test Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsforschung 15 (2005), 4 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsforschung 15 (2005), 4

Titel der Ausgabe 
Comparativ. Leipziger Beiträge zur Universalgeschichte und vergleichenden Gesellschaftsforschung 15 (2005), 4
Weiterer Titel 
Eigentumskulturen und Geschlecht in der Frühen Neuzeit

Herausgeber
Herausgeben im Auftrag der Karl-Lamprecht-Gesellschaft e.V.
Erschienen
Erscheint 
Erscheint sechsmal jährlich im Umfang von je ~140 Seiten.
ISBN
3-86583-080-3
Anzahl Seiten
169 S.
Preis
Einzelheft EUR 8,50, Jahresabonnement EUR 40,-

 

Kontakt

Institution
Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und Vergleichende Gesellschaftsforschung
Land
Deutschland
c/o
Comparativ Universität Leipzig Leipzig Research Centre Global Dynamics IPF 348001 Ritterstrasse 24 04109 Leipzig GERMANY e-mail: comparativ@uni-leipzig.de
Von
Middell, Matthias

Inhaltsverzeichnis

Aufsätze

Nicole Grochowina
Geschlecht und Eigentumskultur in der Frühen Neuzeit

Karin Gottschalk
Schlüssel und „Beschluss” – Verfügungsmacht über Verschlossenes in der Frühen Neuzeit

Hendrikje Carius
Konflikte um Eigentum und Besitz in der frühneuzeitlichen Zivilrechtspraxis: Frauen vor dem Jenaer Hofgericht

Ulrike Hindersmann
Weibliche Erbfolgen im Lehnsbesitz im Fürstentum Osnabrück

Gianna Ostinelli-Lumia
Frauen, Recht und Eigentum: Erbrecht und Erbpraxis in Oberitalien (15.–18. Jahrhundert)

Martina Winkler
Frauen, Männer, Eigentum: Russland, 17.–19. Jahrhundert

Anne Siegetsleitner
Kants Eherecht: Besitz, Gleichheit und Ungleichheit

Hannes Siegrist
Kommentar: Eigentum und soziale Hand-lungsrechte im Übergang von der frühen Neuzeit zur Moderne. Die "Propertization“ von Gesellschaft und Geschlecht

Forum

Laurence Marfaing / Steffen Wippel
Die Öffnung des Landwegs Dakar – Tanger und die Wiederbelebung transsaharischer Beziehungen

Buchbesprechungen

Julius Waldschmidt: Kaiser, Kanzler und Prinzessin. Ein Frauenschicksal zwischen Orient und Okzident, Berlin 2005 (Uwe Pfullmann)

Sabine Mangold: Eine Weltbürgerliche Wissenschaft – Die deutsche Orientalistik im 19. Jahrhundert, Stuttgart 2004 (Michel Espagne)

Ulrich Bielefeld: Nation und Gesellschaft. Selbstthematisierungen in Frankreich und Deutschland, Hamburg 2003 (Ruth-Stephanie Merz )

Gerhard Hanloser: Krise und Antisemitismus. Eine Geschichte in drei Stationen von der Gründerzeit über die Wirtschaftskrise bis heute, Münster 2003 (Jonas Pfau)

Thomas Koinzer: Wohnen nach dem Krieg. Wohnungsfrage, Wohnungspolitik und der Erste Weltkrieg in Deutschland und Großbritannien (1914–1932), Berlin 2002 (Falk-Thoralf Günther)

Religion und Nation. Nation und Religion. Beiträge zu einer unbewältigten Geschichte, hrsg. von Michael Geyer und Hartmut Lehmann, Göttingen 2004 (Martin C. Wald)

Willi Oberkrome: Deutsche Heimat. Nationale Konzeption und regionale Praxis von Naturschutz, Landschaftsgestaltung und Kulturpoli-tik in Westfalen-Lippe und Thüringen (1900–1960), Paderborn 2004 (Konrad Ott)

Oliver R. Scholz: Bild, Darstellung, Zeichen. Philosophische Theorien bildlicher Darstellung, Frankfurt am Main 2004 (Gerhard Schwep-penhäuser)

Aufriß der historischen Wissenschaften, Bd. 7, Neue Themen und Methoden der Geschichtswissenschaft, hrsg. von Michael Maurer, Stuttgart 2003 (Matthias Middell)

Autorinnen und Autoren

Weitere Hefte ⇓