test Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie: ZAA 67 (2019), 2 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie: ZAA 67 (2019), 2

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie: ZAA 67 (2019), 2
Weiterer Titel 
Agrarproduktion und Marktentscheidungen

Herausgeber
Johannes Bracht, Stefan Brakensiek
Erschienen
Frankfurt/M. 2019: DLG-Verlag
Erscheint 
2x jährlich
Anzahl Seiten
131 S.
Preis
40€

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie : ZAA
Land
Deutschland
c/o
Geschäftsführende Herausgeber: Johann Kirchinger (johann.kirchinger@theologie.uni-r.de); Gunter Mahlerwein (guntermahlerwein@aol.com). Versand: DLG-Verlag GmbH ZAA Redaktion Eschborner Landstr.122 60489 Frankfurt Tel.: 0 69/2 47 88-451 Fax: 0 69/2 47 88-480 dlg-verlag@dlg-frankfurt.de
Von
Grüne, Niels

Agrarproduktion und Marktentscheidungen

Das Heft 2/2019 der ZAA stellt Ergebnisse jüngerer quantifizierender Forschung zur Agrarwirtschaftsgeschichte vor. Die Herausgeber wollen damit einen wichtigen Aspekt quantifizierender Ansätze hervorheben, nämlich ein Werkzeug der Heuristik für die anderen Sparten historischen Arbeitens zu sein. Quantifizierung ermöglicht es, bestimmte soziale und wirtschaftliche Sachverhalte und Entwicklungen vergleichbar zu machen, die im Lokalen oder in einer Region beobachtet wurden. So können transregionale und internationale Abhängigkeiten und Asymmetrien identifiziert werden, die dann Ausgangspunkte bilden für weitere Fragen, die mit dem ganzen Methodenspektrum der Geschichtswissenschaft anzugehen sind.
Die vertretenen Aufsätze spannen den Bogen von der Konstruktion und Analyse aggregativer Zeitreihen, die agrarische Ressourcen- und Marktentwicklungen in Makroperspektive nachzeichnen (Pfister, Dube) hin zu mikrohistorisch orientierten Ansätzen zur Erforschung der Pluriaktivität ländlicher Gesellschaften (Ebert/Schirmer/Troßbach) und der Marktentscheidungen eines Gutsbesitzers auf einem lokalen Getreidemarkt (Scholten).

Inhaltsverzeichnis

INHALT

7–14
Johannes Bracht, Stefan Brakensiek
Editorial: Agrarproduktion und Marktentscheidungen

15–36
Oscar Dube
Zwischen Dreifelderwirtschaft und Agrarrevolution: Zur Entwicklung der landwirtschaftlichen Methoden in Sachsen im 19. Jahrhundert

37–68
Ulrich Pfister
Langfristiges Agrarwachstum in Deutschland, ca. 1500–1880: ein Überblick

69–90
Jochen Ebert, Tommy Schirmer, Werner Troßbach
Berufsbezeichnungen, Landbesitz und Nahrungsmittelbedarf: Indikatoren für die Proportion agrarischer und nichtagrarischer Tätigkeiten in einer nordosthessischen Kleinregion um 1770

91–108
Friederike Scholten
Der adelige Gutsbesitzer als Getreidehändler. Rheinland und Westfalen, 18.–19. Jahrhundert

110–112
Abstracts

114–128
Rezensionen

Michael Span: Ein Bürger unter Bauern? Michael Pfurtscheller und das Stubaital 1750–1850
(Gunter Mahlerwein)

Niels Grüne, Jonas Hübner, Gerhard Siegl (Hg.): Ländliche Gemeingüter – Rural Commons. Kollektive Ressourcennutzung in der europäischen Agrarwirtschaft – Collective Use of Resources in the European Agrarian Economy (Jahrbuch für Geschichte des ländlichen Raumes
(Frank Konersmann)

Vicente Pinilla/Henry Willebald (Eds.): Agricultural Development in the World Periphery. A Global Economic History Approach
(Ernst Langthaler)

Joachim Hamberger, Otto Bauer: Wald. Mensch. Heimat. Eine Forstgeschichte Bayerns
(Johann Kirchinger)

Matthias Ulmer: Medienbauer. Die Geschichte des Verlag Eugen Ulmer 1868-2018
(Clemens Zimmermann)

Clemens Zimmermann, Gunter Mahlerwein, Aline Maldener (Hg.): Landmedien. Kulturhistorische Perspektiven auf das Verhältnis von Medialität und Ruralität im 20. Jahrhundert
(Werner Nell)

130
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Weitere Hefte ⇓