Inken Schmidt-Voges

Institution
Philipps-Universität Marburg
Abteilung
Seminar für Neuere Geschichte, FB 06
Ort
Marburg

Zuletzt veröffentlicht

24.06.2019
CfP: "Privatheit" in der höfischen Kultur der Frühen Neuzeit
Dr. Kristina Deutsch / Prof. Dr. Eva Krems, Münster; Prof. Dr. Sigrid Ruby, Gießen; Prof. Dr. Inken Schmidt-Voges, Marburg
Gießen 28.09.2020 - 30.09.2020

05.03.2019
Sem: Doktorand/innenschule Ökonomien des Haushaltens. Geschlechterverhältnisse in Arbeits-, Bildungs- und Normierungsprozessen in historischer Perspektive
Prof. Dr. Inken Schmidt-Voges (Marburg); Prof. Dr. Evelyn Korn (Marburg); Prof. Dr. Heide Wunder (Kassel)
Marburg 23.09.2019 - 25.09.2019

28.02.2019
Konf: Tagung Ökonomien des Haushaltens. Geschlechterverhältnisse in Arbeits-, Bildungs- und Normierungsprozessen in historischer Perspektive
Prof. Dr. Inken Schmidt-Voges (Marburg) Prof. Dr. Evelyn Korn (Marburg) Prof. Dr. Heide Wunder (Kassel)
Marburg 26.09.2019 - 28.09.2019

15.10.2014
Rez: S. Müller u.a. (Hrsg.): Tensions in the Early Modern Era

23.08.2012
Rez: J. Gittings: The Glorious Art of Peace

28.02.2012
Konf: 1713-2013: The Peace of Utrecht Revisited. Historiographical Debate and Comparative Studies
CSIC Centro de Ciencias Humanas y Sociales, Instituto de Historia; Dr. Ana Crespo Solana Dr. Inken Schmidt-Voges, Osnabrück; Dr. David Onnekink, Utrecht
Madrid 07.06.2012 - 09.06.2012

20.04.2011
Ws: Rethinking the Peace of Utrecht 1713
Universität Osnabrück (IKFN); Universiteit Utrecht; Consejo Superior de Investigaciones Cientificas (Madrid)
Osnabrück 05.05.2011 - 07.05.2011

07.09.2010
Rez: P. Oestmann (Hrsg.): Formstrenge

19.07.2010
Tagber: Sweden-Holy Roman Empire. Modern Cultural and Legal Transfer in a wider European Perspective
Inken Schmidt-Voges / Tobias Bartke, DFG-Projekt „Friedensbildung. Das juristische Wissen um Frieden im Alten Reich und in Schweden um 1600“
Osnabrück 04.06.2010

05.07.2010
Konf: Haus – Familie – Ordnung. 3. Tagung des Ak Haus im Kontext: Kommunikation und Lebenswelt
Simone Derix (Köln), Joachim Eibach (Bern), Inken Schmidt-Voges (Osnabrück)
Rheinfelden 24.11.2010 - 26.11.2010

08.04.2010
Ws: Sweden - Holy Roman Empire Early Modern Cultural and Legal Transfer in a wider European Perspective. International Workshop:
Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit, Universität Osnabrück; DFG-Projekt: Friedensbildung um 1600; Dr. Inken Schmidt-Voges; Tobias Bartke
Osnabrück 04.06.2010 - 04.06.2010

18.01.2010
Rez: J. Hardwick: Family Business

09.01.2009
Rez: U. Adam: The Political Economy of J.H.G. Justi

31.08.2008
Konf: Das Haus im Kontext. Kommunikation und Lebenswelt
Joachim Eibach (Bern) Inken Schmidt-Voges (Osnabrück)
Dresden 03.10.2008 - 03.10.2008

17.08.2008
Ws: Pax Perpetua. Neuere Forschungen zum Frieden in der Frühen Neuzeit
DFG-Projekt Friedensbildung um 1600. Juristisches Wissen um Frieden in Schweden und im Alten Reich; Prof. Dr. Siegrid Westphal, Dr. Inken Schmidt-Voges; Volker Arnke M.A.; Tobias Bartke M.A.
Osnabrück 23.10.2008 - 24.10.2008

16.04.2008
CfP: Das 'Haus' im Kontext: Kommunikation und Lebenswelt
Prof. Dr. Joachim Eibach (Bern/Florenz) Dr. Inken Schmidt-Voges (Osnabrück)
Dresden 15.06.2008

26.02.2008
Tagber: Ehe. Haus. Familie. Konzepte und Inszenierungen häuslichen Lebens 1750-1820
Inken Schmidt Voges, Universität Osnabrück; Fritz Thyssen-Stiftung
Osnabrück 14.12.2007

24.10.2007
Ws: Ehe. Haus. Familie. Konzepte und Inszenierungen häuslichen Lebens 1750-1820
Dr. Inken Schmidt-Voges Historisches Seminar der Universität Osnabrück Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit
Osnabrück 14.12.2007

28.05.2007
Ank: Masterstudiengang: Renaissance- und Reformationsstudien (Univ. Osnabrück)
Interdisziplinäres Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit Universität Osnabrück
Osnabrück 01.10.2007

13.05.2007
CfP: Ehe. Haus. Familie. Konzepte und Inszenierungen häuslichen Lebens 1750-1820
Dr. Inken Schmidt-Voges Historisches Seminar Universität Osnabrück
Osnabrück 07.12.2007 - 07.12.2007