test vorgänge 166, 43 (2004), 2 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

vorgänge 166, 43 (2004), 2

Titel der Ausgabe 
vorgänge 166, 43 (2004), 2
Weiterer Titel 
Nord-Süd-Konflikt oder Eine Welt? Facetten der Entwicklungspolitik

Erschienen
Leverkusen 2004: Leske + Budrich Verlag
Erscheint 
4 Ausgaben pro Jahr
Anzahl Seiten
116 S.
Preis
10 €

 

Kontakt

Institution
vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik
Land
Deutschland
c/o
Redaktion vorgänge Dieter Rulff (verantwortlicher Redakteur) Haus der Demokratie und Menschenrechte Greifswalder Str. 4 10405 Berlin Tel.: 030/2175 0858 Fax.: 030/2363 8206
Von
Cammann, Alexander

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Heft 166 der Zeitschrift "vorgänge" ist mit dem Themenschwerpunkt "Nord-Süd-Konflikt
oder Eine Welt? Facetten der Entwicklungspolitik" erschienen. Es kann beim Verlag
(mailto:Tatjana.Hellwig@gwv-fachverlage.de, Tel. 0611-7878-151, Fax:
0611-7878-423) bestellt werden. Anbei das Inhaltsverzeichnis, weitere
Informationen sowie die Vorschau auf die kommenden Hefte: vorgänge Heft
167 "Politik und Lüge" (u.a. mit Beiträgen von Hannah Arendt, Hauke Brunkhorst, Claus
Offe, Gesine Schwan und einer Diskussion zwischen Peter Bender, Giovanni di Lorenzo,
Ivan Nagel und Gustav Seibt); Heft 168 "Ungleicheit in Deutschland" (Dezember); "Die
Krise der Medien" (März 2005).
Ideell gewinnbringende Lektüre wünscht aus Berlin
Alexander Cammann
verantwortlicher Redakteur

Inhaltsverzeichnis

vorgänge 166
Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik
43. Jahrgang, Juni 2004, Heft 2, 116 S., 10 Euro

Nord-Süd-Konflikt oder Eine Welt? Facetten der Entwicklungspolitik

Editorial
(S. 1-4)

Gerhart Baum
Menschenrechtspolitik ist immer Einmischung
Eine internationale Bestandsaufnahme
(S. 5-13)

Ulrich Laumanns/Danyel Reiche/Mischa Bechberger
Eine Nord-Süd-Allianz für erneuerbare Energien?
Strategien für eine nachhaltige Energieversorgung in Entwicklungsländern
(S. 14-23)

Hendrik Grote
Von der Entwicklungshilfe zur Entwicklungspolitik
Voraussetzungen, Strukturen und Mentalitäten der bundesdeutschen Entwicklungshilfe
1949-1961
(S. 24-35)

Nicole Weber
Zukunftsträume und alltägliche Not
Live-In-Maids in Singapur und die Feminisierung der Arbeitsmigration
(S. 36-41)

Ellen Frings/Jürgen Wüst
Zwischen Lokaler Agenda und Global Village: Eine-Welt-Arbeit in Deutschland
(S. 42-48)

Alexander Cammann
Tausend Dritte Welten
Ein aktueller Literaturbericht
(S. 49-55)

Essay

Hermann Scheer
Demokratischer Verfassungsstaat oder universeller Liberalisierungsabsolutimus
Plädoyer für eine neue politische Kulturrevolution
(S. 56-64)

Kommentare und Kolumnen

Wieland Hempel
Ökonomisierung des Staates – Abschied vom Gemeinwohl?
Wo betriebswirtschaftliches Denken die res publica beschädigt
(S. 65-73)

Lore Maria Peschel-Gutzeit
Für ein Wahlrecht von Geburt an
Verfassungsrechtliche und gesellschaftspolitische Argumente
(S. 74-81)

Gary S. Schaal
Weniger Staat, mehr bürgerschaftliches Kapital?
Anmerkungen zum sozialwissenschaftlichen Social-Capital-Ansatz
(S. 82-90)

Hildegard Pamme
Kommunale Selbstverwaltung in der Bundesrepublik – eine kritische Bilanz
Der institutionelle Wandel eines Vorzeigemodells unter dem Druck der Globalisierung
(S. 91-99)

Christoph Bruch
Im Kampf gegen das Amtsgeheimnis
Der lange Weg zu einem deutschen Informationsfreiheitsgesetz
(S. 100-105)

Kritik

Matthias Zimmer
Nancy Fraser und Axel Honneth streiten über Umverteilung und Anerkennung
(S. 106-108)

Katharina Sophie Rürup
Eine Neuerscheinung untersucht die amerikanische Grundrechtspraxis nach dem 11.
September
(S. 109-111)

Nina Leonhard
Eine Studie über westdeutsche Beamte in den neuen Bundesländern
(S. 112-114)

Vorschau auf die kommenden "vorgänge"-Ausgaben:

Vorschau auf Heft 167 (Heft 3/2004 – September): „Politik und Lüge“

Mit Beiträgen u.a. von Hannah Arendt (Die Lüge in der Politik), Hauke Brunkhorst
(Macht und Wahrheit in struktureller Kopplung. Über Hannah Arendt), Claus Offe (Die
Ehrlichkeit politischer Kommunikation), Gerit Hoppe (Eine kleine Rehabilitierung der
Lüge), Marc Schweska (Täuschung und Gewalt bei Machiavelli), Hans-Joachim Reeb
(Die Rolle der Lüge in der Kriegsgeschichte), Thymian Bussemer (Die verschwundenen
Bomben des Saddam Hussein), Peter Bender/Giovanni di Lorenzo/Ivan Nagel/Gustav
Seibt (Sprachkritik als Lügenkritik? Eine Diskussion).
Der Essay diesmal von Gesine Schwan (Über Marion Gräfin Dönhoff)

Vorschau auf Heft 168 (Heft 4/2004 - Dezember) "Ungleichheit in Deutschland“

Lange Jahre schien Ungleichheit von der gesellschaftlichen Agenda verschwunden. Diese
Illusion ist mit der wirtschaftlichen Krise in Deutschland, von der auch die Mittelschichten
betroffen sind, endgültig zerstoben. Zwischen Inklusion und Exklusion: Wo verlaufen die
neuen Spaltungslinien innerhalb der Gesellschaft? Wie verhalten sich Ausdifferenzierung
von Lebenslagen und Lebensstilen zum klassischen „Oben-Unten“-Konflikt innerhalb der
Gesellschaft? Erleben wir gegenwärtig eine Rückkehr der sozialen Frage, diesmal unter
den Vorzeichen kultureller Unterschiede der Einwanderergesellschaft? Befördern die
fragmentierten Erfahrungswelten die gesellschaftlichen Verteilungskämpfe der Zukunft?

Vorschau auf Heft 169 (Heft 1/2005 – März): „Die Krise der Medien“

Die SPD wird Eigentümerin der Frankfurter Rundschau; Medienkonzerne ringen um eine
Ministererlaubnis für geplante Fusionen, klassische Zeitungsredaktionen werden
ausgedünnt, wenn nicht gar aufgelöst und durch freie Textlieferanten ersetzt, der
Anzeigenmarkt in Zeitungen bricht zusammen. Die Lage der Kulturzeitschriften bleibt
prekär wie eh und je: Rowohlt trennt sich vom "Kursbuch", so die jüngste Hiobsbotschaft.
Die vierte Gewalt – welche Rolle kann sie in Zukunft noch spielen? Welche
gesellschaftlichen Veränderungen stehen hinter diesen Prozessen? Nischen für die
Aufklärung – wo wird es sie künftig geben?

Manuskriptangebote bitte an die Redaktionsadresse richten.

Bestellungen an:

VS Verlag für Sozialwissenschaften, Vertriebsservice Zeitschriften, Frau Tatjana Hellwig,
Abraham-Lincoln-Str. 46, 65189 Wiesbaden
Telefon: Tel. 0611-7878-151, Fax: 0611-7878-423, E-Mail:
mailto:tatjana.hellwig@gwv-fachverlage.de

Erscheinen und Bezugsbedingungen:

Die Zeitschrift "vorgänge" erscheint vierteljährlich mit einem jeweiligen Umfang von ca.
130 Seiten. Das Einzelheft kostet 10 €.
Im Abonnement kostet die Zeitschrift jährlich 36 € zuzüglich Versand- und
Vertriebskosten; für Studierende, Referendare, Wehr- und Zivildienstleistende und
Arbeitslose 27 € zuzüglich Versand- und Vertriebskosten.

Redaktion:

Redaktion vorgänge
Alexander Cammann (verantwortlicher Redakteur)
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
Tel.: 030 / 3435 1900
Fax.: 030 / 2045 0257
e-mail: CammannA@geschichte.hu-berlin.de
Internet: http://vorgaenge.humanistische-union.de/

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
08.09.2004
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0507-4150