test Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte (ZWLG) 71 (2012) | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte (ZWLG) 71 (2012)

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte (ZWLG) 71 (2012)
Weiterer Titel 

Herausgeber
Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg und Württembergischer Geschichts- und Altertumsverein
Erschienen
Stuttgart 2012: Kohlhammer Verlag
Erscheint 
Anzahl Seiten
714 S.
Preis
49,00 €

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte (ZWLG)
Land
Deutschland
c/o
Prof. Dr. Peter Rückert Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 4, 70173 Stuttgart.
Von
Sibeth, Uwe

Inhaltsverzeichnis

Hermann Ehmer, Die Herren von Lichtenberg. Aufstieg und Ende einer Adelsfamilie im Königsdienst, S. 11

Sönke Lorenz, Graf Eberhard im Bart und seine Ahnenprobe. Zur Herrschaftsrepräsentation der Grafen von Württemberg im Spiegel der Heraldik, S. 83

Oliver Auge und Nina Kühnle, Zwischen "Ehrbarkeit" und Landesherrschaft. Städtische Entwicklung im spätmittelalterlichen Württemberg, S. 107

Jonas Veit, … mit rat, wissen und willen gemeiner Landschaft …Über die "politische Partizipation" der württembergischen Landstände, S. 129

Manuel Teget-Welz, Bemerkungen zum Skulpturenschmuck des ehemaligen Hochaltarretabels im Ulmer Münster, S. 169

Sabine Arend, Innenansichten aus dem württembergischen Kirchenrat und die Beziehungen zwischen Württemberg und Henneberg im 16. Jahrhundert, S. 183

Václav Bůžek und Josef Hrdlička, Schwäbische und badische Grafentöchter als Ehefrauen von südböhmischen Adeligen zu Beginn der habsburgischen Regierung im Königreich Böhmen, S. 213

Sheilagh Ogilvie, Markus Küpker und Janine Maegraith, Frauen und die materielle Kultur der Hausarbeit im frühneuzeitlichen Württemberg: Ergebnisse aus Wildberger Inventaren, S. 229

Tom Tölle, Der Fürst, die Finanzen und die Familien. Korruptionskommunikation im Umfeld Joseph 'Süß' Oppenheimers, S. 255

František Stellner, Katharina die Große und die dynastischen Beziehungen zwischen Russland und Württemberg, S. 289

Joachim Brüser, Württembergs ungeliebtes Kind in Franken – die Herrschaft Weiltingen, S. 305

Richard Strobel, Die Johanniskirche in Schwäbisch Gmünd. Zur Inventarisation der Kunstdenkmäler in Baden-Württemberg, S. 327

Gert Kollmer-von Oheimb-Loup, Die Entwicklung der Wirtschaftsstruktur am Mittleren Neckar 1800 bis 1950, S. 351

Peter Exner, Die Eingliederung Frankens – oder: wie wird man württembergisch und badisch? Ein Beitrag zum Verhältnis von Verwaltung und Integration, S. 383

Robert Kretzschmar, Zu den Prozessakten zurückgekehrt: Die Verteidigungsschrift des Michael Andreas Mögling für Joseph Süß Oppenheimer, S. 449

Wolfgang Uhlig, Marie Antoinette und eine Fête in Stuttgart. Anmerkungen zu einer Tuschskizze von Nicolas Guibal, S. 461

Stefan Monhardt, Ein Brief Eberhard Friedrichs von Gemmingen an Albrecht von Haller vom 5. Februar 1777, S. 465

Martin Burkhardt, Zentren und Peripherie zu Beginn der Industriellen Revolution in Württemberg – ein kartografischer Nachtrag, S. 479

Buchbesprechungen, S. 481

Bericht der Kommission für geschichtliche Landeskunde für das Jahr 2011, S. 677

Albrecht Ernst und Anja Stefanidis, Mitteilungen des Württembergischen Geschichts- und Altertumsvereins, S. 680

Redaktionsrichtlinien für Beiträge in dieser Zeitschrift, S. 685

Franziska Häußermann, Register der Orte und Personen, S. 688

Autoren und Mitarbeiter dieses Bandes, S. 711

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
01.07.2012
Autor(en)
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-3786