test Jahrbuch Preußenland 2 (2011) | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Jahrbuch Preußenland 2 (2011)

Titel der Ausgabe 
Jahrbuch Preußenland 2 (2011)
Zeitschriftentitel 
Weiterer Titel 

Herausgeber
Dieter Heckmann, Klaus Neitmann, Astrid Kaim-Bartels und NN.
Erschienen
Osnabrück 2011: fibre Verlag
Erscheint 
1 Ausgabe pro Jahr
ISBN
978-3-938400-77-7
Anzahl Seiten
208 S.

 

Kontakt

Institution
Jahrbuch Preußenland
Land
Deutschland
c/o
Kontaktadresse der Schriftleitung: Dr. Dieter Heckmann GStA PK, Archivstr. 12-14 14195 Berlin <dieter.heckmann@gsta.spk-berlin.de> oder PD Dr. Klaus Neitmann BLHA Zum Windmühlenberg 14469 Potsdam <Klaus.Neitmann@BLHA.Brandenburg.de> Astrid Kaim-Bartels M. A. Schlesierring 2 37085 Göttingen <astrid.kaim-bartels@t-online.de>
Von
Heckmann, Dieter

Das Jahrbuch besteht aus einem Aufsatz- und einem Besprechungsteil.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Grischa Vercamer:
Verwaltungs-, Siedlungs- und Landwirtschaftsweise sowie Gesellschaftsaufbau und Begräbnissitten der Prußen besonders auf dem Gebiet der Komturei Königsberg vor und während der frühen Deutschordensherrschaft, S. 7-76.

Remigius Stachowiak:
Zum Editionsstand der ‚Chronica Terraae Prussiae‘ des Peter von Dusburg, S. 77-90.

Alexander Baranov:
Der Dienstnachlass von Johannes Voigt (Staatsarchiv Königsberg) in der Russischen Staatsbibliothek in Moskau, S. 91-113.

Marek Wejwoda:
Collegium Prutenorum Lipiense. Über den ermländischen Kanoniker und Leipziger Theologen Thomas Werner aus Braunsberg und den Plan, an der Universität Leipzig ein preußisches Kolleg zu gründen, S. 114-125.

Wolfgang Lippky:
Auf Dienstreise im Hauptamt Marienwerder 1686/89. Instruktion und Visitationsberichte der Revisoren der Pomesanischen Generalkirchenvisitation, S. 126-181.

Heinrich Lange:
Engagement für Immanuel Kant und den Wiederaufbau des Königsberger Schlosses in memoriam Igor Schelepow (+ 2006), S. 182-186.

Dieter Heckmann:
Wirtschaftsgeschichte des Preußenlandes. Bericht über die Tagung der Historischen Kommission für ost- und westpreußische Landesforschung vom 1. bis 3. September 2011 in Elbing, S. 187f.

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
01.06.2012