Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 62 (2014), 1

Titel der Ausgabe 
Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 62 (2014), 1
Weiterer Titel 

Erschienen
Stuttgart 2014: Franz Steiner Verlag
Erscheint 
vierteljährlich
Preis
Abo jährl. € 249,00 plus Versandkosten, Einzelheft € 66,10

 

Kontakt

Institution
Jahrbücher für Geschichte Osteuropas
Land
Deutschland
c/o
Redaktion: PD Dr. Katharina Kucher; Redaktion der Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung Landshuterstr. 4 D-93047 Regensburg
Von
Felmik, Christine

Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS

Abhandlungen

ILJA VLADIMIROVIČ GERASIMOV: A Middle Volga City as the Middle Ground: Urban Plebeian Society in Late Imperial Russia in Search of a Common Sense, S. 1‒29

JERONIM PEROVIĆ: Imperiale Projektionen und kaukasische Wirklichkeiten: Banditenwesen und das Phänomen Zelimchan im spätzaristischen Russland, S. 30‒60

KARSTEN LINNE: Arbeiterrekrutierung in Ostgalizien 1941 bis 1944: zwischen Freiwilligkeit und Men-schenjagden, S. 61‒88

MONICA RÜTHERS: Vom „Fiedler auf dem Dach“ zu den „Gypsy Kings“: Juden und Roma/Zigeuner in den europäischen Topografien der Erinnerung, S. 89‒112

Diskussion

GREGORY L. FREEZE / DAVID SCHIMMELPENNINCK VAN DER OYE / ALEXEI MILLER: Manfred Hildermei-er: Geschichte Russlands. Vom Mittelalter bis zur Oktoberrevolution. München: Beck, 2013. 1504 S., 11 Ktn., 36 Tab., 1 Graph. = Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung. ISBN: 978-3-406-64551-8, S. 113‒120

Rezensionen

MANFRED HILDERMEIER: Geschichte Russlands. Vom Mittelalter bis zur Oktoberrevolution. (Gregory L. Freeze) S. 113

MANFRED HILDERMEIER: Geschichte Russlands. Vom Mittelalter bis zur Oktoberrevolution. (David Schimmelpenninck van der Oye) S. 115

MANFRED HILDERMEIER: Geschichte Russlands. Vom Mittelalter bis zur Oktoberrevolution. (Alexej Miller) S. 117

ALMUT BUES: Die Jagiellonen. Herrscher zwischen Ostsee und Adria. (Cornelius R. Zach) S. 121

WERNER PARAVICINI, RIMVYDAS PETRAUSKAS, GRISCHA VERCAMER: Tannenberg ‒ Grunwald ‒ Žalgi-ris 1410. Krieg und Frieden im späten Mittelalter. (Aleksandr Filjuškin) S. 122

DANIJEL DZINO: Becoming Slav, Becoming Croat. Identity Transformation in Post-Roman and Early Medieval Dalmatia. (Ludwig Steindorff) S. 124

DMITRIJ V. LISEJCEV: Prikaznaja sistema Moskovskogo gosudarstva v ėpochu Smuty. (Chester S. L. Dunning) S. 125

GEORG MAAG, WOLFRAM PYTA, MARTIN WINDISCH (Hrsg.) Der Krimkrieg als erster europäischer Me-dienkrieg. (Andreas R. Hofmann) S. 126

CHRISTIAN W. DETTMERING: Russlands Kampf gegen Sufis. Die Integration der Tschetschenen und In-guschen in das Russische Reich 1810‒1880. (Clemens P. Sidorko) S. 128

WALTER LEITSCH: Das Leben am Hof König Sigismunds III. von Polen. 1 ‒ 673 S.; 2 ‒ 678 S.; 3 ‒ 767 S.; 4 ‒ 743 S.. (Hans-Jürgen Bömelburg) S. 130

Polen in der europäischen Geschichte. Ein Handbuch in vier Bänden. 2: Der ständische Unionsstaat der Frühen Neuzeit. Hrsg. von Hans-Jürgen Bömelburg. (Eduard Mühle) S. 131

MARKUS KOLLER: Eine Gesellschaft im Wandel. Die osmanische Herrschaft in Ungarn im 17. Jahrhun-dert (1606‒1683). (Krista E. Zach) S. 133

KARL-PETER KRAUSS: Agrarreformen und ethnodemographische Veränderungen. Südosteuropa vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. (Krista E. Zach) S. 134

EDDA BINDER-IIJIMA, HEINZ-DIETRICH LÖWE, GERALD VOLKMER (Hrsg.) Die Hohenzollern in Rumäni-en 1866‒1947. Eine monarchische Herrschaftsordnung im europäischen Kontext. (Daniel Lalić) S. 137

HELMUT WILHELM SCHALLER: Geschichte der Slawischen und Baltischen Philologie an der Universität Königsberg. (Victor Nerlich) S. 139

HEIKO HAUMANN, JÖRN HAPPEL, CARMEN SCHEIDE (Hrsg.) Das Jahrhundert des Gedächtnisses. Erin-nern und Vergessen in der russischen und sowjetischen Geschichte im 20. Jahrhundert. (Ekaterina Mak-hotina) S. 139

HEIKO HAUMANN: Erinnerung an Gewaltherrschaft. Selbstzeugnisse ‒ Analysen ‒ Methoden. (Ekateri-na Makhotina) S. 139

ALEXANDER FRIEDMAN: Deutschlandbilder in der weißrussischen sowjetischen Gesellschaft 1919‒1941. Propaganda und Erfahrungen. (Julian Mühlbauer) S. 142

WOLFGANG CURILLA: Der Judenmord in Polen und die deutsche Ordnungspolizei 1939‒1945. (Frank Grelka) S. 144

STEFAN KARNER, PHILIPP LESIAK, HEINRIHS STRODS (Hrsg.) Österreichische Juden in Lettland. Flucht ‒ Asyl ‒ Internierung. (Wolfgang Curilla) S. 146

JULIJA Z. KANTOR: Pribaltika. Vojna bez pravil (1939‒1945). (Ekaterina Makhotina) S. 147

ANATOLIJ A. SAZONOV: „Sovetskaja okkupacija“ Pribaltiki v archivnych dokumentach. Proekt „Argu-menty istiny“. (Ekaterina Makhotina) S. 147

LEV F. SOCKOV: Pribaltika i geopolitika 1935‒1945 gg.. Rassekrečennye dokumenty Služby vnešnej razvedki Rossijskoj Federacii. (Ekaterina Makhotina) S. 147

THEKLA KLEINDIENST: Die Entwicklung der bundesdeutschen Osteuropaforschung im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Politik. (Victor Nerlich) S. 150

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0021-4019