Jahrbücher für Geschichte Osteuropas: jgo.e-reviews 8 (2018), 1

Titel der Ausgabe 
Jahrbücher für Geschichte Osteuropas: jgo.e-reviews 8 (2018), 1
Weiterer Titel 

Erschienen
Stuttgart 2018: Franz Steiner Verlag
Erscheint 
vierteljährlich
Anzahl Seiten
43 S.

 

Kontakt

Institution
Jahrbücher für Geschichte Osteuropas
Land
Deutschland
c/o
Redaktion: PD Dr. Katharina Kucher; Redaktion der Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung Landshuterstr. 4 D-93047 Regensburg
Von
Schmidt, Anselm

Die „Jahrbücher für Geschichte Osteuropas“ veröffentlichen auf dem Rezensionsforum recensio.net unter der Bezeichnung jgo.e-reviews einen Teil ihrer Rezensionen ausschließlich online. Im Jahresverlauf werden jeweils vier Ausgaben online gestellt. Die erste Ausgabe des Jahres 2018 umfasst die folgenden Rezensionen:

Inhaltsverzeichnis

Gertrud Pickhan / Rüdiger Ritter (Hg.): Meanings of Jazz in State Socialism (rezensiert von Michel Abeßer)

Tatʹjana Nikolaevna Džakson (Hg.): Drevnjaja Rusʹ i srednevekovaja Evropa/Old Rus’ and Medieval Europe. Vozniknovenie gosudarstva/The Origin of States (rezensiert von Anti Selart)

Tõnu Tannberg (Hg.): Behind the Iron Curtain. Soviet Estonia in the Era of the Cold War (rezensiert von Airi Uuna)

Lee Rensselear / Artyom Lukin: Russia's Far East. New Dynamics in Asia Pacific and Beyond (rezensiert von Marina Klyshko)

Ulrich Kronauer (Hg.): Der "Ungläubige" in der Rechts- und Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts (rezensiert von Otto-Heinrich Elias)

Christian Schmidt-Rost: Jazz in der DDR und Polen. Geschichte eines transatlantischen Transfers (rezensiert von Michel Abeßer)

Viktor I. Bajdin: Kirša Danilov v Sibiri i na Urale. Istoriko-biografičeskie ėtjudy (rezensiert von Maureen P. Perrie)

Christoph Augustynowicz: Grenze(n) und Herrschaft(en) in der kleinpolnischen Stadt Sandomierz 1772–1844 (rezensiert von Isabel Röskau-Rydel)

Michail Vitalʹevič Škarovskij: Konstantinopolʼskij patriarchat i Russkaja Pravoslavnaja Cerkov' v pervoj polovine XX veka (rezensiert von Lucien Frary)

Norbert Angermann / Karsten Brüggemann / Inna Põltsam-Jürjo (Hg.): Die baltischen Länder und Europa in der Frühen Neuzeit (rezensiert von Tilman Plath)

Dietmar Osses / LWL-Industriemuseum / Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur (Hg.): Zwischen Ungewissheit und Zuversicht. Kunst, Kultur und Alltag polnischer Displaced Persons in Deutschland 1945–1955. Begleitbuch zur Ausstellung (rezensiert von Klaus-Peter Friedrich)

Melanie Arndt (Hg.): Politik und Gesellschaft nach Tschernobyl. (Ost-)Europäische Perspektiven (rezensiert von Wim P. van Meurs)

Dmitrij Vladimirovič Lisejcev / Nikolaj Michajlovič Rogožin / Jurij Moiseevič Ėskin (Hg.): Prikazy Moskovskogo gosudarstva XVI–XVII vv. Slovar’ – spravočnik (rezensiert von Gleb Kazakov)

Suha Bolukbasi: Azerbaijan. A Political History (rezensiert von Zaur Gasimov)

Aleksandar Jakir / Marko Trogrlić (Hg.): Klerus und Nation in Südosteuropa vom 19. bis zum 21. Jahrhundert (rezensiert von Ludwig Steindorff)

Irina Lazarevna Ščerbakova / Karl Schlögel: Der Russland-Reflex. Einsichten in eine Beziehungskrise (rezensiert von Wolfgang Mueller)

Marek Inglot (Hg.): How the Jesuits Survived their Suppression. The Society of Jesus in the Russian Empire (1773–1814) (rezensiert von Gregory L. Freeze)

Denis Sdvižkov / Guido Hausmann (Hg.): Posle grozy. 1812 god v istoričeskoj pamjati Rossii i Evropy (rezensiert von Konstantin Rapp)

András Fejérdy (Hg.): The Vatican "Ostpolitik" 1958–1978. Responsibility and Witness during John XXIII and Paul VI. (rezensiert von Katrin Boeckh)

Zeev Levin: Collectivization and Social Engineering. Soviet Administration and the Jews of Uzbekistan, 1917–1939 (rezensiert von Irina Morozova)

Ruslan G. Skrynnikov: Reign of Terror. Ivan IV. (rezensiert von Diana Ordubadi)

Erhard Roy Wiehn (Hg.): Dāwid Gûṭman: Homecoming. Jewish Life and Suffering in Hungary and on the ‚Exodus‘ to Palestine back via Hamburg and Bergen-Belsen to Eretz Israel 1944–1948 (rezensiert von Frank Golczewski)

Marina A. Vituchnovskaja: Finskij sud vs "černaja sotnja". Rassledovanie ubijstva Michaila Gercenštejna i sud nad ego ubijcami (1906–1909) (rezensiert von Jürgen W. Schmidt)

Yasuhiro Matsui (Hg.): Obshchestvennost' and Civic Agency in Late Imperial and Soviet Russia. Interface between State and Society (rezensiert von Curtis Richardson)

Alexander Basilevsky: Early Ukraine. A Military and Social History to the Mid-19th Century (rezensiert von Christoph Augustynowicz)

Dietmar Müller / Adamantios Skordos (Hg.): Leipziger Zugänge zur rechtlichen, politischen und kulturellen Verflechtungsgeschichte Ostmitteleuropas (rezensiert von Heidi Hein-Kircher)

Roman Czaja / Andrzej Radzimiński (Hg.): The Teutonic Order in Prussia and Livonia. The Political and Ecclesiastical Structures, 13th–16th Century (rezensiert von Anti Selart)

Oliver Bange (Hg.): Zwischen Bündnistreue und staatlichen Eigeninteressen. Die Streitkräfte der DDR und der CSSR 1968 bis 1990 (rezensiert von Gerhard Wettig)

Rezensionen der „Jahrbücher für Geschichte Osteuropas“ und die vollständigen Ausgaben der jgo.e-reviews sind unter https://www.recensio.net/rezensionen/zeitschriften/jahrbucher-fur-geschichte-osteuropas/index_html abrufbar.

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0021-4019