Rogge, Uwe Schirmer (Hg.): Hochadelige Herrschaft im mitteldeutschen Raum (1200-1600). Formen – Legitimation – Repräsentation, Leipzig/Stuttgart 2003 (J. Brademann)

Thomas Stamm-Kuhlmann (Hg.): „Freier Gebrauch der Kräfte“. Eine Bestandsaufnahme der Hardenberg-Forschung, München 2001 (Th. Kleinknecht)

Wolfgang Stelbrink: Die Kreisleiter der NSDAP in Westfalen und Lippe. Versuch einer Kollektivbiographie mit biographischem Anhang, Münster 2003 (S. Lehmann)

Ansgar Weißer (Hg.): Staat und Selbstverwaltung. Quellen zur Entstehung der nordrhein-westfälischen Landschaftsverbandsordnung von 1953, Paderborn/München/Wien/Zürich 2003 (A. Pilger)

Edgar Wolfrum: Krieg und Frieden in der Neuzeit. Vom Westfälischen Frieden bis zum Zweiten Weltkrieg, Darmstadt 2003 (M. Klein)

Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Helene Albers: Zwischen Hof, Haushalt und Familie. Bäuerinnen in Westfalen-Lippe 1920-1960, Paderborn/München/Wien/Zürich 2001 (J. Buchner-Fuhs)

Matthias Frese, Julia Paulus, Karl Teppe (Hg.): Demokratisierung und gesellschaftlicher Aufbruch. Die sechziger Jahre als Wendezeit der Bundesrepublik, Paderborn/München/Wien/Zürich 2003 (M. Scheibe)

Bernhard Frings, Peter Sieve: Zwangsarbeiter im Bistum Münster. Kirchliches Handeln im Spannungsfeld von Arbeitseinsatz, Seelsorge und Krankenpflege, Münster 2003 (Th. Urban)

Annette Hennigs: Gesellschaft und Mobilität. Unterwegs in der Grafschaft Lippe 1680 bis 1820, Bielefeld 2002 (V. Jarren)

Wolfgang Hindrichs u.a.: Der lange Abschied vom Malocher. Sozialer Umbruch in der Stahlindustrie und die Rolle der Betriebsräte von 1960 bis in die neunziger Jahre, Essen 2000 (M. Frese)

Norbert Korfmacher: Zwangsarbeit in den Kreisen Coesfeld und Lüdinghausen, Coesfeld 2003 (Th. Urban)

Hans-Jörg Kühne: Kriegsbeute Arbeit. Der „Fremdarbeitereinsatz” in der Bielefelder Wirtschaft 1939-1945, Bielefeld 2002 (Th. Urban)

Karl Lauschke: Die Hoesch?Arbeiter und ihr Werk. Sozialgeschichte der Dortmunder Westfalenhütte während der Jahre des Wiederaufbaus 1945?1966, Essen 2000 (M. Frese)

Sandra Markus: Bilanzieren und Sinn stiften. Erinnerungen von Unternehmern im 20. Jahrhundert, Stuttgart 2002 (Chr. Kleinschmidt)

Christoph Nonn: Die Ruhrbergbaukrise. Entindustrialisierung und Politik 1958-1969, Göttingen 2001 (K. Lauschke)

Jochen Oltmer (Hg.): Migrationsforschung und Interkulturellen Studien: Zehn Jahre IMIS, Osnabrück 2002 (J. van Lottum)

Dieter Pfau, Heinrich Ulrich Seidel (Hg.): Nachkriegszeit in Siegen 1945-1949. Flüchtlinge und Vertriebene zwischen Integration und Ablehnung. Ein Quellenband zur Regionalgeschichte, Siegen 2004 (B. Stambolis)

Adelbert Graf von der Recke von Volmerstein: Lehndienst und adelige Wirtschaftsführung im Spätmittelalter, dargestellt am Leben Dietrichs von Volmerstein, Heidelberg 2003 (G.E. Sollbach)

Andreas Schulte (Hg.): Wald in Nordrhein-Westfalen, 2 Bde., Münster 2003 (St. Nies)

Arnold Schwede: Das Münzwesen im Hochstift Paderborn 1566-1803, Paderborn 2004 (H. Berwinkel)

Carsten Seichter, Hans-Georg Pütz, Felix Rengstorf (Hg.): Zwangsarbeit in Ostwestfalen und Lippe 1939-1945. Stand der Forschung, Spurensuche vor Ort, Umsetzung im Unterricht, Essen 2002 (Th. Urban)

Anne Strunz-Happe: Wandel der Agrarverfassung, Die „Bauernbefreiung“ im ehemaligen Hochstift Paderborn im 19. Jahrhundert, Paderborn 2003 (L. Schütte)

Kirchen und Klöster

Ulrike Gärtner, Judith Koppetsch (Hg.): Klostersturm und Fürstenrevolution. Staat und Kirche zwischen Rhein und Weser 1794/1803. Begleitbuch zur Ausstellung der Staatlichen Archive des Landes Nordrhein-Westfalen und des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, 24. Mai bis 17. August 2003, Bönen 2003 (S. Graumann)

Gudrun Gleba: Reformpraxis und materielle Kultur. Westfälische Frauenklöster im Spätmittelalter, Husum 2000 (B. Gillner)

Karl Hengst (Hg.): Westfälisches Klosterbuch. Lexikon der vor 1815 errichteten Stifte und Klöster von ihrer Gründung bis zur Aufhebung. Teil 3: Institutionen und Spiritualität, Münster 2003 (W. Wüst)

Wilhelm Janssen: Das Erzbistum Köln im späten Mittelalter (1191-1515), Tl. 2, Köln 2003 (F.-R. Erkens)

Johannes Meier, Jochen Ossenbrink (Hg.): Leben unter dem Krummstab. Die Kirchspiele Clarholz, Lette und Beelen im 18. Jahrhundert, Bielefeld 2003 (P. Burg)

Lutz E. von Padberg: Bonifatius. Missionar und Reformer, München 2003 (B. Gillner)

Christa Paschert-Engelke (Hg.): Zwischen Himmel und Erde. Weibliche Lebensentwürfe und Lebenswelten in Westfalen vom Mittelalter bis in die Gegenwart, Münster 2003 (Chr. Wolter)

Olaf Schirmeister (Hg.): Fromme Frauen und Ordensmänner. Klöster und Stifte im heiligen Herford, Bielefeld 2000 (J. Lotterer)

Geschichte der Juden

Birgit E. Klein: Wohltat und Hochverrat. Kurfürst Ernst von Köln, Juda bar Chajjim und die Juden im Alten Reich, Hildesheim/Zürich/New York 2003 (D. Aschoff)

Jean-Claude Schmitt: La conversion d’Hermann le Juif. Autobiographie, histoire et fiction, Paris 2003 (Chr. Dartmann)

Paul Spiegel: Wieder zu Hause? Erinnerungen, Berlin 2001 (M.M. Ester)

Kultur- und Wissenschaftsgeschichte

Johannes Altenberend (Hg.): Kloster – Stadt – Region. Festschrift für Heinrich Rüthing, Bielefeld 2002 (Th. Vogtherr)

Barbara Becker-Jákli, Werner Jung, Martin Rüther (Hg.): Nationalsozialismus und Regionalgeschichte. Festschrift für Horst Matzerath, Köln 2002 (K. Schilde)

Hans-Joachim Behr, Johann Zilien (Hg.): Geschichte in Westfalen – Bewahren, Erforschen, Vermitteln. Festschrift für Paul Leidinger zum 70. Geburtstag, Warendorf 2002 (M. Klein)

Klaus Bußmann, Elke Anna Werner (Hg.): ‚Europa’ im 17. Jahrhundert. Ein politischer Mythos und seine Bilder, Stuttgart 2004 (H. Lahrkamp)

Hanns-Peter Fink: Leopoldinum. Gymnasium zu Detmold 1602-2002, Bielefeld 2002 (F. Konersmann)

Christian Hoffmann (Bearb.): Das Archiv des Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abteilung Paderborn: Akten II (Acta 2000-2425), Münster 1999 (L. Schütte)

Ralf Klötzer, Marcus Weidner (Bearb.): Das Archiv des Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abteilung Paderborn: Codices (Codices 1-180), Akten I (Acta 1-184), Münster 2003 (L. Schütte)

Rainer Mackensen (Hg.): Bevölkerungslehre und Bevölkerungspolitik im „Dritten Reich“, Opladen 2004 (M. Weipert)

Katja Schupp: Zwischen Faszination und Abscheu: Das Täuferreich von Münster. Zur Rezeption in Geschichtswissenschaft, Literatur, Publizistik und populärer Darstellung vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zum Dritten Reich, Münster/Hamburg 2002 (M. Gemmeke)

Ulrike Stöwer (Bearb.): Das Archiv des Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens, Abteilung Paderborn: Die Urkunden bis zum Jahr 1500, Münster 1994 (L. Schütte)

Brigitta Thomas, Louise Bielzer (Hg.): Vielfalt in Einheit. Europäische Einigung und westfälische Geschichte. Festschrift für Paul Leidinger, Münster 2002 (M. Klein)

Identitäten und Mentalitäten

Otto Dann, Miroslav Hroch, Johannes Koll (Hg.): Patriotismus und Nationsbildung am Ende des Heiligen Römischen Reiches, Köln 2003 (Th. Küster)

Armin Flender, Dieter Pfau, Sebastian Schmidt: Regionale Identität zwischen Konstruktion und Wirklichkeit. Eine historisch-empirische Untersuchung am Beispiel des Siegerlandes, Baden-Baden 2001 (Th. Küster)

Werner Rammert, Gunther Knauthe, Klaus Buchenau, Florian Altenhöner: Kollektive Identitäten und kulturelle Innovationen. Ethnologische, soziologische und historische Studien, Leipzig 2001 (Th. Küster)

Sebastian Scharte: Westfalenbilder und Westfalenbewußtsein. Die Herausforderungen ‚Regionale Kulturpolitik’ und ‚Verwaltungsstrukturreform’, Münster/New York/München/Berlin 2003 (Th. Küster)

Fürsorge, Gesundheits- und Sozialpolitik

Sabine Hanrath: Zwischen ‘Euthanasie’ und Psychiatriereform. Anstaltspsychiatrie in Westfalen und Brandenburg: Ein deutsch-deutscher Vergleich 1945-1964, Paderborn/München/Wien/Zürich 2002 (Th. Müller)

Franz-Josef Jakobi, Ralf Klötzer, Hannes Lambacher (Hg.): Strukturwandel der Armenfürsorge und der Stiftungswirklichkeiten in Münster im Laufe der Jahrhunderte, Münster 2002 (J. Aspelmeier)

Franz-Werner Kersting (Hg.): Psychiatriereform als Gesellschaftsreform. Die Hypothek des Nationalsozialismus und der Aufbruch der sechziger Jahre, Paderborn/München/Wien/Zürich 2003 (U. Kaminsky)

Städteforschung und Ortsgeschichte

Thomas Gießmann, Rudolf Marciniak: „Fast sämtliche Kinder sind jetzt weg.“ Quellen und Zeitzeugenberichte zur Kinderlandverschickung aus Rheine 1941-1945, Münster/New York/München/Berlin 2001 (A. Weißer)

Mirjam Litten: Bürgerrecht und Bekenntnis. Städtische Optionen zwischen Konfessionalisierung und Säkularisierung in Münster, Hildesheim und Hamburg, Hildesheim/Zürich/New York 2003 (J. Deventer)

Dirk Manthey: Urbanisierung und Partizipation. Fallstudien zum katholischen Milieu in Münster 1890-1914, Münster 2002 (Th. Großbölting)

Andreas Neuwöhner: Den Kampf um die Freiheit verloren? Verwaltung und Finanzen der Stadt Paderborn im Spannungsfeld von städtischer Autonomie und frühmodernem Staat, Paderborn 2004 (A. Bingener)

Beatrix Pusch: Die kommunale Neugliederung im Kreis Soest, Paderborn 2003 (S. Mecking)

Adelheid von Saldern (Hg.): Inszenierte Einigkeit. Herrschaftsrepräsentation in DDR-Städten, Stuttgart 2003 (K. Minner)

Siegfried Schmieder (Bearb.): Geschichte der Gemeinde Ostbevern, Bd. 2: Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Ostbevern 2002 (V. Jarren)

Peter Veddeler: Wappen - Siegel - Flaggen. Die kommunalen Hoheitszeichen des Landschaftsverbandes, der Kreise, Städte und Gemeinden in Westfalen-Lippe, Münster 2003 (M. Schmöger)

Josef Wermert (Hg.): Olpe. Geschichte von Stadt und Land, Bd. 1: Von den Anfängen bis zum Ende des Ersten Weltkrieges, Olpe 2002 (B. Cöppicus-Wex)

Zitation
Westfälische Forschungen 54 (2004). in: H-Soz-Kult, 29.11.2004, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-1739>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
29.11.2004
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise