Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung 32 (2020)

Titel der Ausgabe 
Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung 32 (2020)
Weiterer Titel 
Liberale und Verfassung

Erschienen
Baden-Baden 2020: Nomos Verlag
Erscheint 
jährlich
ISBN
978-38487-6859-2
Anzahl Seiten
266 S.
Preis
€ 54,00

 

Kontakt

Institution
Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung
Land
Deutschland
c/o
Anschrift von Herausgeber und Redaktion: Archiv des Liberalismus Theodor-Heuss-Str. 26 D-51645 Gummersbach Telefon: 02261/3002-170 E-Mail: juergen.froelich@freiheit.org
Von
Frölich, Jürgen

Inhaltsverzeichnis

Schwerpunkt „Liberale und Verfassung“

Roland Gehrke
Zwischen konstitutionellem Neubeginn und Verteidigung des „alten guten Rechts“. – Die Genese der württembergischen Verfassung von 1819 und der südwestdeutsche Frühliberalismus

Ewald Grothe
„Den südteutschen nachgeahmt, nur noch um vieles liberaler.“ Der mitteldeutsche Konstitutionalismus der 1830er Jahre und die Liberalen

Jörg-Detlef Kühne
Die Liberalen in der Weimarer Nationalversammlung und die Entstehung der Reichsverfassung von 1919

Ernst Wolfgang Becker
Vom Nutzen und Nachteil der Historie für die Verfassungsarbeit. Theodor Heuss und die verfassungsgeschichtliche Traditionsbildung

Hermann Wentker
Bürgerlich-liberale Aspekte bei den Verfassungsdiskussionen in der Sowjetischen Besatzungszone 1945–1949

Udo Wengst
Thomas Dehler in den Beratungen über die bayerische Verfassung von 1946 und das Grundgesetz von 1949

Frieder Günther
Auf dem Weg zu einer liberalen Verfassungskultur? Das Bundesverfassungsgericht und das Verfassungsdenken in der Bonner Republik

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
70 Jahre Grundgesetz – braucht es ein Update?

Weitere Beiträge und Miszellen

Hans-Peter Becht
Liberale in der Opposition und an der Macht. Liberalismus und liberale Tradition in Baden im 19. Jahrhundert

Birgit Bublies-Godau
Minna Cauer (1841–1922). Eine überzeugte Demokratin im Kampf um politisch-rechtliche Emanzipation und Partizipation

Jürgen Frölich
Alfred Weber, Friedrich Naumann und gemeinsame linksliberale Projekte

Gilbert Merlio
Alfred Weber und Oswald Spengler. Soziologie der Freiheit gegen pessimistische Kulturkreislehre

Martin Platt
Rendezvous mit der Revolution. Weimars sperrige Gründungserzählung in der liberalen Tagespresse

Peter Molt
Alfred Webers Kultursoziologie gestern und heute – ein persönlicher Rückblick mit aktuellen Bezügen

Hans Günter Hockerts
Werner Maihofer. Ein biographisches Porträt

Autorenverzeichnis

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am