test vorgänge 157, 41 (2001), 1 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

vorgänge 157, 41 (2001), 1

Titel der Ausgabe 
vorgänge 157, 41 (2001), 1
Weiterer Titel 
Rot-Grün - eine Bilanz

Erschienen
Leverkusen 2002: Leske + Budrich Verlag
Erscheint 
4 Ausgaben pro Jahr
Anzahl Seiten
150 Seiten
Preis
9.50 €

 

Kontakt

Institution
vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik
Land
Deutschland
c/o
Redaktion vorgänge Dieter Rulff (verantwortlicher Redakteur) Haus der Demokratie und Menschenrechte Greifswalder Str. 4 10405 Berlin Tel.: 030/2175 0858 Fax.: 030/2363 8206
Von
Cammann, Alexander

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,
in einigen Tagen erscheint das Heft 157 der Zeitschrift "vorgänge" mit dem Themenschwerpunkt "Rot-Grün - eine Bilanz". Es kann ab sofort bestellt werden. Anbei das Inhaltsverzeichnis sowie die Bestellinformationen (bitte an Interessenten weiterleiten).

Vielen Dank und viele Gruesse aus Berlin
Thymian Bussemer und Alexander Cammann

PS. Das nächste Heft 2/2002 erscheint Ende Juni zum Thema "Politische Kommunikation". Es schreiben Jürgen Falter, Ulrich Sarcinelli, Andreas Dörner, Herfried Münkler, Matthias Machnig, Thomas Leif, Günter Bentele, Thomas Meyer/Carsten Brosda und viele andere.

Inhaltsverzeichnis

vorgänge, Heft 157
Rot/Grün - Eine Bilanz

Editorial
(S. 1-3)

Albrecht von Lucke
Etappen eines schleichenden Endes?
Eine kurze Geschichte von Rot-Grün
(S. 4-7)

Franz Walter
Stillgelegt und ausgebrannt
Die SPD als Kanzlerpartei
(S. 8-14)

Richard Stöss
Macht und Identität
Das Dilemma der Bündnisgrünen vor der Bundestagswahl 2002
(S. 15-23)

Achim Hurrelmann
Von der Alternative zum Korrektiv?
Bündnis 90/Die Grünen als Regierungspartei
(S. 24-29)

Kai-Uwe Hellmann
Partei ohne Bewegung
Machtgewinn und Basisverlust der Grünen
(S. 30-35)

Gero Neugebauer
Von wahren und falschen Sozialisten
Die PDS inszeniert sich als bessere SPD
(S. 36-40)

Detlef Sack
Machtverlust durch Wahlenthaltung?
Risiko für die rot-grüne Koalition
(S. 41-49)

Martin Jänicke/Danyel Reiche/Axel Volkery
Rückkehr zur Vorreiterrolle?
Umweltpolitik unter Rot-Grün
(S. 50-61)

Hans-Jürgen Lange
Staatsverständnis und Innere Sicherheit
Rot-grüne Kontinuitäten
(S. 62-69)

Andrea Szukala/Thomas Jäger
Neue Konzepte für neue Konflikte
Deutsche AuüŸenpolitik und internationales Krisenmanagement
(S. 70-80)

Anton-Andreas Guha
'Neue' Sicherheitspolitik und Zukunft der Bundeswehr
Ein Streifzug durch vier bewegte Jahre der Stagnation
(S. 81-89)

Karl Georg Zinn
Nicht anders, kaum besser
Rot-grüne Beschäftigungspolitik
(S. 90-97)

Brigitte Stolz-Willig
Rot-grüne Familienpolitik
Richtige Ansätze, wenig Entschlossenheit
(S. 98-105)

Wahied Wahdathagh
Die unsichtbare Mauer
Ausländerpolitik unter Rot-Grün
(S. 106-108)

Dieter Wunder
Die Bildungspolitik der Regierung Schröder
(S. 109-113)

Thymian Bussemer/Alexander Cammann
Der lange Marsch durch rot-grüne Illusionen
Ein aktueller Literaturbericht
(S. 114-121)

[Richard Herzinger: Republik ohne Mitte. Ein politischer Essay;
Gunter Hofmann: Abschiede-Anfänge. Die Bundesrepublik - eine Anatomie;
Gerd Koenen: Das rote Jahrzehnt. Unsere kleine deutsche Kulturrevolution;
Sibylle Krause-Burger: Joschka Fischer. Der Marsch durch die Illusionen;
Sibylle Krause-Burger: Wie Gerhard Schröder regiert. Beobachtungen im
Zentrum der Macht; Wolfgang Kraushaar: 1968 als Mythos, Chiffre und
Zäsur; Wolfgang Kraushaar: Fischer in Frankfurt. Karriere eine
Außenseiters; Loccumer Initiative (Hg.): Rot-Grün - noch ein Projekt?;
Matthias Machnig/Hans-Peter Bartels (Hgg.): Der rasende Tanker. Analysen
und Konzepte zur Modernisierung der sozialdemokratischen Organisation;
Reinhold Michels: Otto Schily. Eine Biographie; Franz
Müntefering/Matthias Machnig (Hgg.): Sicherheit in Wandel. Neue
Solidarität im 21. Jahrhundert; Antje Radcke: Das Ideal und die Macht.
Das Dilemma der Grünen; Joachim Raschke: Die Zukunft der Grünen. "So
kann man nicht regieren"; Michael Schwelien: Joschka Fischer. Eine
Karriere; Sabine Stamer: Cohn-Bendit. Die Biografie; Franz Walter: Die
SPD. Vom Proletariat zur neuen Mitte; Franz Walter/Tobias Dürr: Die
Heimatlosigkeit der Macht. Wie die Politik in Deutschland ihren Boden
verlor]

Essay

Axel Schildt
Aufarbeitung und Aufbruch
Die NS-Vergangenheit in der bundesdeutschen Öffentlichkeit der 1960er
Jahre (S. 122-133)

Kommentare und Kolumnen

Claudia Fröhlich
Im Spannungsfeld von Justiz und Politik
Fritz Bauer in den 1960er Jahren
(S. 134-139)

Jürgen Seifert
Geheimdienste als Gefahr für die Demokratie
Zum NPD-Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht
(S. 140-142)

Kritik

Christof Müller-Wirth
Das Vermächtnis Fritz Bauers
Eine neue Monographie
[Matthias Meusch: Von der Diktatur zur Demokratie. Fritz Bauer und die
Aufarbeitung der NS-Verbrechen in Hessen (1956-1968)] (S. 143-144)

Winfried Roth
Amerika als Argument?
Barbara Ehrenreichs Warnung vor der schönen neuen Arbeitswelt
[Barbara Ehrenreich: Arbeit poor. Unterwegs in der
Dienstleistungsgesellschaft] (S. 145-146)

Bestellungen an:

Verlag Leske + Budrich, Postfach 300 551, 51334 Leverkusen
Tel.: 02171 / 49070, Fax: 02171 / 490711
e-mail: leske-budrich@t-online.de
www.leske-budrich.de

Erscheinen und Bezugsbedingungen:

Die Zeitschrift "vorgänge" erscheint vierteljährlich mit einem
jeweiligen Umfang von ca. 130 Seiten. Das Einzelheft kostet 9,50 €. Im
Abonnement kostet die Zeitschrift jährlich 32 € zuzüglich Versand- und
Vertriebskosten; für Studierende, Referendare, Wehr- und
Zivildienstleistende und Arbeitslose 27 € zuzüglich Versand- und
Vertriebskosten.

Redaktion:

Redaktion vorgänge
Thymian Bussemer und Alexander Cammann (verantwortliche Redakteure)
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
Tel.: 030 / 3435 1900
Fax.: 030 / 2045 0257
e-mail: TBussemer@compuserve.com
CammannA@geschichte.hu-berlin.de
Internet: www.leske-budrich.de

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
26.03.2002
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0507-4150