test 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts 14 (1999), 2 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts 14 (1999), 2

Titel der Ausgabe 
1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts 14 (1999), 2
Weiterer Titel 

Erschienen
Bremen 1999: Peter Lang/Bern
Erscheint 

 

Kontakt

Institution
1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts
Land
Deutschland
c/o
Sozial.Geschichte Online / Social History Online Stiftung für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts Fritz-Gansberg-Str. 14 28213 Bremen Germany Tel.: (0421) 218-91 25 Fax: (0421) 218-94 96
Von
Roth, Karl-Heinz

Inhaltsverzeichnis

1999, Zeitschrift fuer Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts
Jg. 14 (1999) 2 (September 1999)

Kommentar
(Heinrich Senfft) Geschichtsmythen als Legitimation von Gewalt (7)

Forschung
(Olaf Stieglitz) »… not mishappen creatures, but unshaped«: Konstruktionen maskuliner Koerperbilder im Civilian Conservation Corps, 1933–1942 (13)
(Insa Meinen) Wehrmacht und Prostitution – Zur Reglementierung der Geschlechterbeziehungen durch die deutsche Militaerverwaltung im besetzten Frankreich 1940–1944 (35)
(Volker R. Remmert) Vom Umgang mit der Macht: Das Freiburger Mathematische Institut im »Dritten Reich« (56)

Miszelle
(Maren Moehring) Wie erarbeitet man sich einen natuerlichen Koerper? Koerpernormalisierung in der deutschen Nacktkulturbewegung um 1900 (86)

Dokument
Alfred Toepfer: Grosskaufmann, Kulturimperialist und Kriegstreiber. Ein Dokument aus dem Jahr 1937, eingeleitet von Karl Heinz Roth (110)

Diskussion
(Michael Fahlbusch) Entzauberung der Welt der Wissenschaft. Die zukuenftige historiographische Forschung muß die Konstruktion eigener Traditionen ueberpruefen (130)
(Heiko Stoff) Diskurse und Erfahrungen. Ein Rueckblick auf die Koerpergeschichte der 90er Jahre (142)

Bericht aus dem Ausland
(Alexandra Senfft) Institutionalisierte Scham: Der Kulturkampf unter israelischen Feministinnen (161)
(Stephan Scheuzger) Chiapas zwischen den Jahrhunderten. Ueberlegungen zur Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen im mexikanischen Suedosten (165)

Buchbesprechungen
Hanns-Jürgen Kuesters/Daniel Hofmann (Bearb.): Deutsche Einheit. Sonderedition aus den Akten des Bundeskanzleramtes 1989/90 (Karl Heinz Roth)
Alexander Zinn: Die soziale Konstruktion des homosexuellen Nationalsozialisten. Zur Genese und Etablierung eines Stereotyps (Stefan Micheler)
Patrick Wagner: Volksgemeinschaft ohne Verbrecher. Konzeptionen und Praxis der Kriminalpolizei in der Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus (Gerhard Fuermetz)
Mathias Niendorf: Minderheiten an der Grenze. Deutsche und Polen in den Kreisen Flatow (Zlotow) und Zempelburg (Sepólno Krajenskie) 1900–1939 (Michael Esch)
Claude Levy: Die Parias der Resistance (Johannes Eltzschig)
Lutz Schulenburg (Hg.): Das Leben aendern, die Welt veraendern! 1968 – Dokumente und Berichte (Heinrich Senfft)
Dieter Pohl: Nationalsozialistische Judenverfolgung in Ostgalizien 1941–1944. Organisation und Durchfuehrung eines staatlichen Massenverbrechens (Michael Esch)
Christoph Butterwegge (Hg.): NS-Vergangenheit, Antisemitismus und Nationalismus in Deutschland. Beitraege zur politischen Kultur der Bundesrepublik und zur politischen Bildung; Ders./Birgit Griese/Coerw
Krueger/Lueder Meier/Gunther Niermann: Rechtsextremisten in Parlamenten – Forschungsstand, Fallstudien, Gegenstrategien (Heinrich Senfft)
Gitta Sereny: Das Ringen mit der Wahrheit. Albert Speer und das deutsche Trauma; Dan van der Vat: Der gute Nazi. Albert Speers Leben und Luegen; Esther Vilar: Speer (Dietrich Eichholtz)
Marie Jahoda: »Ich habe die Welt nicht veraendert«. Lebenserinnerungen einer Pionierin der Sozialforschung (Ilse Costas)
Michael Matthiesen: Verlorene Identitaet. Der Historiker Arnold Berney und seine Freiburger Kollegen 1923–1938 (Steffen Kaudelka)
Reimar Gilsenbach: Weltchronik der Zigeuner. 2000 Ereignisse aus der Geschichte der Roma und Sinti, der Gypsies und Gitanos und aller anderer Minderheiten, die »Zigeuner« genannt werden. Teil 1: Von den Anfaengen bis 1599 (Hubert Kolling)
Ingvar Svanberg/Matthias Tydén: Sverige och Foerintelsen. Debatt och Dokument om Europas Judar 1933–1945 (Benno Müller-Hill)

Bucheingaenge (209)

Kongress
Christoph Juenke: Wer war Leo Kofler? Bochumer Gesellschaft erinnert an den heimatlosen Linken und marxistischen Einzelgaenger (212)

Errata (218)

Summaries (218)

Autorinnen und Autoren (223)

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
14.11.1999
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0930-9977