test Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken 87 (2007) | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken 87 (2007)

Titel der Ausgabe 
Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken 87 (2007)
Weiterer Titel 

Herausgeber
Deutsches Historisches Institut in Rom
Erschienen
Berlin 2007: de Gruyter
Erscheint 
jährlich
ISBN
978-3-484-83087-5
Anzahl Seiten
718 S.
Preis
je nach Band unterschiedlich; aktueller Band € 114,95

 

Kontakt

Institution
Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken
Land
Italy
c/o
Redaktion: Susanne Wesely, Deutsches Historisches Institut in Rom, Via Aurelia Antica 391, I-00165 Roma (Italia), E-Mail: wesely@dhi-roma.it. Vertrieb: Walter de Gruyter GmbH & Co. KG Genthiner Straße 13 D-10785 Berlin / Germany <http://www.degruyter.com/view/serial/35485>
Von
Köckert, Pierre (i.A. Wolf, Kordula)

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Jahresbericht 2006, S. IX–LIV.

Plassmann, Alheydis. Mittelalterliche origines gentium. Paulus Diaconus als Beispiel, S. 1–35.

Hartmann, Gritje. Paschalis I. und die heilige Cäcilia. Ein Translationsbericht im Liber Pontificali, S. 36–70.

Fischer, Andreas. Herrscherliches Selbstverständnis und die Verwendung des Häresievorwurfs als politisches Instrument. Friedrich II. und sein Ketzeredikt von 1224, S. 71–108.

Bauch, Martin. Öffentliche Frömmigkeit und Demut des Herrschers als Form politischer Kommunikation. Karl IV. und seine Italienaufenthalte als Beispiel, S. 109–138.

Ertl, Thomas. Stoffspektakel. Zur Funktion von Kleidern und Textilien am spätmittelalterlichen Papsthof, S. 139–185.

Unterburger, Klaus. Karl Schellhass und die Nuntiatur Feliciano Ninguardas in Süddeutschland (1580–1583), S. 186–223.

Giordano, Silvano. Leone XI e la collettoria di Portogallo. L’istruzione a Francesco Simonetta, S. 224–246.

Trebeljahr, Moritz. Von der Corte di Roma zum gran teatro del mondo. Die Relatione della Corte di Roma des Girolamo Lunadoro, S. 247–291.

Sagliocco, Cristina. Il dibattito sulla soppressione delle facoltà teologiche universitarie in Italia (1859–1873) e i seminari vescovili, S. 292–311.

Herbert, Ulrich. I campi del Terzo Reich. Struttura, sviluppo e varianti di una forma di dominio dello Stato nazionalsocialista, S. 312–336.

Visani, Alessandro. Il fascismo, la Santa Sede e le leggi razziali del 1938, S. 337–354.

Rahn, Kerstin. Wie „geheim“ kann das Vatikanische Geheimarchiv noch sein? Die Legge sugli Archivi della Santa Sede von 2005, S. 355–373.

Miszellen

Herbers, Klaus. 100 Jahre Italia pontificia (1906–2006). Anregungen zur Abrundung, S. 374–379.

Mueller, Reinhold C. Osservazioni su una recente pubblicazione riguardante la storia degli ebrei nel Medioevo, S. 380–384.

Becker, Julia. „Normannen-Cohn“. Der Breslauer Historiker Willy Cohn (1888–1941). S. 385–395.

Borchardt, Karl. Zum Abschluss der Arbeiten am Repertorium Germanicum Eugens IV., S. 396–401.

Thöndl, Michael. Der Abessinienkrieg und das totalitäre Potential des Faschismus in Italienisch-Ostafrika (1935–1941) S. 402–419.

Hellwinkel, Lars. „Mitkämpfer“ von Dönitz’ Gnaden? Das Schicksal des italienischen Marineverbandes Grossi in Frankreich (1943–1944) S. 420–436.

Hof, Tobias. Der Fall Aldo Moro und der Terrorismus in Italien S. 437–446.

Tagungen des Instituts

Heiliger Pomp. Luxus und materielle Kultur am spätmittelalterlichen Papsthof (1420–1527), S. 447–455.

Napoleonische Expansionspolitik: Okkupation oder Integration? S. 456–463.

Circolo Medievistico Romano, S. 464–466.

Anzeigen und Besprechungen, S. 467–718.

Weitere Hefte ⇓