Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 68 (2019), 2

Titel
Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 68 (2019), 2.


Hrsg. v.
Hans-Jürgen Bömelburg, Karsten Brüggemann, Peter Haslinger, Heidi Hein-Kircher, Kerstin S. Jobst, Jerzy Kochanowski, Claudia Kraft, Christian Lübke, Małgorzata Mazurek, Eduard Mühle, Alvydas Nikžentaitis, Ralph Tuchtenhagen, Anna Veronika Wendland, Thomas Wünsch,
Heft(e)
2
Erschienen
Umfang
160 S.
Preis
€ 49,- für das Jahr, € 14,- für das Einzelheft
Herausgeber d. Zeitschrift
Hans-Jürgen Bömelburg, Karsten Brüggemann, Peter Haslinger, Heidi Hein-Kircher, Kerstin S. Jobst, Jerzy Kochanowski, Claudia Kraft, Christian Lübke, Małgorzata Mazurek, Eduard Mühle, Alvydas Nikžentaitis, Ralph Tuchtenhagen, Anna Veronika Wendland, Thomas Wünsch,
Erscheinungsweise
erscheint als vierteljährliches Periodikum
Kontakt
Verantwortlicher Redakteur: Dr. Christoph Schutte, Gisonenweg 7 35037 Marburg Tel. 06421/184-129 Fax 06421/184-139 E-Mail: <christoph.schutte@herder-institut.de>

Soeben ist Heft 2/2019 der Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung / Journal of East Central European Studies erschienen. Die Aufsätze und Besprechungen sind unter https://www.zfo-online.de/index.php/zfo/issue/view/350 im pen Access verfügbar. Dem Beitrag von Frank Rochow über Militärarchitektur in Lemberg und Wien in den 1850er Jahren ist zudem Kartenmaterial beigefügt, das nur in der Online-Version verfügbar ist

Bitte beachten sie auch das umfangreiche Volltextangebot der Zeitschrift für Ostforschung 1952-1994 (https://www.zfo-online.de/index.php/zf/issue/archive) sowie der Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung seit 1995 (https://www.zfo-online.de/index.php/zfo/issue/archive)

Aufsätze

Frank Rochow: Die räumliche Erscheinungsform des Neoabsolutismus – Militärarchitektur in Lemberg und Wien in den 1850er Jahren (157-188)

Kristina Jõekalda: Monuments as a Responsibility: Baltic German Learned Societies and the Construction of Cultural Heritage around 1900 (189-222)

Philipp Kröger: Die Entdeckung der „Völkermischzone“. Ostmitteleuropa im Blick deutscher Statistiker und die Berechnung bevölkerungspolitischer Programme in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts (223-248)

Michael Zok: Wider die „angeborene und nationale Mission der Frau“? Gesellschaftliche Auseinandersetzungen um Abtreibungen in Polen seit der Entstalinisierung (249-278)

Besprechungen

- Böhmische Bürgertestamente des 15. Jahrhunderts. Přemysl Bar 279-280 Die Beziehungen Herzog Albrechts in Preußen zu Ungarn, Böhmen und Schlesien (1525-1528). Bespr. Maike Sach (280-281)
- Reformatio Baltica. Bespr. David Frick (281-282)
- Luther und die Evangelisch-Lutherischen in Ungarn und Siebenbürgen. Bespr. Juliane Brandt (282-284)
- Institutionen der Geschichtspflege und Geschichtsforschung in Schlesien. Bespr. Lucyna Harc (284-286)
- Halina Beresnevičiūtė-Nosálová: Artists and Nobility in East-Central Europe. Bespr. Gertraud Marinelli (286-288)
- Peter Rassek: Für ein freies Polen und ein liberales Preußen. Bespr. Przemysław Matusik (288-289)
- Nancy M. Wingfield: The World of Prostitution in Late Imperial Austria. Bespr. Alfred Thomas (290-291)
- Manfred Klein: Preußens Litauer: Studien zu einer (fast) vergessenen Minderheit. Bespr. Ruth Leiserowitz (291-292)
- Hanna Grzeszczuk-Brendel: Eine Stadt zum Leben. Bespr. Hanna Kozinska-Witt (292-294)
- Coping with Hunger and Shortage under German Occupation in World War II. Bespr. Stephan Lehnstaedt (294-295)
- Post 41. Berichte aus dem Getto Litzmannstadt. Bespr. Krystyna Radziszewska (295-296)
- Peter Hallama: Nationale Helden und jüdische Opfer. Bespr. Milan Řepa (297-298)
- Florian Peters: Revolution der Erinnerung. Bespr. Julia Röttjer (299-300)
- W poszukiwaniu zatraconej solidarności / Kultura – Rosja. Bespr. Bernard Wiaderny (300-301)
- Łukasz Mikołajewski: Disenchanted Europeans. Bespr. Bernard Wiaderny (302-303)
- Bernard Wiaderny: „Schule des politischen Denkens“. Bespr. Krzysztof Okoński (303-305)
- Bastian Vergnon: Die sudetendeutschen Sozialdemokraten und die bayerische SPD 1945 bis 1978. Bespr. Birgit Vierling (305-306)
- Eagle Glassheim: Cleansing the Czechoslovak Borderlands. Bespr. Eva Hahn (307-308)
- Sebastian Sparwasser: Identität im Spannungsfeld von Zwangsmigration und Heimkehr. Bespr. Frank Henschel (308-310)
- Hannes Lachmann: Die „Ungarische Revolution“ und der „Prager Frühling“. Bespr. Yves Bizeul (310-311)
- Pavel Kolář: Der Poststalinismus. Bespr. Anne Kluger (312-313)
- Reinhold Vetter: Polens diensteifriger General. Bespr. Jacob Nuhn (314-315)
- Auf den Ruinen der Imperien. Bespr. Elisa-Maria Hiemer (315-316)

Anzeige 317

Zitation
Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 68 (2019), 2. in: H-Soz-Kult, 21.07.2019, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-11860>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
21.07.2019
Klassifikation
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
,
Bestandsnachweise