test Comparativ 25 (2015), 3 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Comparativ 25 (2015), 3

Titel der Ausgabe 
Comparativ 25 (2015), 3
Weiterer Titel 
Die Verhandlung des Westens. Wissenseliten und die Heterogenität Westeuropas nach 1945

Herausgeber
Herausgeben im Auftrag der Karl-Lamprecht-Gesellschaft e.V./ European Network in Universal and Global History von Prof. Dr. Matthias Middell (Zentrum für Höhere Studien, Universität Leipzig) und Prof. Dr. Hannes Siegrist (Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig)
Erschienen
Erscheint 
Erscheint fünfmal jährlich (mit einem Doppelheft) im Umfang von je ~140 Seiten.
Anzahl Seiten
139 S.
Preis
Einzelheft EUR 12,00, Jahresabonnement EUR 50,-

 

Kontakt

Institution
Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und Vergleichende Gesellschaftsforschung
Land
Deutschland
c/o
Comparativ Universität Leipzig Leipzig Research Centre Global Dynamics IPF 348001 Ritterstrasse 24 04109 Leipzig GERMANY e-mail: comparativ@uni-leipzig.de
Von
Middell, Matthias

Die Verhandlung des Westens. Wissenseliten und die Heterogenität Westeuropas nach 1945
Herausgegeben von Patricia Hertel / Martin Baumeister / Roberto Sala

Inhaltsverzeichnis

Aufsätze

Patricia Hertel / Martin Baumeister / Roberto Sala
Zwischen Zentren und Peripherien. Vorstellungen von Westeuropa in Expertendiskursen der Nachkriegszeit, S. 7

Matthias Schmelzer
Entwickelter Norden, unterentwickelter Süden? Wissenseliten, Entwicklungshilfe und die Konstruktion des Westens in der OEEC und OECD, S. 18

Till Kössler
Autoritäre Europäisierung. Stadtplaner und Westeuropa unter der Franco-Diktatur, S. 36

Heinrich Hartmann
Europäische Ernährungsräume. Die ländliche Türkei in der Deutung westlicher Agrarexperten und die Nachkriegsordnung Europas, S.57

Patricia Hertel
Ein anderes Stück Europa? Der Mittelmeertourismus in Expertendiskursen der Nachkriegszeit, 1950–1980, S. 75

Literaturbericht

Helmut Goerlich
Präsentationen einer wissenschaftlichen Zunft. Zu Verfassungslehre, Verfassung, Religionsverfassungsrecht, Europäischer Integration, Wandel im Völkerrecht u. a. mehr, S. 94

Buchbesprechungen

Alexander C. Cook (Hrsg.): Mao’s Little Red Book. A Global History, Cambridge 2014 (Felix Wemheuer), S. 116

Bettina Greiner / Alan Kramer Alan (Hrsg.): Die Welt der Lager. Zur „Erfolgsgeschichte“ einer Institution, Hamburg 2013 (Jochen Lingelbach), S. 118

Wolfgang Reinhard (Hrsg.): Weltreiche und Weltmeere 1350–1750 (Geschichte der Welt, Bd. 3), Cambridge, Mass. / München: Harvard University Press / C. H. Beck 2014 (Dietmar Rothermund), S. 122

Christoph Strobel: The Global Atlantic. 1400 to 1900, New York 2015 (José Eudes Gomes), S. 125

Alexander Kraus / Martina Winkler (Hrsg.): Weltmeere. Wissen und Wahrnehmung im langen 19. Jahrhundert (Umwelt und Gesellschaft, Bd. 10), Göttingen 2014 (Felix Schürmann), S. 128

Ulrich van der Heyden / Wolfgang Semmler / Ralf Straßburg (Hrsg.): Mosambikanische Vertragsarbeiter in der DDR-Wirtschaft. Hintergründe – Verlauf – Folgen (Die DDR und die Dritte Welt, Bd. 10), Berlin 2014 (Brigitta Triebel), S.132

Dorothea Trebesius: Komponieren als Beruf. Frankreich und die DDR im Vergleich. 1950–1980 (Moderne Europäische Geschichte, Bd. 4), Göttingen 2012 (Tatjana Böhme-Mehner), S.135

Autorinnen und Autoren, S.139

Weitere Hefte ⇓