kritische berichte. Zeitschrift für Kunst- und Kulturwissenschaften 50 (2022), 4

Titel der Ausgabe 
kritische berichte. Zeitschrift für Kunst- und Kulturwissenschaften 50 (2022), 4
Weiterer Titel 
Neue kuratorische Strategien für alte Kunstsammlungen: Kunstwissenschaftliche Forschung als Basis für Outreach

Erschienen
Ilmtal-Weinstraße 2023: Jonas Verlag für Kunst und Literatur
Erscheint 
Print und ebook (PDF)
Anzahl Seiten
96 S.
Preis
€ 14,00

 

Kontakt

Institution
kritische berichte. Zeitschrift für Kunst- und Kulturwissenschaften
Land
Deutschland
Von
Henry Kaap, Institut für Kunstgeschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München

WICHTIGE NEUERUNG: BITTE BEACHTEN
Zum 1. Januar 2023 erscheinen die kritischen berichte im Open Access und als Printausgabe bei arthistoricum.net (Universitätsbibliothek Heidelberg). Die bisherigen Abonnements mit arts + science Weimar werden nicht übernommen. Vielmehr müssen Abonnements zu den ab 1. Januar 2023 geltenden Konditionen (Einzelpreis 19,90 € plus Versand, Abopreis 79,60 € plus Versand) neu abgeschlossen werden.

Bei Fragen und zum Abschluss eines neuen print on demand Abonnements schreiben Sie bitte an abo@kritische-berichte.de. Für den verbindlichen Abschluss eines neuen Abos geben Sie bitte Liefer-, Rechnungs- und Emailadresse sowie die gewünschte Laufzeit (mind. 1 Jahr) an.

KRITISCHE BERICHTE

Zeitschrift für Kunst- und Kulturwissenschaften

Mitteilungsorgan des Ulmer Vereins - Verband für Kunst- und Kulturwissenschaften e. V.

Heft 4.2022: Neue kuratorische Strategien für alte Kunstsammlungen: Kunstwissenschaftliche Forschung als Basis für Outreach

Editorials und Debattenbeitrag sind frei zugänglich verfügbar über: https://asw-verlage.de/getmedia.php/_media/202212/14616v0-orig.pdf

Inhaltsverzeichnis

Artikel

Andreas Huth, María López-Fanjul y Díez del Corral:
Statt einer Einleitung…

María López-Fanjul y Díez del Corral:
Zeit für einen Wandel: wissenschaftliches Outreach und die deutschen Museen. Editorial 1

Andreas Huth:
Diversifizieren. Zur Zukunft von Sammlungen vormoderner europäischer Kunst. Editorial 2

María Bolaños:
In praise of indiscipline

Camilla Goecke:
Wer hat wen wie im Blick? Über das Blickregime in Junge Dame(n) vor dem Spiegel oder die Notwendigkeit von Interventionen und Perspektivwechseln in der Berliner Gemäldegalerie

Catalina Heroven:
Museumssammlungen im Weitwinkel betrachten

Susanne Müller-Bechtel, Henrike Hans:
Würzburger Studierende entwickeln Ideen für neue kuratorische Strategien im Ludwig Roselius Museum Bremen – ein Werkstattbericht

Ayla Lepine:
Crossing Borders, Building Communities: Orazio Gentileschi at the epicentre of Interfaith Dialogue

Debattenbeitrag – Undisziplinierte Institutionen. Kanonfragen, Sichtbarkeiten, Akteur:innen

«Ein Museum für die Stadtgesellschaft»
Bora Akşen, Focke-Museum – Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte im Gespräch mit dem UV-Vorstand

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
Autor(en)
Beiträger