test Comparativ 19 (2008), 2 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Comparativ 19 (2008), 2

Titel der Ausgabe 
Comparativ 19 (2008), 2
Weiterer Titel 
Ostmitteleuropa transnational

Herausgeber
Herausgeben im Auftrag der Karl-Lamprecht-Gesellschaft e.V./ European Network in Universal and Global History von Prof. Dr. Matthias Middell (Zentrum für Höhere Studien, Universität Leipzig) und Prof. Dr. Hannes Siegrist (Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig)
Erschienen
Erscheint 
Erscheint fünfmal jährlich (mit einem Doppelheft) im Umfang von je ~140 Seiten.
Preis
Einzelheft EUR 12,00, Jahresabonnement EUR 50,-

 

Kontakt

Institution
Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und Vergleichende Gesellschaftsforschung
Land
Deutschland
c/o
Comparativ Universität Leipzig Leipzig Research Centre Global Dynamics IPF 348001 Ritterstrasse 24 04109 Leipzig GERMANY e-mail: comparativ@uni-leipzig.de
Von
Middell, Matthias

Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS

Aufsätze:

Peter Haslinger
Einleitung, S. 7

Jürgen Osterhammel
Russland und der Vergleich zwischen Imperien. Einige Anknüpfungspunkte, S. 11

Kerstin S. Jobst, Julia Obertreis, Ricarda Vulpius
Neuere Imperiumsforschung in der Osteuropäischen Geschichte:
die Habsburgermonarchie, das Russländische Reich und die Sowjetunion, S. 27

Friedrich Lenger
Der Stadt-Land-Gegensatz in der europäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts – ein Abriss, S. 57

Thomas M. Bohn
„Sozialistische Stadt“ versus „europäische Stadt“ – Urbanisierung und
Ruralisierung im östlichen Europa, S. 71

Joachim von Puttkamer
Strukturelle und kulturelle Grundlagen des Politischen in Ostmitteleuropa im 20. Jahrhundert, S. 87

Forum:
Henning Ellermann, David Glowsky, Kay-Uwe Kromeier, Veronika Andorfer
How Global are Our Memories? An Empirical Approach using an
Online Survey, S. 99

Buchbesprechungen:
- Peter Z. Grossman, How Cartels Endure and How They Fail. Studies
of Industrial Collusion, Cheltenham 2004 (Maria Hidvegi), S. 115

- Peter Vodosek / Wolfgang Schmitz (Hrsg.), Bibliotheken, Bücher und
andere Medien in der Zeit des Kalten Krieges, Wiesbaden 2005 (Siegfried Lokatis), S. 119

- Gabriela Ann Eakin-Thimme, Geschichte im Exil. Deutschsprachige
Historiker nach 1933, München 2005 (Edoardo Tortarolo), S. 121

- Michael Borgolte (Hrsg.), Stiftungen in Christentum, Judentum und
Islam vor der Moderne. Auf der Suche nach ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden in religiösen Grundlagen, praktischen Zwecken und
historischen Transformationen. Berlin 2005 (Thomas Adam), S. 123

- Tony Judt, Geschichte Europas von 1945 bis zur Gegenwart, München 2006 (Bernard Wiaderny), S. 125

- Andreas Fahrmeir / Olivier Faron / Patrick Weil (Hrsg.): Migration Control in the North Atlantic World. The Evolution of State Practices in Europe and the United States from the French Revolution to the Inter-War Period, New York 2003 (Adam McKeown), S. 128

- Arnold Bartetzky / Marina Dmitrieva / Stefan Troebst (Hgg.), Neue Staaten – neue Bilder? Visuelle Kultur im Dienst staatlicher Selbstdarstellung in Zentral- und Osteuropa seit 1918, Köln 2005
(Stefan Dyroff), S.130

- Matthias Waechter, Der Mythos des Gaullismus. Heldenkult,
Geschichtspolitik und Ideologie 1940–1958, Göttingen 2006
(Thomas Höpel), S. 133

Autorinnen und Autoren
S. 136

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
13.06.2008