test Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte (ZWLG) 72 (2013) | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte (ZWLG) 72 (2013)

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte (ZWLG) 72 (2013)
Weiterer Titel 

Herausgeber
Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg und Württembergischer Geschichts- und Altertumsverein
Erschienen
Stuttgart 2013: Kohlhammer Verlag
Erscheint 
Anzahl Seiten
722 S.
Preis
€ 49,00

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte (ZWLG)
Land
Deutschland
c/o
Prof. Dr. Peter Rückert Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 4, 70173 Stuttgart.
Von
Sibeth, Uwe

Inhaltsverzeichnis

Im Schnittfeld von Baden und Württemberg. Marbach und der mittlere Neckarraum im hohen und späten Mittelalter.

Thomas Zotz, Einführung, S. 11

Heinz Krieg, Die Markgrafen von Baden im Gebiet von Neckar und Murr (11. bis 13. Jahrhundert), S. 13

Sönke Lorenz (†), Von Baden zu Württemberg. Marbach – ein Objekt im herrschaftlichen Kräftespiel des ausgehenden 13. Jahrhunderts, S. 33

Peter Rückert, Von der Stadt zum Amt: Zur Genese württembergischer Herrschafts- und Verwaltungsstrukturen, S. 53

Aufsätze

Uli Steiger, Ex monasterio nostro Bebenhusen. Die Beziehungen der Zisterzen Salem und Bebenhausen: bibliotheksgeschichtliche Betrachtungen, S. 75

Stefanie Monika Neidhardt, Die Reise der Dominikanerinnen von Silo nach Kirchheim unter Teck 1478 im Kontext der spätmittelalterlichen Klosterreform, S. 105

Bernhard Losch, Zur Öffentlichkeit der privatvertraglichen Totschlagsühne. Tötungsdelikte – Sühne- und Versöhnungsrituale – Steinerne Denkmale, S. 131

Hermann Ehmer, Graf Albrecht von Löwenstein (1536–1587). Jerusalempilger und Kriegsunternehmer, Diplomat und Beamter, S. 153

Wilfried Ott, Die Jagdfronen in Württemberg, S. 227

Václav Bůžek, Schillers Wallenstein und der Adel im Königreich Böhmen, S. 291

Rainer Loose, Kein Zuckerschlecken für Spekulanten. Die Württembergische Gesellschaft für Runkelrüben-Zuckerfabrikation (1836–1854), S. 313

Matthias H. Gehm, Das württembergische Einkommensteuergesetz vom 8. August 1903, S. 357

Malena Alderete, Zur württembergischen Sozialdemokratie am Anfang des 20. Jahrhunderts, S. 387

Carl-Jochen Müller, Auf Hitlerurlaub. Eine vergessene Variante des nationalsozialistischen Verschickungstourismus im Licht württembergischer Quellen, S. 431

Michael Kitzing, „Vom Hilfsarbeiter zum Minister“. Ermin Hohlwegler (1900–1970): Baden-Württembergs erster Arbeits- und Sozialminister, S. 447

Heinz Scheible, Alter oder neuer Weg: Melanchthons Tübinger Magisterium, S. 473

Harald Drös, Mittelalterliche und frühneuzeitliche Inschriften in Württemberg. Neuere Ergebnisse der epigraphischen Forschung, S. 481

Robert Kretzschmar, Eberhard Gönner (1919–2012). Ein Nachruf, S. 509

Dieter Mertens, Nachruf auf Sönke Lorenz (1944–2012), S. 515

Buchbesprechungen, S. 523

Bericht der Kommission für geschichtliche Landeskunde für das Jahr 2012, S. 691

Albrecht Ernst und Anja Stefanidis, Mitteilungen des Württembergischen Geschichts- und Altertumsvereins, S. 695

Richtlinien für Einreichung und Gestaltung von Manuskripten, S. 700

Franziska Häußermann, Register der Orte und Personen, S. 703

Autoren und Mitarbeiter dieses Bandes, S. 720

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
11.07.2013
Autor(en)
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-3786