Geschichte in Bergheim 32 (2023)

Titel der Ausgabe 
Geschichte in Bergheim 32 (2023)

Erscheint 
jährlich
Anzahl Seiten
228 S.
Preis
€ 20,00

 

Kontakt

Institution
Geschichte in Bergheim, Jahrbuch des Bergheimer Geschichtsvereins e.V.
Land
Deutschland
c/o
Bergheimer Geschichtsverein e.V., c/o Marco Lemper, Grüner Weg 26, 50126 Bergheim,Telefon: 0170 9883405 m.lemper@bergheimer-geschichtsverein.de
Von
Dieter Kempkens, independent scholar

Im Mittelpunkt stehen zuerst die aktuellen archäologischen Ausgrabungen in Bergheim - Thorr und deren historische Einordnung. Beiträge zur Inflation im Landkreis Bergheim 1914-1923 sowie zu den Konflikten innerhalb der evangelischen Kirche in den Anfangsjahren der NS-Diktatur bilden weitere Themenschwerpunkte.

Inhaltsverzeichnis

Alexandra Schubert, Das merowingische Gräberfeld in Bergheim - Thorr.

Heinz Andermahr, Der Herr von Thorr. Ein merowingisches Adelsgrab in Bergheim -Thorr.

Heinz Andermahr, Thorr im Hoch- und Spätmittelalter. Burg, Kirche, Mühle und Siedlung.

Guy Machefer, Bergheim während der französischen Zeit. Aus dem Korrespondenzbuch 1806-1813. Beziehung des Bürgermeisters zu Kaiser Napoleon.

Helmut Schrön, Kein Denkmal für "Turnvater" Jahn in Bergheim.

Dieter Kempkens, Inflation - das Schreckgespenst der Deutschen. Entwicklung und Folgen der Geldentwertung 1914-1923 im Landkreis Bergheim.

Ulrike Siepen - Bleisch , Die evangelische Gemeinde Zieverich in den Jahren 1932-1935.

Helmut Zander, Antikirchlicher SA - Vandalismus in Oberaußem. Zugleich ein Beitrag für Zivilcourage im Nationalsozialismus.

Jürgen Perlick, Jugend 07 Bergheim.

Ingeborg Angenendt, 30 Jahre Bergheimer Geschichtsverein.

Heinz Andermahr, Nachruf Dr. Heinz Braschoß.

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
Klassifikation
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise